Avatar

Kann transdermal falsch sein, also Gnyokadin oder Lenzetto

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

11.01.2021 | 17:09 Uhr

Hi meine Lieben..

 

ich bin jetzt 47 und hatte seit Mai 2019 Lenzetto und nun ab Oktober 2020 den Umstieg nach Gynokadin gemacht, in der Hoffung das es mir damit besser geht.

Ich habe aber den Eindruck es wird alles noch schlimmer, über die Weihnachtstage war ich einfach nur unausstehlich, am weinen, aber auch aggressiv und nervlich dann so am Ende, das wir samstag Nacht den Rettungsdienst geholt haben...er gab mir eine Tavor und ich wurde zum Glück ruhiger. Kurz davor dachte ich noch, ich muss mir die gesamte Haut vom Körper kratzen.

Es ist einfach nur schlimm, seit Monaten habe ich so einen Dauerpinkelreiz und mir gehen verstärkt die Haare aus-überhaupt weiss ich nicht mehr wie ich mit den Mischhaaren umgehen soll und auch meine Haut leidet, das war bis letztes Jahr im Mai/JUni alles schön und ich fühlte mich als würde ich neu aufblühen.

Wie in der Pubertät wenn ihr das verstehen könnt, grade spüre ich so stark den Zerfall und nein leider bin ich nicht Mutter geweorden, was tief in meinem Herzen zieht.

Wir hatten uns zuvor eben für ein freies Leben mit viel Reisen und viel Neues entschieden, das wäre kein Platz für ein Kind gewesen.

Holt mich das nun ein? 

Die Hormonlevel sind irgendwo im unteren Drittel woran auch 2 HUb Gynokadin mehr nichts geändert haben. Ich verstehe es nicht.

Ich bin neu hier, aber hat noch eine ein ähnliches Problem, ich bin am verzweifeln. Wenn ich meine Partnerschaft nicht hätte, hätte ich wohl schon aufgegeben...aber wenigstens die Liebeb  hält mich..

 

seit mir nicht böse, das ich so heule..alles Liebe Marie:IN LOVE:

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
13.01.2021, 07:01 Uhr
Antwort

Hallo Marie,

schön, dass Du hierher gefunden hast. Zu Deinen HET kann ich leider nichts sagen, da ich mich dagegen entschieden habe.

Seit ein paar Tagen jucken meine Unterarme immens, die Haut ist extrem trocken. Im Gesicht habe ich seit letztem Frühsommer unter dem rechten Augen ein Ödem, welches mal dicker und mal dünner ist. Meine Gesichtshaut war schon immer sehr trocken und im Augenblick ist es so schlimm, dass ich mich heute morgen richtig erschrocken habe, als ich mich im Spiegel sah....

Meine Stimmung ist mal besser und mal schlechter.

Auch ich habe keine Kinder, auch wir haben uns damals bewusst dagegen entschieden, allerdings stehe ich immer noch zu dieser Entscheidung und eigentlich bin ich zufrieden mit meinem Leben. 

Ich stelle Dir mal meinen Thread hier rein. Da kannst Du meine "Wechseljahres-Geschichte" nachlesen.

Es ist im Moment eh eine ganz üble Zeit. Corona prägt einfach alles und das trägt nun auch nicht zu einer besseren Stimmung bei.

Ich bin neu hier | Forum Wechseljahre | Lifeline | Das Gesundheitsportal

Ich wünsche Dir einen schönen Tag!

LG

Susanne

 

Beitrag melden
14.01.2021, 12:43 Uhr
Kommentar

 

 

Hallo Susanne...

 

ich hab es noch nicht geschafft, deinen ganzen Thread zu lesen, aber vielen Dank das du ihn mit mir teilst...es tut gut nicht allein dazustehen,meist verstehen ja die Partner nicht wirklich was da auch in der Psyche abläuft...

 

wirklich, vielen vielen Dank!

 

Marie:ROSE:

Avatar
Beitrag melden
14.01.2021, 02:33 Uhr
Antwort

Hallo 

Nimmst du zum Gyno auch ausreichend PG dazu? Man sollte es nie ohne nehmen. Wann nimmst du Gyno? Ich nehme 200-300 PG und morgens nen halben Hub Gyno. Werte und Befinden haben sich extrem verbessert. 

Glg chipgirl 

Beitrag melden
14.01.2021, 12:28 Uhr
Kommentar

 

 

Hi...

 

momentan nehme ich morgens und abends einen ganzen Hub Gyno..aber kein Progesteron, das hat mein Endokrinologie bisher noch nicht für wirklich nötig gehalten.

Zyklisch hab ich mal eine frei verkäufliche Creme probiert und stimmt schon, ein klein wenig besser war es da tatsächlich. Vielleicht sollte ich mir die nach Rücksprache wieder besorgen.

Es ist aber einfach so schlimm funktionieren zu müssen, aber kaum zu wollen-da muss es doch einen Weg geben.

Und mein Endo ist Chefarzt in der Unifrauenklinik, wirklich ein lieber Typ ich merke aber nicht recht das wir Fortschritte machen

:JOKINGLY: Marie

Avatar
Beitrag melden
14.01.2021, 12:42 Uhr
Antwort

Hallo Marie,

Au weija, dann bist du leider an einen vorgestlichen Arzt gekommen. PG braucht man trotzdem,  auch wenn man keine GM mehr hat. Als erstes fällt ja der PG Wert und später das Ö. Desweiteren ist nur Ö zellaktiv und benötigt daher immer den Gegenspieler PG. Andersrum kann man aber nur PG nehmen. Da solltest du unbedingt schauen, das du einen anderen Arzt findest. Ich weiß ja nicht, ob du auch bei FB aktiv bist, da gibt es auch super WJ Gruppen.

Glg chipgirl 

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.