Magersucht und cardio

Kategorie: Ernährung-Fitness » Forum Ernährung, Diät und Abnehmen

10.02.2019 | 16:04 Uhr

Hallo zusammen,

Ich bin mal wieder am hadern mit mir selbst..

Ich leide schon lange an einer Essstörung, bin mir auch allen Risiken usw bewusst da ich schon zwei mal in der Klinik war.

Derzeit weiß ich mein Gewicht nicht, aber es muss um einen 16-er BMI sein, denn meine Therapeutin hat dies angedeutet..

Ich geh mindestens 2 mal die Woche ins Fitness und mache nie unter einer Stunde cardio training.. Diese Woche war ich überhaupt nicht, und jetzt fühle ich mich so schlecht. Wie gefährlich ist es überhaupt, im Untergewicht so exzessiv cardio zu treiben?

Ich bitte euch um harte und ehrliche Antworten, damit die essstörung in meinem Kopf die Klappe hält

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
14.02.2019, 15:03 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Hallo Bienchen.21,

vielen Dank für Deine Frage an unser Nutzerforum.

Sicherlich hat Dir die Antwort unseres Experten Herrn Dr.Eisen schon eine sehr klare Aussage gegeben, hier kann man sie noch einmal nachlesen:

https://www.lifeline.de/expertenrat/frage/?threadId=15103301&postId=22655324#post22655324

Ich hoffe, damit sind Dir die möglichen Konsequenzen klar, wenn man es bei so geringem Gewicht mit dem Sport übertreibt.

Sicherlich wäre eine erneute Aufnahme in eine Klinik sinnvoll und notwendig damit Du lernen kannst mit Deiner Krankheit umzugehen.

Ich wünsche Dir alles Gute dabei.

Viele Grüße

Victoria

Lifeline - Community-Managerin

Beitrag melden
15.02.2019, 08:39 Uhr
Antwort

Hallo Bienchen,

du weißt doch anscheinend selbst, dass es nicht gut ist und damit sich die Form deiner Krankheit zeigt.. denn sonst würdest du das hier jetzt nicht fragen.

Egal, wer hier was sagt, die Stimme im Kopf wird bleiben. Nur du selbst kannst dich da rausholen. 

Suche dir also professionelle Hilfe und lass dich auf deinem Weg unterstützen.

Alles gute :)

Lg Jule

Beitrag melden
18.02.2019, 11:57 Uhr
Kommentar

Sie ist doch schon in Behandlung.

Deshalb würde ich das auch gleich mit der Therapeutin besprechen, kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass sie nichts davon weiß.

Sport wird doch in der Therapie auch dazu eingesetzt, das Essverhalten wieder zu normalisieren. Ohne Sport isst der Patient nichts, mit Sport isst er wieder mehr. Das Essen wird Normalisierung und so erhofft man sich eine Besserung.

Sport wird eben genau gegen diese Stimmen im Kopf verwendet. Der Sport suggeriert, ich kann mehr essen ohne, dass etwas ist.

Beitrag melden
18.02.2019, 12:08 Uhr
Kommentar

Naja, das würde ich so jetzt mal nicht beschreiben. Ich mach eigentlich nur Sport um zusätzlich Kalorien zu verbrennen, deswegen esse ich nicht mehr. Also ist es nicht wie du beschreibst.. 

Wenn ich Sport mache, dann nur weil die essstörung mir das sagt und ich keinen anderen Ausweg sehe als der Stimme nachzugehen. Also ist es nicht positiv für mich.. 

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Unsere Empfehlung
  • Gewinnen: Hochwertige Preise wartenDrehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Übersicht: Expertenrat