Avatar

Magenkrämpfe, Blähungen

Kategorie: Ernährung-Fitness » Forum Ernährung, Diät und Abnehmen

16.08.2010 | 05:57 Uhr

Guten Tag,

ich habe seit 5 Tagen Magen- Darmprobleme. Angefangen hat es mit Magenzwicken. Ich dachte, ich habs einfach mal wieder mit dem Kaffeekonsum übertrieben, und habe am nächsten Tag Kaffee durch Fencheltee ersetzt, leichte Sachen (Müsli + Naturjoghurt, Zwioeback, Hühnersuppe) und trotzdem hatte ich in regelmässigen Abständen Magenkrämpfe im oberbauch und fast die ganze Zeit Magendruck, unabhängig vom Füllstand.. Normaler Stuhlgang, kein Sodbrennen.

Einen tag später besorgte ich mir dann Iberogast, welches die Magenkrämpfe behoben hat. Nun habe ich jedoch (..weiter auf leichter Kost) festsitzende Blähungen und ich frage mich, wie ich die loswerde. Ich habe immer mal Probleme mit Verstopfung und auch Blähungen hab ich häufiger. Da ich aber in letzetr Zeit viel mehr auf meine Ernährung und Bewegung sowie genug Wasser achte, hatte ich da seltener mit zu tun. und jetzt hab ich trotz Schonkost einen aufgeblähten Bauch und gelegentlcih etwas Magendruck.

Ich frage mich jetzt, ob das ne Magenschleimhautreizung ist...(Stress hab ich momentan eigentlich keinen (zumindest nicht bewusst), ich schlafe ausreichend und bewege mich regelmässig (Fahrrad und Bauchtanz))das hatte ich vor 10 Jahren mal, aber ich erinnere mich nicht mehr, ob ich Medikamente bekam o.ä.

Haben Sie Tipps für mich, wie und wie lange ich mich nun so ernähren sollte, um das Problem entweder einzugrenzen oder zu beheben? Fastentag?

Vielen Dank im voraus,
M.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
18.08.2010, 11:15 Uhr
Antwort

Hallo,

fürs erste würde ich gegen die Blähungen saab simplex empfehlen. Wenn Sie die Ernährung auf gesunde Kost umgestellt haben, so ist dies zwar sehr wünschenswert und tut dem Körper auch gut, allerdings vermute ich bei Ihnen eine Darmdysbiose, das heißt, dass die physiologische darmflora nicht intakt ist. Wenn dann eine (normalerweise) sinnvolle Ernährungsumstellung erfolgt, kann ihr Magen-Darm-Trakt damit nicht umgehen. Versuchen Sie, durch einen Arzt oder Heilpraktiker eine biologische Darmsanierung zu veranlassen (wahrscheinlich sind vermehrt auch Pilze im Darm angesiedelt).

Lg

Avatar
Beitrag melden
31.08.2010, 09:54 Uhr
Antwort

Hallo Bloodwynn,

die kühne Behauptung, es handele sich um Darmprobleme und Pilze, ist theoretisch nicht von der Hand zu weisen, wird aber der individuellen Situation insofern nicht gerecht, als man die Sachlage aus der Ferne nie hundertprozentig einschätzen kann. Dazu bedürfte es einer Untersuchung, die aber auch nur sinnvoll wäre, wenn alle anderen infrage kommenden Möglichkeiten abgecheckt worden wären.
Dies ist aber auch insofern unwahrscheinlich, als bei einer nur 5 Tage vorliegenden Beeinträchtigung davon überhaupt nicht auszugehen ist.

Eher, scheint mir, sollte überdacht werden, ob vielleicht während des Essens nicht ausreichend gekaut wird. Auch eine Gastritis ist nicht auszuschließen. Dies kann insofern getestet werden, als man 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1/2 Tasse Leinsamenschleim trinkt. Treten danach keine Beschwerden mehr auf, könnte darin ein annähernder Beweis dafür liegen.
Wegen der Blähungen ist auch darauf zu achten, daß nicht zuviel Eiweiß ohne ausreichende Ballaststoffe konsumiert wird. Auch die Flüssigkeit während des Essen wäre gegebenenfalls zu reduzieren.

Sie sollten zunächst weiter auf leichte Vollkost setzen und Kaffee natürlich weitgehend einschränken.

Gruß
Kurt Schmidt

Avatar
Beitrag melden
31.08.2010, 10:03 Uhr
Antwort

Vielen Dank für die Antworten!
Der Arzt hat durch einen Drucktest ein Magengeschwür diagnostiziert. Ich soll 2 Wochen lang Säurehemmer nehmen (davon ist die 2. in 3 Tagen um) und es ist schon besser geworden. Er sagte, ich solle normal essesn, und ich halte mich nun an Lebensmittel, die ich gut vertrage. Hauptsächlich KOhlenhydrate, leichtes Fleisch. Keine Süssigkeiten (bei Kuchen zwickts auch sofort), gut kauen, Zeit zum essen nehmen haben sich auch bewährt.
Kaffee trink ich nach dem Mittagessen, eine tasse- aber nicht mehr auf nüchternen Magen.

Was ich noch besonders anbringen möchte, falls jemand anders über diesen Eintrag stolpert: Mir tut Caro Kaffee sehr gut. Man hat was warmes im Magen und das Kaffeeritual bleibt erhalten.

Ich habe im Rahmen meiner Nachforschungen immer wieder über einen Test auf Helicobacter pylori gelesen. Dieses Bakterium soll überwiegend für Magengeschwüre verantwortlich sein. Man kann einen einfachen Atemtest machen, und die Therapie aus Antibiotikum und Säurehemmern zeigt aussergewöhnlich gute Erfolge. Ich habe meinem Arzt dazu eine Mail geschrieben udn nachgefragt, ob man das nicht machen sollte, aber er ist leider nur auf meine andere Frage aus der email eingegangen. Kann man auf diesen Test bestehen?

Vielen Dank!

Avatar
Beitrag melden
01.09.2010, 09:28 Uhr
Antwort

Hallo Bloodwynn,
Ja, den Atemtest gibt es. Helicobacter wird für die Entstehung eines Magengeschwüres als Risikofaktor eingestuft. Jeder 2. Mitteleuropäer hat sich dieses Bakterium eingefangen, es ist also sehr weit verbreitet. Der Atemtest ist jedoch nicht sehr genau. Besser eignen sich Stuhl- oder Blutproben sowie eine Probeentnahme der Schleimhaut während einer Magenspiegelung. Wenn Ihr Arzt meint, den Test nicht machen zu müssen, dann können Sie schon darauf bestehen, müssen ihn dann aber wahrscheinlich selbst zahlen.
Ist ein Heli. entdeckt, dann wird er mit 2 versch. Antibiotika und einem Magensäureblocker behandelt. Danach ist er in den meisten Fällen weg! Wegen ihrer Beschwerden bezüglich Verstopfung und Blähungen tendiere ich trotz Kritik von Kurt noch immer zur Darmdysbiose.
LG und gute Besserung, Nicole

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.