Avatar

Erfahrungen mit Avent Dampfgarer und Mixer

Kategorie: Leben-Familie » Forum über Babys, Kinder und Jugendliche

15.04.2014 | 14:36 Uhr

Hallo,

diesmal scheine ich richtig zu sein :-)

Also der Avent Dampfgarer und Mixer ist das Mieseste, das ich je gesehen habe und ich möchte nur davor warnen. Hatte selber insgesamt 3 Geräte da und jedes, wirklich jedes hat beim Gebrauch sehr schlimm nach Plastik gerochen, vor allem unten aus dem Behälter raus, wo man das Wasser einfüllt. Scheinbar bemerken das die wenigsten, da an dieser Stelle niemand mal direkt nach dem Gebrauch den Deckel abnimmt und dort mal riecht. Wenn alles kalt ist, riecht man nichts, sobald aber das Gerät betrieben und heiß wird, stinkt es nach Plastik und ich hatte da wirklich große Angst,dass da giftige Dämpfe ins Essen ziehen.

Bei Avent hatte ich diesbezüglich übrigens auch nachgefragt, angeblich entstehen keine giftigen Dämpfe. Nur will ich das nicht so recht glauben, so wie das gestunken hat. Das Essen hat kaum auffällig gerochen, das muss man schon erwähnen, aber ein blödes Gefühl bleibt definitiv. Es war auch kein Einzelfall, immerhin 3 Geräte ließ ich mir zusenden und es war immer dasselbe und der Geruch echt penetrant.

Avent meinte dazu nur, dass da nix riecht und ich das Gerät zur Überprüfung einsenden könne. Nur dann hätte ich es ja zuvor kaufen müssen. Ich hatte allerdings alle 3 Geräte wieder retourniert, da das Teil ja doch sehr teuer ist und bis die bei Avent das überprüft hätten, hätt ichs wohl nicht mehr benötigt. Auch fand ich es schon reichlich seltsam, dass behauptet wurde, dies könne lediglich ein Einzelfall sein. Denn es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass ich ausgerechnet die 3 einzigen fehlerhaften Produkte erwischt hätte unter all den 1000en.

Die Brei-Zeit ist bei uns mittlerweile schon vorbei, ich kann empfehlen, in nem großen Topf gleich mehrere Portionen zuzubereiten und diese dann einzufrieren. Für einzelne Portionen hatte ich so ein Metallsieb, das man wie eine Blüte kleiner und größer machen kann, gibts in jeder Haushaltswarenabteilung für kleines Geld. Wenn man etwas mehr Geld übrig hat, soll der Thermomix auch ganz toll sein. Mir war der zu teuer, ein einfacher großer Topf tuts auch.

 

Viele Grüße an alle hier,

Darkhoney

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
26.04.2014, 23:29 Uhr
Antwort

Hallo Darkhoney,

vielen lieben Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast deine Erfahrungen zu teilen!

Werde so einen Gerät dann nicht kaufen und dann lieber meinen Herd quälen ;-)

 

Danke nochmal!! Hat mir bei meiner Entscheidung sehr geholfen.

Grüße Janine

Avatar
Beitrag melden
27.04.2014, 13:40 Uhr
Antwort

Hallo,

kein Problem, hab ich gern gemacht! Mich hats vor allem sehr geärgert, wie der Hersteller mich abgefertigt hat, weil angeblich sei mein Gerät ein Einzelfall, sowas kennen die garnicht (aha, ich hatte also die 3 einzigen Stinke-Geräte weltweit...).

Und ich kann echt versichern, lange würd man das Ding eh nicht brauchen, ich hätt mich rückblickend geärgert, wenn ich soviel Geld ausgegeben hätte.

Ich hab auch bei Amazon die Bewertungen gelesen und da hatten das auch etliche bemängelt.

Sehr zu empfehlen sind kleine Kunststoffbecher mit Deckel, BPA-frei natürlich (Tüten sind iwi unpraktisch) zum Einfrieren, ich hatte 2 6er Sets, also insgesamt 12 Stück, das reicht immer ne Weile.

Auch das Zubereiten ist wirklich kein Ding, ich hatte da unter anderem den GU-Ratgeber Kochen für Babys und hab dann auch selber einfach was ausgedacht. Ist auch sehr stressfrei, auf Vorrat was zu haben, gerade wenn mal andere das Baby füttern müssen, einfach auftauen ist dann leichter als wenn Oma/Papa/Tante was selber kochen müssen.

Ich glaub, fast täglich mit dem Avent-Ding was zu machen hätt mich unheimlich gestresst, immer frische Mini-Mengen vorrätig zu haben ist nicht einfach.

Viel Spass beim Kochen mit Topf!

 

Liebe Grüße,

Darkhoney:-)

Avatar
Beitrag melden
13.03.2015, 07:13 Uhr
Antwort

Ich kann das so nur bestätigen, die taugen gar nichts.

Avatar
Beitrag melden
09.05.2017, 15:32 Uhr
Antwort

Das war bei meiner Freundin genau die gleiche Geschichte! Echt krass, dass solche Produkte dann trotzdem auf dem Markt sind.

 

Sie hat sich nun einfach einen ganz normalen Dampfgarer zugelegt. Der tut's auch. Und der Rest der Familie hat auch was davon.

 

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.