Avatar

wie sehen Verdauungsprobleme aus?

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

25.03.2020 | 13:33 Uhr

Hallo die Damen,

wenn ihr mit Verdauungsproblemen zu kämpfen habt, wie sehen die dann aus?

Könnt ihr mir das etwas genauer erörtern?

Vielen Dank:ROSE:

Gruß gigon

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
25.03.2020, 14:42 Uhr
Antwort

Hallo Gigon

Zurzeit spinnt auch meine Verdauung. Habe ich schon seit Jahren immer wieder mal.

Meist spüre ich dann so eine fiese Übelkeit, vorallem am Hals und Druck auf dem Magen, als hätte ich Steine um Magen. In der Regel "putzt" es mich dann morgens nach dem Aufstehen so richtig durch.

Es gibt auch Wochen,/Monate, wo ich überhaupt nichts solches habe.

Jetzt habe ich es auch wieder mit Schwindel kombiniert 

Liebe Grüsse und einen schönen Nachmittag

Bürigummi68 :IN LOVE:

 

 

Avatar
Beitrag melden
25.03.2020, 15:15 Uhr
Antwort

Liebe Gigon!

Also bei mir ist es so, dass ich dann manchmal fürchterliche Bauchkrämpfe bekomme und Durchfall. Oder dass meine Verdauung oft anders ist als früher, also oft nicht mehr so fest und mehrmals am Tag, was ja nicht unbedingt ein Nachteil ist, da ich vor 25 Jahren schon mal wegen Hämorrhoiden operiert wurde. Trotzdem wäre es mir am liebsten, wenn verdauungsmäßig alles so wie früher wäre. Aber es hat sich bei mir jetzt nicht extrem stark verändert. Ab und zu habe ich Sodbrennen, das hatte ich früher auch nie. 

LG

Toffifee

Avatar
Beitrag melden
25.03.2020, 16:54 Uhr
Antwort

Hallo Gigon

ich habe im Moment viel mit Blähungen zu tun, teils auch mit Schmerzen. In der 1. Zyklushälfte laufe ich mit mit einem Blähbauch herum. Man könnte meinen , ich wäre schwanger. Vorallem morgens habe ich viel damit zu tun. Tagsüber gehts dann wieder. Meine Verdauung spinnt dann auch noch manchmal t. Mal Verstopfung, mal nicht. Es ist echt ätzend, aber noch halbwegs erträglich.

Viele Grüße

Summer 52

Avatar
Beitrag melden
26.03.2020, 12:52 Uhr
Antwort

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten.

Vor einer Weile hatte ich mal eine falsche Bewegung gemacht, dann hat es mir oberhalb vom Bauchnabel gekrampft.....habe dann automatisch hingefasst und massiert dann wars besser. Lange Zeit später habe ich mich gebückt und da wars dann wieder :-(

Hatte dann beim Osteopathen eine Behandlung, dies hielt paar Tage. Seit ca. 2 Tagen ein Bauch wie wenn ich ein Fuball verschluckt hätte, Magen sehr empfindlich Luft und nochmal Luft im Darm, ab und zu hier und da zwicken. Völlegefühl, Übelkeit, leider auch viel Kopfkino :-(

Konnte auch nachts nicht immer auf der rechten Seite liegen weil es schmerzte. Vor Jahren hatte mich der HP für die Leber behandelt und das war genauso wie jetzt.  Also entgifte ich mal meine Leber.

Durch Corona dauern die Lieferungen der Apotheke viel länger falls man es überhaupt bekommt. :,(

lg gigon

 

 

Beitrag melden
26.03.2020, 16:54 Uhr
Kommentar

Liebe Gigon,

das tut mir leid, das du Probleme mit der Verdauung hast.

Man sollte grundsätzlich eher links schlafen, gerade wenn man Magenprobleme hat, hängt mit der Magenöffnung zusammen und kann auch vermehrt Sodbrennen machen.

Luft im Bauch habe ich häufiger, gerade im Moment auch, aber das hängt mit meinem Östrogenüberschuss zusammen. 

Meine Hosen sitzen zur Zeit viel enger.

Die Verdauung ist leider auch in den WJ betroffen und ich denke die ungewöhnliche Streßsituation tut ihr übrigens.

Leber entgiften und von der Ernährung her ein bißchen vorsichtig sein ist bestimmt hilfreich. Bitterstoffe sind auch klasse. Mir helfen auch warme Umschläge einfach zum entkrampfen.

Ich wünsche dir gute Besserung.

LG Ringelblume

Beitrag melden
27.03.2020, 11:22 Uhr
Kommentar

Liebe Ringelblume,

vielen Dank für dein Post.

Irgendwo habe ich mal gelesen, daß man nicht auf Herzseite schlafen soll, wobei ich auf der Seite schlafe, auf der ich schlafen kann.

Ich denke nicht, daß ich Ö -Überschuss habe, da ich ja keine GM mehr habe. Durch mein Zwerchfellbruch habe ich auch immer mal wieder Sodbrennen. Vor 6 Jahren wurde mir die Galle entfernt und ich vermute das ich mit den Vernarbungen auch bissl kämpfen muss. GM ist seit 2 Jahren entnommen. Beide OP`s wurden über Bauchnabel gemacht. Also 2 x  Vernarbungen :-(

Warme Umschläge klingt gut, werde ich ausprobieren, vielen Dank.

Auch dir gute Besserung :-*

lg gigon

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.