Avatar

wer kennt sich aus - Leberbeschwerden ?

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

29.05.2011 | 07:39 Uhr

guten Morgen,
ich wusle ja nun schon seit tagen rum und rätzle, was kann das sein ?
meine vermutung das es etwas mit der leber sein kann liegt nahe;
alle bisherigen Leberwerte waren immer 1a in ordnung, letzte blutabnahme im januar2011
ich hab verstärkt blähungen, beim bücken oder vorbeugen das hin und wieder unterm dem rechten rippenbogen.
wenn das die leber sein sollte woran kann es liegen ?
ich trinke keinen alkohol, ich rauche nicht und ich esse kaum fett, hab meine nahrung auf vollkorn umgestellt da ich auch an gewicht paar kilo zugelegt habe.
ich nehme bisher keine medikamente und auch so keine NUR was wirklich sein mußte, hormone NOCH NICHT ! wollte jetzt anfangen aber meine mens ist noch nicht wirklich da.
hat da jemand ähnliche beschwerden und weiß an was es noch liegen könnte und was kann man machen ausser zum arzt gehen ?
LG ines

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
29.05.2011, 10:48 Uhr
Antwort

Hallo ines

Ich würde mal sagen das kommt eventuell von deinem Vollkorn...der Magen und der Darm müssen sich ja auch erstmal umstellen...ich kenne das auch wenn ich nur Vollkornbrot esse das Blähungen ( bei mir sogar Koliken) mich plagen.

LG Joul

Avatar
Beitrag melden
29.05.2011, 11:09 Uhr
Antwort

hallo joul.
das ist schon merkwürdig denn seit meiner umstellung auf eine gesündere variante ( vollkorn und fettarm) geht es mir schlechter
ich hoffe ganz sehr das es nur darn liegt, danke für deine antwort zu diesem beitrag.
ich sehe zu das ich es diese woche abklären lassen kann.
ist schon eine plage, wenn man nicht weiß woher es kommt :(
LG ines

Avatar
Beitrag melden
29.05.2011, 11:28 Uhr
Antwort

Hallo Ines,

hast Du mal an einen Darmpilz gedacht? Wie sieht es aus mit Zuckerkonsum? Wir ernähren uns ja auch hauptsächlich von Vollkornprodukten. Wir haben eine Getreidemühle und backen fast ausschließlich selbst. Vollkorn und Zucker passen nicht zusammen. Da können einen dann schon Blähungen plagen.
LG
Andy

Avatar
Beitrag melden
29.05.2011, 11:49 Uhr
Antwort

hallo andy, ja darn hab ich auch schon gedacht un dmein zuckerkonsum hält sich in grenzen. süsses nur an den heisshungertagen und meinen kaffee trinke ich mit 1,5 milch ohne zucker.
LG ines

Avatar
Beitrag melden
29.05.2011, 13:29 Uhr
Antwort

Hallo Ines,

ich bin mir ziemlich sicher, daß Deine Beschwerden nicht von der Leber kommen, Schmerzen in der Gegend des rechten Rippenbogens können von der Gallenblase herrühren, war so bei mir, als ich Gallensteine hatte.
Hat Dein Doc schon mal eine Sonographie gemacht? Damit kann man Leber und Galle sehr gut beurteilen und Gallensteine oder eine Gallenblasenentzündung ausschließen bzw. feststellen.

Einen schönen Sonntag wünscht Dir Ingrid

Avatar
Beitrag melden
29.05.2011, 13:57 Uhr
Antwort

hallo ingrid,
nein der bzw die tut das ab und meint kommt vom rücken alles verspannungen nur damit lass ich mich nicht mehr abspeissen.
was macht man denn bei gallensteinen oder einer entzündung ?
danke und dir auch einen schönen hoffentlich nicht wie hier, windigen restsonntag.

Avatar
Beitrag melden
29.05.2011, 14:59 Uhr
Antwort

Hallo Ines,

schau doch mal unter dem Link
www.patientenleitlinien.de/Gallensteine/gallensteine/html
der Universität Witten/Herdecke nach, da ist alles prima beschrieben, wesentlich besser, als ich es könnte :-)
Ich hab mich nach längerer Leidenszeit zur OP entschlossen, und seit meine Galle weg ist, hab ich von dieser Seite her jedenfalls keine Probleme mehr.
Laß dich wirklich nicht abspeisen, sowas haben wir gestandenen Frauen überhaupt nicht nötig !

Ich wünsch Dir noch viel Sonnenschein, so wie ich es hier habe, ich kann in einem windgeschützten Bereich sogar draußen sitzen
LG von Ingrid

Avatar
Beitrag melden
29.05.2011, 16:53 Uhr
Antwort

Hallo Ines,
seid wann hast Du Deine Ernährung auf Vollkorn umgestellt? Kürzlich oder schon länger? Nicht jeder Mensch verträgt Vollkorn und hat dadurch starke Blähungen. In den Randschichten des vollen Korns befinden sich z.B. Stoffe, die zur Abwehr von Schädlingen da sind, und die wir Menschen nicht gut vertragen. Ich bin Diätassistentin und kenne die Probleme von einigen Patienten. Festgesetzte Blähungen können starke Schmerzen machen. Kümmel, Anis, Fencheltee trinken gut durchkauen und wenn es gar nicht besser wird zum Arzt gehen. Die Leber tut meistens gar nicht weh, sondern eher die Galle. Gute Besserung Annemarie

Avatar
Beitrag melden
29.05.2011, 18:04 Uhr
Antwort

hallo annemarie1,
im märz hab ich angefangen und die ersten beschwerden kamen vor ca 3-4 wochen.
blähungen mit abgehenden winden sind manchmal richtig lästig, kannte ich bis vor ca 2 jahren SO garnicht.
ich weiß einfach nicht mehr was von den wechseljahren kommt und was nicht mehr normal ist
wenn ich mich vorbeuge drückt es rechts zwischen rippenbogen und bauchnabel ( ca 2 cm über dem nabel rechts davon) ich rede mir shcon alles mögliche ein, leber, galle, bauchspeicheldrüse, darm..... für mich ist es irgendwie alles........
dann denke oder spüre ich auch muß es aus dem unterem rücken kommen. dann zieht es wieder über die rechte hüfte in den bauch und so beobachte ich mich schon seit tagen. wenn was eine psychische belastung für mich ist dann diese beschwerden. ich war beim FÄ da gibt es wohl nichts auffälliges, hausarzt, mußte mich vorbeugen.... alles kommt vom rücken, bereitschaftsarzt war auch shcon da..... ich trau mich schon garnicht mehr zum arzt.
LG ines

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.