Avatar

mastitis

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

06.04.2011 | 12:48 Uhr

Hat eine von euch auch das Problem seit den Wechseljahren: immer wieder Mastitis? Und vielleicht auch Erfahrung mit OP?
Habe das jetzt immer wieder seit 8 Jahren. Momentan so heftig, dass ich ein Antibiotikum nehmen muss, damit die Entzündung rausgeht (und Progesterolgel). Danach geht es nicht mehr anders, als OP. Falls jemand von euch schon Erfahrung damit hat, wäre ich froh um Antwort! Herzlichen Dank,
Akelei

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
06.04.2011, 05:26 Uhr
Antwort

Hallo Akelei,

mit Mastitis habe ich keine Erfahrung, aber mit Masthodynie bzw. Masthopathie. In den Wechseljahren wurde das Brustspannen unerträglich schmerzhaft. Seit ca. 3 Monaten nehme ich Agnus Castus Tabletten (Mönchspfeffer). Nach etwa 6 Wochen haben sich die Beschwerden erheblich gebessert. Jetzt ist es nur noch ganz leicht. Die Knoten sind zwar geblieben, aber die Spannung ist raus.

Vielleicht hilfts Dir ja. Alles Gute von Anette

Avatar
Beitrag melden
06.04.2011, 05:52 Uhr
Antwort

hallo akelei,
vor ein paar jahren hatte ich mal eine mastitis. ich hab an der linken brust unten eine rote heiße stelle bemerkt ( ca. 3 cm durchmesser) die auch etwas schmerzhaft bei berührung war. bin auch sofort zur FÄ vor angst, weiß jetzt aber nicht mehr was das war was sie mir aufgeschrieben hat. nach einer woche war es wieder weg und bis jetzt auch nichts mehr gewesen nur die normalen brustbeschwerden die hier viele kennen.
LG heidi und gute besserung

Avatar
Beitrag melden
06.04.2011, 06:44 Uhr
Antwort

Liebe Anette, vielen Dank für die Antwort! Leider hilft bei mir der Mönchspfeffer nicht mehr. Durch die mehrmaligen Entzündungen hat sich das Gewebe wohl zu sehr verändert...
aber trotzdem nocmals Danke und liebe Grüsse

Avatar
Beitrag melden
06.04.2011, 06:46 Uhr
Antwort

Liebe Heidi, vielen Dank, für Deine Antwort. Bei mir kam die Entzündung halt immer wieder. hatte beim ersten Mal auch nach ca. 1 Woche Ruhe.
Liebe Grüsse von Akelei

Avatar
Beitrag melden
06.04.2011, 09:20 Uhr
Antwort

Hallo Akelei,

hast Du es schon mal mit Homöopathie versucht, um diese Neigung zu Mastitis in den Griff zu bekommen? Wäre einen Versuch wert.

LG Medi

Avatar
Beitrag melden
07.04.2011, 07:54 Uhr
Antwort

Hallo mediteranea,
ja, habe es auch schon damit probiert, auch mit spagyrik, Schüssler, Alcea-Heilmitteln, Enzymen und diversen Behandlungen bei meiner Naturärztin (ich lebe in der Schweiz, da ist ein Naturarzt so ähnlich, wie ein HP nur mit noch intensiverer Ausbildung)
Aber vllt. hast Du ja noch eine Idee, für ein homöp. Mittel. Ich hatte es bisher mit conium probiert.
Vielen Dank, für deine Antwort und liebe Grüsse

Avatar
Beitrag melden
08.04.2011, 08:42 Uhr
Antwort

Hallo Akelei,

ich selbst hatte noch nicht damit zu tun, aber ich kenne einen aehnlichen Fall aus dem Bekanntenkreis.Sie hatte es aber nur einmalig, also doch ganz anders, der Fall.

Auch wenn das wohl ein Sekretstau und eine bakterielle Sache ist....bist du denn schon untersucht worden auf Mamma- Ca etc?

Vorallem, weil du das so oft hast, ist das durchaus ernst zu nehmen. Aber das machen deine Aerzte sicher gewissenhaft, dass sie der Sache auf den Grund gehen.

Wie ist denn dein Prolaktinwert? Ist deine Schilddruese in Ordnung? Die kann naemlich eine erhoehten Prolaktin Wert verursachen, was wiederum die Mastitis verursachen kann.

Hast du Diabetes? Rauchst du? Das sind auch alles Faktoren, die eine Mastitis verursachen koennen.

Hoffe, dir gehts bald besser!
LG,
Elisabeth

Avatar
Beitrag melden
08.04.2011, 09:50 Uhr
Antwort

Hallo Elisabeth,
habe weder Diabetes, noch rauche ich. Schilddrüse wohl auch o.k. Eine Mammo wurde schon mal gemacht, damals war alles o.k. Die Medis jetzt schlagen gut an. Habe nächste Woche wieder einen Termin bei meiner FA, die viel Erfahrung hat, dann werden wir weiter sehen.
Vielen Dank, für Deine Antwort und liebe Grüsse,
Akelei

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.