Avatar

aurum/apis von wala???

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

09.08.2005 | 08:43 Uhr

hallo ihr lieben,

habe irgendwann in den letzten tagen einen hinweis auf aurum/apis von wala gelesen. kann es aber nicht mehr finden :-(
wer von euch hat denn erfahrung damit?
mir geht es ein bis zwei wochen vor meiner periode psychisch richtig schlecht.
es wäre schön, wenn mir jemand etwas positives berichten könnte.

liebe grüsse, schnecke

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
09.08.2005, 09:48 Uhr
Antwort

so ihr lieben,

habe mal ein bisschen gegoogelt und kann mir meine antwort jetzt selber geben:
ich bin auf der seite von natura-naturans gelandet und habe folgendes gefunden:

einfügung:
Dieser Beitrag will daher die wichtigsten Hormonregulantien vorstellen und Anregungen für den Umgang mit psycho-hormonellen Störungen geben.
In meiner Frauenpraxis bin ich oft mit den psychischen Verstimmungen meiner Patientinnen konfrontiert. Dabei sind viele Frauen längst auf Johanniskraut als Antidepressivum gestoßen und haben meist schon vor Behandlungsbeginn eines der Handelspräparate ausprobiert - leider allzuoft ohne nennenswerte Effekte. Trotz aller wissenschaftlicher Erkenntnisse über die aufhellende Wirkung von Hypericum perforatum verordne ich nur relativ selten Johanniskraut gegen Depressionen und meist auch nur als Begleitmittel. Zweifelsohne ist Hypericum eine wunderbare Sonnenpflanze für die Seele, aber die lichtsensibilisierenden Eigenschaften hypericinhaltiger Zubereitungen wie auch die unbefriedigenden Effekte bei speziellen Formen von Depressionen zwingen einen eben oft, andere Wege zu beschreiten.
Bevor ich nun einige Möglichkeiten der Stimmungsaufhellung durch Hormonregulation vorstelle, möchte ich ein bewährtes Antidepressivum nennen, das ich als Begleitmittel bei vielen Arten von Depressionen nicht oft genug empfehlen kann: Aurum/Apis regina comp. (Wala). Im Gegensatz zu den üblichen Johanniskraut-Präparaten beruht die Wirkung dieses anthroposophischen Komplexpräparates eben nicht nur auf den Inhaltsstoffen, sondern vielmehr auf dem Synergismus sich ergänzender Sonnenheilmittel; Hypericum ist in D2 enthalten, so daß auch bei Dauereinnahme keine Lichtsensibilisierung erfolgt. Immer wieder verblüfft der rasche Wirkungseintritt. Besonders nach subkutanen Injektionen (KG 17 / M 36) konnte ich erstaunliche Sekundeneffekte beobachten: Gemobbte Frauen, die wegen Nervenzusammenbruch gekommen waren, verließen lachend die Praxis, frisch Getrennte gingen mit neuem Lebensmut zu ihren Anwaltsterminen und eine Patientin bemerkte kürzlich, daß ihr Aurum/Apis regina comp. schon in der ersten Einnahmewoche spürbar besser geholfen hätte als drei Jahre Psychotherapie. Die stimmungsaufhellende, entkrampfende und kraftspendende Wirkung wird von sensiblen Frauen oft schon nach Einzeldosen von 10 bis 20 Globuli wahrgenommen. Die besten Effekte lassen sich aber erzielen, wenn man diese Sonnenmedizin im Aufgang der Sonne und bei Morgenröte oder in der Morgendämmerung (Paracelsus) einnimmt, während die mondhaften Heilmittel zur Anregung der Keimdrüsen (z.B. Ovaria comp. von Wala) ihre beste Wirkung bei abendlicher Einnahme entfalten.


hört sich doch echt gut an, oder??
trotzdem würde ich mich über erfahrungsberichte von euch freuen!!

liebe grüsse, schnecke

Avatar
Beitrag melden
09.08.2005, 10:09 Uhr
Antwort

noch mal ich :-)

ich kopiere euch mal den link von der vorher genannten seite rein.

http://www.natura-naturans.de/artikel/hormon.htm


ich habe da nämlich noch ein bisschen weiter gelesen und denke, es ist auch für euch sehr interessant!

schnecke

Avatar
Beitrag melden
09.08.2005, 10:19 Uhr
Antwort

Hallo Schnecke,

auf der Seite von wala findet man auch einiges dazu.

http://www.walaarzneimittel.de/patienten/selbsthilfe/wechsel/index.htm

Gruß... Mauserl

Avatar
Beitrag melden
09.08.2005, 19:31 Uhr
Antwort

Hallo Schnecke,
ich habe gerade die von Dir eingestellten Seiten gelesen.
Finde ich höchst interessant und ich habe mir (schon wieder) einiges rausgeschrieben. Da kann jede Frau ihr eigenes spezielles Problem raussuchen und das entsprechende Mittelchen dazu ggf. finden.

Vielleicht kennt jemand auch schon irgend eine von diesen Arzneien, wendet sie schon an und kann über ihre eigenen Erfahrungen/Erfolge berichten?
Viele Grüße an alle
Doro

Avatar
Beitrag melden
09.08.2005, 20:47 Uhr
Antwort

Hallo Schnecke,

Aurum/apis ist sehr hilfreich bei ausschließlich psychischen Störungen in den WJ.

Die Firma Wala bietet jedoch verschiedene homöopathische Mittel zur Behandlung der WJ-Beschwerden an.

Du schreibst, dass es dir vor Beginn der Periode psychisch sehr schlecht geht?!?!

Nun müsste ich wissen, ob du auch unter körperlichen Befindlichkeits-Störungen leidest wie z.B. Hitzewallungen, Erschöpfung usw.

In diesem Fall wäre dann Melissa/Sepia angezeigt,was mir auch sehr gut geholfen hat --- falls du jedoch ausschließllich psychische Probleme hast, wäre die Einnahme von Aurum/Apis dann doch die richtige Lösung.

Wenn du weitere Fragen hast, ich helfe dir gerne weiter...


Liebe Grüße
Uschi

Avatar
Beitrag melden
10.08.2005, 06:56 Uhr
Antwort

hallo schnecke,

es tut mir leid, dass du solche psychischen probleme hast. hoffentlich geht es dir bald wieder besser. depressive zustände sind schrecklich ich kenne das.

ich habe auch immer wieder ziemliche probleme mit depressionen und schlafstörungen. jedoch bin ich voll in den wechseljahren. habe seit einem jahr keine periode mehr.

vielleicht solltest du es zustzlich mal mit ovaria comp von wala versuchen, das wirkt ausgleichend auf die hormone und sollte am besten abends eingenommen werden.

ich habe in der zeit bevor meine priode ganz ausgeblieben ist morgens aurum/apis und abends ovaria comp genommen. hat zu dieser zeit recht gut gewirkt.

liebe grüsse caro

Avatar
Beitrag melden
10.08.2005, 08:23 Uhr
Antwort

hallo uschi,

ja ,ich habe auch manchmal hitzewallungen, allerdings eher selten, nur alle paar tage mal. die stören mich allerdings nicht besonders.
erschöpfung ist bei mir das schlagwort, ich bin manchmal so fertig, dass ich denke, ich bekomme gar nichts mehr gebacken.
nur weiss ich nicht, ob es mit den wechseljahren zusammenhängt oder ob ich mir einfach zuviel aufbürde.
ich habe drei töchter zwischen 6 und 15 jahren, bin Nur-Hausfrau, engagiere mich allerdings sehr in schule und kindergarten.irgendwie habe ich immer die nase vorne, wenn es um soziales engagement geht.
mein mann und meine freundin meinen, ich tue das, weil ich mit meinem hausfrauendasein nicht zufrieden bin, mir die anerkennung fehlt.
da haben sie wohl nicht so sehr unrecht:-)
ich habe mir vorgenommen, im nächsten schuljahr kürzer zu treten und mehr für mich zu tun.
die frage ist nun, ob melissa/sepia auch gegen diese art von selbstgemachter erschöpfung hilft oder nur bei wechseljahrsbedingten beschwerden???
ich würde mich freuen, wenn du einen antwort für mich hättest.

liebe grüße, schnecke

Avatar
Beitrag melden
10.08.2005, 19:31 Uhr
Antwort

Hallo Schnecke,

Sepia ist ein Mittel, das sich bevorzugt für Frauen eignet. Nachfolgend ein paar charakteristische Merkmale der Sepia-Frau:

Sie fühlt sich nach langer Arbeit, nach einer großen Anstrengung oder nach einer von Sorgen erfüllten Zeit entkräftet und erschöpft. Dazu können KOnzentrationsstörungen, Schwächeanfälle etc. kommen. Kaum etwas in ihrem Leben macht ihr mehr richtig Freude.
Sie zwingt sich, morgens mit der Arbeit zu beginnen und erledigt dann nur das Nötigste. Im allgemeinen verbirgt sie diesen Zustand hinter einer Maske.

Trotz ihrer Schäche kann es sein, dass sie auf alltägliche Dinge gereizt und aggressiv reagiert.

Typisch für ihren Zustand ist dessen Verschlechterung vor und während der Menstruation.

Dies alles bezieht sich nur auf das Mittel SEPIA. Melissa bringt noch den beruhigenden, ausgleichenden Effekt dazu.

Bei Sepia-Frauen kommt es oft vor, dass sie quasi steckengeblieben sind zwischen dem Bedürfnis für die Familie da zu sein und dem BEdürfnis der Selbstverwirklichung.

Ich hoffe, diese Erläuterungen haben dich ein wenig weiter gebracht....


Liebe Grüße
Uschi

Avatar
Beitrag melden
11.08.2005, 09:16 Uhr
Antwort

hallo uschi,

woher kennst du mich so gut :-)) ?
das scheint ja wirklich mein mittelchen zu sein.
vielen dank für deine genauen ausführungen, ich denke, das sollte ich probieren.
noch ne frage:
kann ich melissa/sepia auch in kombination mit aurum/apis nehmen?

liebe grüsse, schnecke

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.