Avatar

Zittern - kalte Füße - rote Backen ?

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

22.11.2004 | 09:29 Uhr

Hallo,
bin erst vor 2 Tagen auf dieses Forum gestossen! Finde ich toll es so einen Austausch gibt!
Ich selbst habe in diesem Jahr die Gebärmutte entfernt bekommen und hatte bisher nur die üblichen Beschwerden - Herzstolpern - habe ich aber im Griff - schitzen und starken Schwindel - mit dem ich auch zurechtkomme.
Neu ist für mich das Zittern - bis zum Zähneklappern, wobei das sich alles mehr innerlich abspielt. Dann mache ich mir eine Wärmflasche für die kalten Füße und nehm Magnesium.
Zeit ich das Zittern habe ist das Schwitzen fast weg.
Liebe Betroffene, alles was ihr schreibt kenn ich zur Genüge (Herzstolpern, Angst, Blutdruckschwangungen, Schwindel) also die ganze Palette - dachte ich.
Nun das Zittern und Kälte - wer kennt das auch.
Dachte ich habe alles im Griff und nun auf ein N e u e s.
Was ich aus Euren vorhergehende Beiträge rausgeschrieben habe ist einmal das Leinöl, dann Notfalltropfen/Bachblüten/und Mutellon für das Herz.
Wird alles ausprobiert!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
22.11.2004, 12:38 Uhr
Antwort

Hallo Eva,

das kenne ich auch nur zu gut, gerade heute morgen war es wieder so - hab unheimlich gefroren und die Backen waren heiß, so als ob man Fieber bekommen würde.
Ich habe darüber schon einmal geschrieben, da hat auch eine Frau geantwortet, dass sie nun sehr beruhigt sei, denn ihr ginge es auch so. Denn in den WJ hört man ja meistens von Hitzewallungen, aber auch Fröstelanfälle gehören dazu.
Bei mir wechselst (wechselt ist gut, gell?) das von Zeit zu Zeit, einmal ist mir mehr heiß, also Hitzewallungen und dann ist mir ständig kalt, so dass ich mit Weste und zwei Paar Socken übereinander herumlaufe - so wie heute.

Liebe Grüße
Nina

Avatar
Beitrag melden
22.11.2004, 13:38 Uhr
Antwort

Hallo Nina,
danke für Deine Antwort !
Drücke mich heute vor der Heizung herum, aber wenn man hört, daß es anderen Frauen auch so geht, ist man doch etwas beruhigt.
Aber bei mir wechselt das auch.
Früher nur Schwitzen - heute auch Frieren.
Nur das Zittern war bisher neu für mich.
Naja, dann kommt das auch noch auf die große Liste der Wehwechen.
Da muss man halt durch - bleibt einem ja auch nichts anderes übrig. :-(
Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten :-)
Gruss
Eva

Avatar
Beitrag melden
22.11.2004, 14:02 Uhr
Antwort

Liebe Eva,
das Mutellon reguliert die Schilddrüse ohne Hormone. Du wirst also innerlich ruhiger, was zumindest bei mir, auch das Herzstolpern beseitigte. Allerdings müssen diese Tropfen regelmäßig und längere Zeit genommen werden.

Zusammensetzung:
-Tropf.: 100ml enth.: 60ml Flüssigextr. aus Wolfstrappkraut (9-11:1), Auszugsm.: Ethanol 50 Vol.-%; 20ml aus Herzgespannkraut (6-8:1), Auszugsm.: Ethanol 50 Vol.-%; 20ml Flüssigextr. aus Baldrianwurzel (3,5-5:1), Auszugsm.: Ethanol 60 Vol.-%.

Anwendung:
Leichte Schilddrüsenüberfunkt. mit vegetativ-nervösen Stör. Spannungsgefühl u. Schmerzen in d. Brustdrüse (Mastodynie). Unruhezust. u. nervös bedingte Einschlafstör. Nervöse Herzbeschw., auch im Rahmen einer Schilddrüsesnüberfunkt.

Gegenanzeigen:
Schilddrüsenunterfunkt., Schilddrüsenvergröß. ohne Funktionsstör.

Liebe Grüsse von Hexi

Avatar
Beitrag melden
22.11.2004, 18:48 Uhr
Antwort

Hallo Eva, kenne dieses Zittern nur zu gut.Habe es verstärkt in den Beinen ansonsten überall ein Schwäche-Gefühl.Zu kalt ist mir auch immer-Meine
Hitzewallungen sind auch eher Kältewallungen.Ich sitze öfter trotz Heizung mit dicker Jacke da.Besonders am Abend-naja tagsüber ist man ja auch mehr in Bewegung.Nehme seit zwei Monaten wieder die Pille.Dieses Zittern in den Beinen ist ganz weg auch das Herzrasen-habe dafür aber seit 2 Tagen starke Brustschmerzen.War heut noch beim FA sagt ich solle noch zwei Monate testen.Habe einen sehr lieben FA .Redet viel mit mir über die WJ.Er macht mir Mut,das alles vorüber geht,und bietet mir wenn`s gar nicht mehr zum aushalten sei eine Minimale HRT an(Sei allerdings etwas langwierig die richtige Dosis für einen auszutesten).Naja HRT will ich eigentlich nicht-wie gesagt ist er sehr verständnisvoll u. nimmt meine Probleme ernst.Das alleine hilft mir schon sehr.
Genau wie die Erfahrungen von euch allen hier zu wissen man hat nichts gefährliches u.ist nicht alleine mit den Beschwerden-das hilft sehr.
wünsche allen einen schönen Abend
Sabine

Avatar
Beitrag melden
22.11.2004, 21:51 Uhr
Antwort

Hallo,

mir gehts leider auch nicht viel besser. Ich lappere seit , hoppla :) klappere seit gestern herum, auch innerlich und habe schrecklich kalte Füße. Irgendwie gehts dann auch immer besser aber am besten am warmen Ofen, obwohl ich immer zu warme Räume gemieden habe. Auch ich habe keine Hitzewallungen mehr sit ca. 2 Wochen dafür aber die Kältewallungen und Ängste ohne Ende. Ich bin dazu noch ein extremer Angsthase geworden, ich hab schon so langsam keine Lust mehr auf WE. Ich glaube es ja alles, aber jetzt ists genuuuuuuuuug.
Liebe Grüße an euch Mittapferen:) *lol*

Avatar
Beitrag melden
23.11.2004, 08:05 Uhr
Antwort

ein hallo an euch alle,
ich war gestern auch beim Fa,alles io, freut mich ja auch,nurrrrrrrr es sind nochhhhhhhhhh keine We ???die hormone schwanken halt,und ich soll mal abwarten ob die periode weiter regelmässig kommt oder mal wieder zwischen durch.ansonsten gibts gelbkörperhormone, wenn ich das möchte ?!dieses frösteln habe ich auch,früher leichte hitzewellen. ich habe ja schon hin und wieder von mir hier geschrieben,naja was solls brustspannen e.c.t. ist halt für meine FÄ normal.wie auch immer,ich weiß das etwas anderst ist in meinem körper,nicht mehr so wie früher.und ihr alle hier schreibt so als ob ich das wäre.kann ich da so falsch liegen ???? achso, ich habe ein kleines myom an der gebärmutter,wenn es weiter wächst,so in 7-10 jahren dann sollte ich über ein op nachdenken.an alle eine lieben gruß heidi41

Avatar
Beitrag melden
23.11.2004, 08:53 Uhr
Antwort

hallo sabine,
über die brustschmerzen habe ich hier schonmal geschrieben.mir gehts wesentlich besser seit ich *antimast-selz*-tropfen nehme.die sind homöopathisch,du bekommst sie in der apotheke.gibts auch als salbe.
gute besserung,
schnecke

Avatar
Beitrag melden
23.11.2004, 09:55 Uhr
Antwort

Liebe Hexi, Anne und alle Betroffene !

Danke für Eure Mails.
Ich werde das Mutellon auf jeden Fall ausprobieren.
Ich war gestern bei meinem Hausarzt und alle Blutwerte sind soweit in Ordnung, ihm ist nur aufgefallen, daß ich extrem nervös/hippelig bin, das wäre garnicht meine Art.
Das Zittern und die Angst - das wären nicht die Wechseljahren, in den Wechseljahren würde man schwitzen.
Also damit hat er sich bei mir disqualifiziert.
Nachdem ich dieses Forum gefunden habe und Eure Mails gelesen habe, ist mir klar, da muss man selbst die Sache in die Hand nehmen d.h. verschiedene Mittel ausprobieren.
Ich bin schon beruhigt, wenn ich weiss, daß es anderen genauso geht - denn ich hatte schon die Befürchtung, ich wäre ernsthaft krank und habe mich da schon hineingesteigert.
Also D a n k e an Alle !!

Eva

Avatar
Beitrag melden
23.11.2004, 16:38 Uhr
Antwort

Hallo Heidi,

hab dieses Jahr bei der FÄ auch einen Hormoncheck machen lassen und dieser deutete auch nicht auf Wechseljahre hin, obwohl ich diverse WJ-Beschwerden habe. Meine Hausärztin meinte dazu, dass ein einmalige Hormoncheck nicht unbedingt aussagekräftig wäre, man müßte mehrmals hintereinander den Hormonspiegel testen, es können also durchaus beginnende Wechseljahre sein. Außerdem ist es so, dass zuerst die Gelbkörperhormone nachlassen und dann die Östrogene und diese kann man nur so um den 23. Zyklustag genau bestimmen.
Ich habe übrigens auch ein Myom, findet meine FÄ aber nicht weiter schlimm, sie hat nicht von OP gesprochen. Manchmal merke ich wie es drückt, aber ansonsten macht es keine Beschwerden. Immerhin gehen ja die meisten Myome in den WJ wieder weg:-)

Einen lieben Gruß
Nina

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.