Avatar

Wer hat erfahrung mit Magnesium

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

14.11.2008 | 08:25 Uhr

hallo an alle,
ich höre oft im Forum das viele Magnesium nehmen für ihre Herzbeschwerden und die innnere Unruhe????
Hat jemand erfahrung das statt Ruhe dann auch das Gegenteil eingetreten ist,ich hab den Eindruck das je mehr Magnesium ich nehme,ich immer unruhiger werde,vieleicht liegts ja auch an meinen Blutdruck Tabletten ,das sich das nicht verträgt.
Hat jemand erfahrung,wäre schön was zu hören.
Chaosmutti

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
14.11.2008, 08:48 Uhr
Antwort

hallo chaosmutti,
habe selber wegen unruhe noch kein magnesium genommen, weiss aber dass man da mit der dosis vorsichtig sein soll. man darf auf nicht überdosieren, da magnesium eine entspannende wirkung auf alle muskeln im körper hat.
dazu gehört auch natürlich der herzmuskel und der darf nicht zu doll entspannen. also dosierung nur nach ärztlicher anweisung. für jeden menschen sicher anders , je nach krankheisbild. frag doch lieber mal deinen ha. sicher beim schlecker und co ist magnesium nicht so stark dosiert aber ich würde es nicht so aufs gerade wohl nehmen.
ich glaube mehr als 30 mg, wenn mich nicht alles täuscht sollte man auf einmal nicht nehmen. irren ist möglich aber mir hat mein ha mal sowas gesagt.
auch die apothekerin deines vertauens kann in ihrem pc nachsehen ob sich das mit deinen blutdrucktabletten verträgt, die haben da so eine unverträglichkeitsliste für wechselwirkungen beii medikamenten.
hab ich letztens auch von gebrauch gemacht.
also viel glück !
sonst geht´s gut ?
wir waren einfach vier tage raus aus dem alltag, billig nach sardinien gekommen...20-22 grad. es war eine wohltat die sonne im gesicht zu haben. konnte richtig abschalten und auftanken, natur , meer, gute luft usw.
wünsch dir auch viel sonne im herzen.
gruss, lory

Avatar
Beitrag melden
14.11.2008, 10:45 Uhr
Antwort

Guten Morgen,

Also ich nehme Magnesium seit 5 Monaten hochdosiert, ca. 400 mg, kann das nur empfehlen.
Ich hatte starke Unruhe und sehr viel Herzrasen, Unruhe ist total verschwunden und das Herzrasen habe ich auch immer seltener.

Ich nehme ausserdem 1 Blutdrucktabeltte morgens, aber nur 5 mg, scheint sich aber zu vertragen.

Also probierts aus oder fragt Euren Arzt.

Lg beate

Avatar
Beitrag melden
14.11.2008, 11:56 Uhr
Antwort

Hallo Chaos-Zuckerschnecke !!!

Ich nehme Tabl. gegen zu hohen Blutdruck
und Herzbeschwerden.

Meine Ärztin hat mir von
Magnesium abgeraten !!!

Frage doch mal deinen Arzt,
dann bist du auf der sicheren Seite !!

Wie gehts dir sonst so ???

Liebe Knuddelgrüße !!!
Kirsche

Bin grad am kochen,
gibt Steckrüben-Wurzel Eintopf
mit Hackbällchen .
Bei dem s.. Wetter ,gerad das richtige !

Natürlich nur wers mag !

Avatar
Beitrag melden
14.11.2008, 14:56 Uhr
Antwort

Liebe Kirsche,

nehme auch ein leichtes Blutdruckmittel, aber verräts Du mir, warum man nicht Mangnesium nehmen soll??

Ich habe mich ausführlich damit beschäftigt und es soll aber richtig gut sein, grad auch fürs herz.

LG beate

Avatar
Beitrag melden
14.11.2008, 17:01 Uhr
Antwort

Liebe Chaosmutti,

nehme auch Magnesium, 450mg pro Tag.
Durch Sport und die altbekannten Hitzewallungen schwitzt man mehr.
Dadurch gehen wichtige Mineralstoffe verloren.
Magnesium ist wichtig für die Funktion der Nerven und Muskeln.
Das Herz ist auch ein Muskel. Viele kennen doch die Wadenkrämpfe, die evtl. durch Magnesiummangel hervorgerufen werden. Also kann auch der Herzmuskel bei einem Mangel verkrampfen, meine Meinung.

Ob sich Magnesium mit Blutdrucktabletten verträgt, kann ich dir nicht sagen. Ich würde auf alle Fälle mit meinem Arzt oder Apotheker sprechen.

Gehts dir sonst gut? Ist bei euch das Wetter auch so ungemütlich, wie bei uns in Bayern?

Bis bald, liebe Grüße Uschi

Avatar
Beitrag melden
14.11.2008, 18:03 Uhr
Antwort

Hallo,

Magnesium hilft sogar dabei, den Blutdruck (dikret) zu senken und viele , die als Blutdruckmittel ein Diuretikum benoetigen, haben einen grossen Magnesium-, Calcium- und Kaliummangel!! Da ist es sogar dringend angesagt, es zu nehmen. Bei Kaliumgabe allerdings immer regelmaessig kontrollieren lassen.

Auch Diabetiker haben einen erhoehten Bedarf. Kann man ja alles im Blut feststellen lassen.

Und festgestellt wurde auch, dass es hauptsaechlich was bringt, wenn die Dosis ueber 400 mg liegt...der Rest wird ausgeschieden...es senkt auch einen normalen Blutdruck nicht ab, also muss niemand befuerchten, dadurch einen zu niedrigen BLutdruck zu bekommen.

Ich wuerde gern wissen, wieso da ein Arzt davon abgeraten hat...die Begruendung....denn nur aus Unwissenheit etwas zu verbieten, ist ja traurig. Da sollte man dann eher die BLutdruckmittel etwas reduzieren, aber das heisst, man muss sich mit dem Patienten beschaeftigen und nicht nur Chemie verordnen ;-)

Ich habe einen super Kardiologen, der sich gut mit Mg auskennt...so habe ich es auch angefangen zu nehmen wegen Mitralklappenprolaps...und es ist klasse.

Nebenwirkungen koennten aber sein: Durchfall(dann halt in 2 Tagesdosen nehmen), und bei manchen Grunderkrankungen (Niere) sollte es mit Vorsicht genommen werden. Aber es gibt ja nichts, was nicht irgendwelche Nebenwirkungen haben kann.
Laborkontrolle einmal jaehrlich sollte man ja eh machen lassen und dann sieht man ja, ob man es noch braucht.

Das mit der Unruhe habe ich zwar noch nie gehoert, aber da muss man halt ausprobieren und das MG weglassen, um zu sehen, ob es davon kommen kann.

Dosis 30 mg kann man getrost auch ganz weglassen...bringt null.

Gruesse von
Elisabeth

Avatar
Beitrag melden
14.11.2008, 19:05 Uhr
Antwort

Hallo Chaosmutti,
ich habe bei mir festgestellt,dass die amerikanischen Magnesiumtabletten bei mir Beinmuskelkrämpfe ausgelöst haben.Im Grunde sollten sie diese ja wegzaubern,wenn welche da sind.Ich habe somit das erste Mal solche Nebenwirkungen von dieser Tablette gehabt.
Dann habe ich ein gängiges Präparat geholt,dieses habe ich dann vertragen.Also es kann schon mal sein,dass man nicht jede Marke gut verträgt,auch wenn es die gleiche Grundsubstanz beinhaltet.
Der Apotheker kann ja auch Tipps geben,zwecks Verträglichkeit und Hilfsstoffen in Medikamenten.
LG
Dahlia

Avatar
Beitrag melden
14.11.2008, 19:12 Uhr
Antwort

Bitte verrat mir dein Produkt und was nimmst du für eine Sorte Blutdrucktabletten?
Vieleicht hab ich es auch zu niedrig dosiert und es ist eine Kalzium/Magnesium von Nutrilite wenn dir das was sagt.
Chaosmutti

Avatar
Beitrag melden
14.11.2008, 19:14 Uhr
Antwort

Sehr witzig,frag doch mal deinen arzt.
Weißt du was die gesagt hat,es schadet sichernichts,aber ob es was nützt weiß man auch nicht so genau.
HAHAHA,bringt mich ungemein weiter oder????
Deshalb dachte ich ich frag hier mal im Forum
Chaosmutti

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat