Avatar

Wechselnder hoher Blutdruck

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

19.01.2005 | 09:56 Uhr

Durch Zufall bin ich auf Euer Forum
gestossen und fand dort einige von
meinen derzeitigen Beschwerden beschrieben.Bei mir fing es mit innerer
Unruhe ,Magenkrämpfe und Durchfall an.
Dazu kam die Angst umzukippen Beklemmungen zwischen mehreren Leuten
und was ich in keiner der vorherigen
Berichten gelesen habe ständige Blutdruckschwankungen Spitzenmessungen
von160zu100 Puls96 sind keine Seltenheit Kribbeln im Kopf habe ich auch zwischendurch Organisch laut Arzt
alles in Ordnung,auch Schilddrüse
Sind das auch die Wechseljahre Hilfe.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
19.01.2005, 10:44 Uhr
Antwort

Hallo Gabriele!
Habe die gleichen Symptome, Puls manchmal noch ein bisschen höher. Auch das Kribbeln im Kopf kenne ich. Das macht aber auch wirklich alles Angst. Beruhigt mich halt nur, dass ich weiss mein Blutdruck ist eigentlich niedrig, auch heute noch manchmal, wenn es mir gut geht und ich mich nicht aufrege. Bei mir baut sich das immer so zusammen auf, Stress, dann ist der Puls schneller, Angst und klar, dass da der Blutdruck auch hochgeht.
Hoffe es wird irgendwann wieder besser.
Liebe Grüße Beate

Avatar
Beitrag melden
20.01.2005, 09:09 Uhr
Antwort

Hallo Gabriele,
das hört sich eher nach seelischem Druck an. Suche und finde die Ursachen (Beruf, im Familien-/Freundeskreis usw.). Irgendetwas bringt dich aus dem Gleichgewicht. Lt. Arzt bist du i.O., fühlst dich aber total beschissen und vor allem von der Aussenwelt missverstanden.
Auch wenn du glaubst, es sind nur Kleinigkeiten, Angst, sein Pensum nicht mehr zu schaffen, den Anforderungen im Beruf nicht mehr gewachsen zu sein - schließlich sind wir auch nicht mehr die Leistungsfähigsten - auch wenn wir das nicht zugeben wollen. Unzufriedenheit macht sich breit.

Fragen - warum, wieso, weshalb??? - die du dir selbst ehrlich beantworten solltest. Wenn es hilft, rede mit uns allen hier im Forum darüber. Jede Einzelne hier hat ihr Päckele zu tragen und es ist gut zu wissen, dass man nicht allein ist auf dieser Welt mit seinen Problemchens.

Liebe Grüße Paula

Avatar
Beitrag melden
20.01.2005, 13:51 Uhr
Antwort

Hallo!
Danke für eure Antwort
War heute morgen beim Arzt.
Habe für Freitag ein Termin beim
Frauenarzt wegen ein Hormontest.
Habe keine Probleme mit Familie und Freunde.Vielleicht ein bisschen Stress
auf der Arbeit.Den ich dann Privat nicht richtig verarbeiten kann.
Habe mit dem Arzt gesprochen könnten
die Wechseljahre sein
Er hat mir Tabletten aufgeschrieben
auf pflanzliche Basis.Sie heißen
Remifemin plus 100 Dragees 19Euro
Schon einer was von gehört.

Avatar
Beitrag melden
21.01.2005, 08:30 Uhr
Antwort

Hallo Gabriele,
geht mir haargenauso wie Dir, schon seit 2 Jahren. Glaub mir, das sind die WJ. Ich nehme nichts ein, da ich fast nichts vertrage. Aber was mir immer sehr geholfen hat und noch hilft ist LEINÖL. In vielen Berichten aus Sommer/Herbst vorigen Jahres findest Du viel Info zu dem Thema. Für den Kreislauf hilft mir schon seit vielen Jahren Misteltee. Dieser wirkt kreislaufregulierend und hat auch Einfluss auf zu hohen Blutdruck. Den hab ich nämlich auch. Ansonsten versuch ichs zu ignorieren, lenke mich ab und mache Nordic Walking an der frischen Luft und Bauchtanz. Alles das hilft auch ein bißchen. Irgendwann geht die Zeit auch mal vorüber.
LG
Jutta

Avatar
Beitrag melden
20.04.2005, 10:16 Uhr
Antwort

Hallo Gabriele,

bin neu im Forum.

Habe auch die Vermutung der Wechseljahre und die gleichen Beschwerden wie Du.
Nehme schon seit 1 Jahr Remifemin, denke aber, das es bessere Präparate in dieser Richtung gibt.

Habe genau wie Du wechselnden Blutdruck , mal hoch, mal niedrig, ohne Ende Schwindel, Krämpfe und Kribbelm im Kopf, Durchfall usw. und so fort.
Manchmal ist es die Hölle.

Gehe jetzt auch zum FA und lasse einen Hormonspiegel machen, das letzte Mal war ich angeblich noch nicht in den Wechseljahren.
Aber ich denke mit 46 Jahren könnte es gut sein. Ungefähr vor 3 Jahren hat das ganze Theater bei mir angegangen, mit immer neuen Zipperlein. Im Moment herrscht bei mir der Schwindel vor.

Alles Liebe für Dich.

Gruss
Christiana

Avatar
Beitrag melden
20.04.2005, 12:18 Uhr
Antwort

Hallo Christiana,
ja, 46 ist ein gutes Alter für die WJ. Am Hormonspiegel kann man es nicht unbedingt sehen, weil gerade in den WJ dieser jeden Tag schwankt, und die Untersuchung stellt nur eine Momentaufnahme dar, am nächsten Tag kann es schon ganz anders sein. Also nicht allzu aussagekräftig, abgesehen von allgemeinen Tendenzen.
Bei Schwindel gibt es aber mehrere gute Mittel: einmal kannst du es versuchen mit Vertigoheel von der Firma Heel, hat bei mir gut gewirkt,als ich Schwindel als Einzelsymptom hatte vor ein paar Jahren; oder wenn du Schwindel in VErbindung mit anderen WJ-Beschwerden hast, kannst du z.B. Melissa/Sepia comp. globuli von Wala probieren, es wirkt gegen: Hitzewallungen, ERschöpfung, Schwindel, Reizbarkeit und depressive Verstimmung im Klimakterium. Viele Frauen hier im Forum (ich auch) haben es mit Erfolg eingenommen. Möglicherweise, da es mit Kribbeln im Kopf verbunden ist, musst du aber auch zum Neurologen und abklären lassen, ob nicht etwas an der Wirbelsäule ist, was die Blutversorgung im Kopf behindert. Auf jeden Fall wünsche ich dir gute Besserung und erzähl doch mal bei Gelegenheit, was sich ergeben hat.
Liebe Grüße
Brigitte

Avatar
Beitrag melden
21.04.2005, 01:22 Uhr
Antwort

Hallöchen Brigitte,

danke für Deine Mail.

Hatte gerade heute wieder so eine Attacke Hitze mit fast Ohnmachtsanfall, komisches, leeres Gefühl im Kopf, habe ich aber nur zwischendurch mal, kommt ähnlich wie eine Hitzewelle.

Die Durchblutung im Kopf ist letztes Jahr im September gecheckt worden, da Verdacht auf MS bestand ( hatte vor 21/2 Jahren eine Entzündung im Kopf, allerdings mit vorherigem Zeckenbiss)
ist aber alles negativ ausgefallen.
Das Kribbeln hatte ich zwischendurch nur einmal, auch ein komisches Kältegefühl im rechten Mundwinkel. Alles nur komische Sachen, auch zwischendurch Probleme mit dem Trigeminus. Die Regel verschiebt sich, hoher Blutdruck, niedriger Blutdruck, Schwindel und Kopfschmerzen, allerdings nicht immer. Bin auch extrem wetterfühlig.

Denke wirklich, es sind die Wechseljahre. HIlffffe, das halte ich nicht aus. Heule zudem viel und bin sehr depressiv. Zur Zeit Durchfall.......wäre heute mir meiner REgel dran, aber...............nix.

Ich danke Dir für Deine Tips.

Liebe Grüsse

Christiana

Avatar
Beitrag melden
21.04.2005, 02:49 Uhr
Antwort

Liebe Christiana,
also, es sieht ganz so aus, als ob du auch im CLub der WJ-Frauen angekommen bist. Der Trost für uns alle ist, wenn es uns mal wieder besch.. geht, dass wir nicht allein sind, sondern das Leid mit vielen teilen (und auch darüber sprechen bzw. mailen können). Das hilft doch auch schon, oder? Du schaffst das schon, irgendwie kommen wir alle durch, und wenn dir zum Heulen ist, heul einfach, das erleichtert manchmal ungemein. So wie ich deine Beschwerden lese, könnten dir die Melissa/Sepia-Globuli gut helfen, einen Versuch ist es wert, sie sind auch nicht so teuer (um die acht Euro, rezeptfrei in der Apotheke. Ansonsten, wenn bei dir die Betonung auf depressiven Verstimmungen liegt, könntest du es auch mit Aurum/Apis regina versuchen, das wirkt auch bei Kopfschmerzen, Schwindelgefühlen und am stärksten gegen den Depri in den Wechseljahren. Wenn du dich informieren möchtest, kannst du auf die webseite der Firma Wala gucken, klicken auf www.wala.de, dann auf Arzneimittel, dann auf Patienteninformation, dann auf Wechseljahre. Ist ganz interessant zu lesen.
Alles Gute weiterhin und
liebe Grüße
Brigitte
P.S. Wenn du mir nochmal antworten möchtest, am besten unter einer neuen Überschrift; sonst finde ich deine Antwort unter Umständen nicht, weil die Seite mit diesem Titel Wechselnder hoher Blutdruck so weit nach hinten gerutscht ist. Jetzt habe ich dich auch nur gesehen, weil dein Beitrag zufällig unter den letzten zehn war, als ich ins Forum schaute.Also, Kopf hoch, die Sonne scheint so schön, und die blöden WJ sind irgendwann vorbei, wirklich! Wie alt bist du eigentlich?

Avatar
Beitrag melden
21.04.2005, 06:50 Uhr
Antwort

Schwindel

Hallo Brigitte,


danke Dir für Deine lieben Worte. Haben gut getan. Als ich sie las, fing ich an zu heulen. Sitze hier und heule vor mich hin.

Ich bin jetzt 46 Jahre und habe eine kleine, 8jährige Tochter, die natürlich auch Ansprüche an ihre Mama stellt.
Manchmal fällt es mir gerade jetzt besonders schwer. Bin oft unbeherrscht, gereizt und ungerecht. Habe ihr erklärt warum und dass ich sie eigentlich gar nicht meine. Ist natürlich schwer für so ein kleines Menschlein und es macht mich zusätzlich traurig.

Am Montag habe ich einen Termin beim Gyn.

Hatte heute eine Fast-Ohnmachtsattacke mit Hitze und Panik.
Hoffe, es gibt eine Lösung.

Danke, umarme Dich, hat gut getan.

Ein ganz lieber Gruss

Christiana

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat