Avatar

WJ-Beschwerden

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

23.06.2020 | 21:24 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich leide seit einiger Zeit unter starken Muskel und Nervenschmerzen, Müdigkeit, Unruhezuständen, Vergesslichkeit , Hitzewallungen und was mich am stärksten belastet sind Schluckbeschwerden.

Bin also von Arzt zu Arzt geschickt worden, bis meine Frauenärztin mir erklärt hat, dass ich voll in den WJ bin.

Nehme nun seit drei Wochen Gynokadin 1 Hub, Famenita 100mg.

Was meine Beschwerden angeht, sind diese seitdem schwankend, mal besser mal schlechter, aber ich denke das braucht noch etwas Geduld.

Mein Schluckproblem betreffend, soll ich nun AD nehmen.

Ich habe keine Erfahrungen hiermit und für mich fühlt sich das auch nicht gut an, zumal ich bis heute nicht weiß, woher diese kommen?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Danke und liebe Grüße

Angelika

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
24.06.2020, 06:23 Uhr
Antwort

Hallo Angelika,  welches Ad sollst du denn nehmen?vg 

Avatar
Beitrag melden
24.06.2020, 08:18 Uhr
Antwort

Guten Morgen,

also vorgeschlagen wurde Escitalopram!

Die Nebenwirkungen sind ja nicht gerade beruhigend.

Ich musste mein Leben lang keine Medikamente nehmen, außer

mal Schmerzmittel und deshalb bin ich so verunsichert.

Schönen Tag und LG

Avatar
Beitrag melden
24.06.2020, 10:00 Uhr
Antwort

Liebe Angelika,

 das ist ja alles nicht so schön. Ich frage mich, wie Dir ein AD bei Schluckbeschwerden helfen soll? Gibt es zu dem AD auch eine Diagnose? Schluckbeschwerden können vom Magen herrühren, zb. wenn Du eine Reflux hast. Oder aber auch von der Schilddrüse. Wurde das mal kontrolliert? Ich kann deine Bedenken wegen des Ad verstehen. Mir wurde auch eines veschrieben wegen Depressionen und Angsstörung. Als ich den Beipackzettel gelesen habe, habe ich die Dinger gleich weggetan. Im Moment nehme ich hochdosiertes Johanniskraut. Das hilft mir ganz gut.

Ich an deiner Stelle, würde nochmal einige Dinge abklären lassen.

Viele Grüeße

Summer

Avatar
Beitrag melden
24.06.2020, 13:05 Uhr
Antwort

Hallo Angelika,

Ich hatte auch so mit Schluckbeschwerden zutun sind besser geworden nach der Einnahme von Utrogest. Wie lange nimmst du die Hormone schon.

 

Lg Melanie

Avatar
Beitrag melden
24.06.2020, 15:09 Uhr
Antwort

Hallo,

ich hatte bereits 3 Magenspiegelungen, 1 Darmspiegelung,

Manometrie, Langzeit-pH-Metrie uns rausgekommen ist dabei nichts,

also keine Mobilitätsstörung und auch kein stiller Reflux.

Auch meine Schilddrüsenwerte sind ok., habe nur eine Mini-Zyste.

Das mit dem Schlucken fing letztes Jahr an, ich hatte einen Soor in

der Speiseröhre ( wahrscheinlich von Tabletten gegen Rosacea, steht im

Beipackzettel und ich habe diese über 3 Monate genommen ).

Ich musste dann eine Anti-Pilz Diät einhalten, um diesen los zu werden.

War total stressig, da ich nie auf mein Essen achten musste und jetzt 

gab es weder Kohlenhydrate noch Zucker usw...

Pilz bin ich los und Schluckbeschwerden wurden immer unangenehmer.

Esse nun kaum mehr Zucker und gesunde Kohlenhydrate.

Die HET habe ich vor 3,5 Wochen angefangen, vielleicht hilft das ja auch bei mir noch.

Vielen Dank für eure Beiträge.

LG an Alle

Beitrag melden
24.06.2020, 15:13 Uhr
Kommentar

Ja bei mir hat es so 6 Wochen gedauert bis das weg gewesen ist.

Lg Melanie 

Beitrag melden
24.06.2020, 16:57 Uhr
Kommentar

Okay das lässt mich hoffen.

Wie haben sich die Schluckbeschwerden bei dir geäußert und 

wieviel Uterogest nimmst du denn?

Bist du nun komplett ohne Beschwerden?

Danke dir und beste Grüße

Avatar
Beitrag melden
24.06.2020, 17:06 Uhr
Antwort

Ganz schlimm war es nach dem Essen hatte immer das Gefühl ich hätte was im Hals. Nehme 2 Stück Utrogest 100. Ne die Muskelschmerzen am Hals sind zwar weniger geworden aber noch da. Aber das komische Gefühl im Kopf ist besser geworden. Merke natürlich sehr meine Periode Eisprung. Mein Frauenarzt meinte die Schwankungen würden bleiben. Weinen muss ich auch nicht mehr soviel. Verzichte auf Gluten und achte auf Histamin. Baue im Moment meine Darmflora auf mir fehlenden zwei Bakterien. Mir geht es besser mit den Hormonen ohne war es ganz schlimm. Habe noch Hoffnung das es noch besser wird.

 

Lg Melanie 

Beitrag melden
24.06.2020, 18:50 Uhr
Kommentar

Das ist echt witzig, aber das könnte ich auch geschrieben haben.

Das komische Gefühl im Kopf kenne ich auch und es macht mir Angst,

da ich es nichrt steuern kann, aber so wie es kommt, geht es dann auch wieder.

Ich bin ebenso histaminintolerant und passe auf, was ich esse.

Meine Schluckproblematik ist unabhängig von Essen und Trinken,

entweder habe ich das Gefühl ich muss ständig Speichel schlucken

oder es herrscht Wüste im Hals oder ich will schlucken und kann nicht.

Die Muskelschmerzen sind sehr schwankend in ihrer Stärke, ich gehe

ins Fitnessstudio und mache Yoga, das hilft mir sehr.

Schönen Abend

LG Angelika

Avatar
Beitrag melden
25.06.2020, 00:30 Uhr
Antwort

Hallo Angelika, ich hatte vor Jahren auch heftige Schluckbeschwerden nach zahlreichen Untersuchungen neurologische und HNO ärztliche, alle ohne Befund. Bekam ich als AD citalopram... Seit dem sind die Schluckbeschwerden weg, meistens jedes Mal. Nur in sehr stressigen Situationen kommen sie manchmal wieder... Ein Therapeut meinte mal, es ist ein Ausdruck dafür, daß es in meinem Leben Dinge gibt, die ich nicht mehr wortlos schlucken kann. Also, das Maß ist voll... 

Seit dem hat sich auch viel in meinem Leben verändert. Vielleicht hat auch das geholfen... 

Liebe Grüße. Suza 

Beitrag melden
25.06.2020, 10:04 Uhr
Kommentar

Hallo Suza,

ist ja sehr interessant!

Wie lange hast du denn die Citalopram genommen und in welcher Dosierung?

Hast du auch eine Psychotherapie gemacht?

LG Angelika

Avatar
Beitrag melden
25.06.2020, 13:22 Uhr
Antwort

Hi, das AD nehme ich jetzt seit 10 Jahren. Zur Zeit 20 mg. Ich hatte 2 Therapien gemacht. Eine Verhaltenstherapie und eine tiefenpsychologische. Beide waren für mich wichtig und haben mir weitergeholfen...

Liebe Grüße. Suza 

Beitrag melden
25.06.2020, 14:46 Uhr
Kommentar

Okay, was ich Dich noch fragen will, hast du Nebenwirkungen vom dem Medikament?

LG Angelika

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.