Avatar

Verhütung Wechseljahre

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

18.06.2024 | 09:35 Uhr

Hallo in die Runde, 

wollte mal fragen wie Ihr es mit der Verhütung macht in den Wechseljahren?

Danke und liebe Grüße 

Bianca

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
18.06.2024, 09:58 Uhr
Antwort

Bei mir stellt sich die Frage nicht, da mein Mann schon über 20 Jahre sterilisiert ist ;-)LG

Avatar
Beitrag melden
18.06.2024, 10:47 Uhr
Antwort

Hallo,

ich hatte viele Jahre die Kupferspirale. Als es dann richtig losging mit WJ-Beschwerden, ließ ich die Spirale ziehen, da sie auch raus musste wegen langer Liegezeit.

Seitdem: Kondome.

Irene

Avatar
Beitrag melden
18.06.2024, 18:09 Uhr
Antwort

Kondome (mein Ex-Mann hatte sich sterilisieren lassen, nützt mir jetzt aber nichts mehr) 

Beitrag melden
18.06.2024, 18:16 Uhr
Kommentar

ah verdammt :-|

Beitrag melden
18.06.2024, 19:18 Uhr
Kommentar

das stimmt 

Avatar
Beitrag melden
18.06.2024, 19:17 Uhr
Antwort

Danke für Eure Antworten!

 

Avatar
Beitrag melden
18.06.2024, 19:36 Uhr
Antwort

Hallo, es kommt ja immer darauf an, wie dein Zyklus ist. Ist er noch regelmäßig oder eher nicht?

Wir verhüten gar nicht mehr, seit über 3 Jahren nicht mehr. Davor hatte ich die Kupferspirale und habe zusätzlich meinen Zyklus mit Messen der Basaltemperatur beobachtet und gemerkt, dass ich gar keine Eisprünge mehr habe.

 

Avatar
Beitrag melden
18.06.2024, 20:39 Uhr
Antwort

Guten Abend,

ja das stimmt. Meiner ist jetzt sehr unregelmäßig. Und bin fast 52 Jahre. Habe viel drüber gelesen und die einen schreiben man benötigt keine Verhütung mehr und dann wieder doch. Wahrscheinlich ist Kondom am sichersten.

 

Beitrag melden
18.06.2024, 20:44 Uhr
Kommentar

Ich bin erst 46 Jahre und verhüte wie gesagt gar nicht mehr. Wir haben zwar regelmäßg Sex, aber nur 1 oder 2 mal im Monat.

Bei mir ist es höchst unwahrscheinlich, dass es noch einmal zu einem Eisprung kommt.

 

Avatar
Beitrag melden
18.06.2024, 21:11 Uhr
Antwort

Hallo,

darf ich fragen warum Du das denkst?

bist Du schon in den Wechseljahren?

 

Beitrag melden
19.06.2024, 06:43 Uhr
Kommentar

Ich bin schon seit einigen Jahren im Wechsel. Seit Oktober nehme ich auch bioidentische Hormone, weil ich heftige Hitzewallungen und Gelenkschmerzen hatte. Da ist es sehr unwahrscheinlich, dass man noch mal schwanger wird.

Ich habe wie schon erwähnt viele Jahre meinen Zyklus beobachtet und dokumentiert und gesehen, dass ich fast keine Eisprünge mehr habe. Und wenn war die 2. Zyklushälfte so kurz, dass es für einen Progesteronmangel sprach.

Deshalb verhüten wir gar nicht mehr.

Das ist aber bei jeder Frau anders. Das muss immer individuell entschieden werden.

Beitrag melden
19.06.2024, 07:59 Uhr
Kommentar

Guten Morgen,

Danke für Deine Rückmeldung!

Das verstehe ich. Dann ist es so ja in Ordnung :-)

Wir verhüten gar nicht, so bis kurz vorher machen wir dann so weiter. Dennoch weiß ich nicht warum es mich so verunsichert, dass dann doch vielleicht mal etwas passieren kann oder ein Lusttropfen vorher kam mit Sperma. Obwohl ich glaube, dass die Wahrscheinlichkeit auch da sehr gering ist. Wir haben jetzt auch nicht mehr so viel Sex.

 

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2024/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FUNKE Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.