Avatar

Seltsamer Zustand

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

29.06.2022 | 14:28 Uhr

Kennt das auch jemand, diesen seltsamen Bewusstseinszustand? Neben all den anderen Symptomen, die die Lebensqualität trotz Progesteron einschränken, ist nun ein weiteres Symptom dazu gekommen. Ein ganz seltsamer Bewusstseinszustand, der klares Denken kurzzeitig unmöglich macht, meist noch ein leichter Druck auf der Stirn und ein ganz komisches Gefühl, als ob im Kopf alles Kopf steht. Kann es nicht besser beschreiben. 

Habe schon eine Odysee an Ärzten hinter mir, unter anderem auch beim Neurologen. Das ist nun nach "Gehirnnebel" so beunruhigend, dass ich wohl erneut den Neurologen aufsuchen werde.

Aber letztendlich befinde ich mich seit gut 2 Jahren im Wechsel. Progesteron schwächt alle Symptome ab, doch dennoch ist es ein Kommen und Gehen am Beschwerden wie Herzrasen, Druck auf Brust, Herzstolpern, Übelkeit, Druck am Hals, heisser Hals sowie Brust etc. Die Liste ist endlos. 

Was tun?????

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
29.06.2022, 14:49 Uhr
Antwort

Lieb Chrissie,

ich kenne diesen Zustand nur zu gut. Schlage mich seit einigen Wochen fast dauerhaft damit rum! Ich würde aber sagen bei mir kommt das von den Nasennebenhöhlen beziehungsweise Schnupfen, trockene Schleimhäute die mir ganz große Probleme bereiten.

Ich empfinde diesen Zustand als sehr belastend, da klares Denken oder reflektierTee Handeln fast unmöglich erscheint. Je länger das andauert, umso depressiver fühle ich mich.

Liebe Grüsse 

Avatar
Beitrag melden
29.06.2022, 15:43 Uhr
Antwort

Hallo, wie sieht es bei Dir mit Östrogen aus? Mein Gehirnnebel ist damit verschwunden.  LG

Beitrag melden
29.06.2022, 17:49 Uhr
Kommentar

Hallo Hotzenplotz,

hattest du eine Östrogenfominanz/oder Mangel?

Was hat der FA dir verordnet?

LG Pineta

Beitrag melden
29.06.2022, 18:46 Uhr
Kommentar

Hallo Pineta, das weiß ich nicht, da kein Bluttest gemacht wurde. Ich habe anfangs nur Östrogen genommen und mein Kopf wurde wieder klar. Später dann Progesteron dazu wegen Schlafproblemen. Östrogendominanz bedeutet nicht, dass zuviel Östrogen da ist, sonder das das Verhältnis zum Progesteron nicht stimmt. Auch bei einer Dominanz kann also ein Mangel da sein. VG

Beitrag melden
29.06.2022, 19:10 Uhr
Kommentar

Hattest du denn zu dem Zeitpunkt noch deine Periode? Ich frage weil ich bei mir auch das Gefühl habe dass ich eigentlich Östrogen zu dem Progesteron bräuchte.

Beitrag melden
29.06.2022, 21:10 Uhr
Kommentar

Hallo, da ich keine GM habe  kann ich dazu leider nichts sagen. 

Beitrag melden
29.06.2022, 18:18 Uhr
Kommentar

Die FA meinte, kein Östrogen da ich noch meine Periode habe.Vom Hormonstatus hält sie nicht wirklich was da nur Momentaufnahme. Werde nun aber darauf bestehen.Hoffe es bringt Aufklärung und Hilfe.

Beitrag melden
29.06.2022, 18:48 Uhr
Kommentar

Hallo Chrissie, auch mit Periode kann der Östrogenspiegel zurückgehen und für Beschwerden sorgen. Jeder Frauenarzt erzählt da leider etwas anderes. 

Beitrag melden
29.06.2022, 19:11 Uhr
Kommentar

Das ist schon die dritte FA die ich besuche. Die eine meinte ich sei zu jung für WJ mit 44 als es mit den Symptomen losging, die andere meinte ich solle mich da nicht so reinsteigern.Jetzt bekam ich wenigstens Progesteron...aber auch hier sagte sie, nur eine.Habe das jetzt in Eigenregie auf 2 oder 3 am Tag erhöht, was Linderung bringt, also die 100er.

EEs ist zum Verzweifeln mit der Beratung...

Beitrag melden
29.06.2022, 19:19 Uhr
Kommentar

Hotzenplotz, wie lange und wieviel Progesteron nimmst du und wieviel Östrogen?Durchgehend?Wenn ich fragen darf...In den Foren erfährt man mehr als bei den Ärzten...

Beitrag melden
29.06.2022, 21:16 Uhr
Kommentar

Hallo, ich habe keine GM und nehme 200mg Progesteron oral. Gynokadin variiert. Kam lange mit 2 Hub klar.  Nun mache ich eine Pause, da meine Eierstöcke nochmal angesprungen sind. Ich fürchte nur, dass Dir meine persönliche Dosierung  nicht weiterhilft. Jede Frau benötigt  eigens für sie passende Mengen. Da hilft nur ausprobieren. VG

Beitrag melden
29.06.2022, 19:22 Uhr
Kommentar

Hallo ChrissieW, denk beim Hormonstatus an den richtigen Zyklustag und das P am Vorabend das letzte mal schmieren, wenn die BE am Morgen ist.

LG

Avatar
Beitrag melden
29.06.2022, 17:16 Uhr
Antwort

Hallo !

Ich habe auch viele Probleme mit den Wechseljahren.  

Heute auch extrem dieses Gefühl im Kopf , das Alles unrealistisch ist.  

Ich leide zu dem an Angstzuständen und massive Hitzewallungen.Durch die Angstzustände komme ich nicht zum FA .

Ich warte auf einen Platz in der Psychosomatischen Klinik. 

Nehme AD. Mir geht es richtig sch......

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll.

Jeder Tag ist irgendwie Anders. Aber ständig irgendwelche Symptome. Traue mich nicht wirklich raus. Ich bin so verzweifelt,  ich bekomme so oft diese Hitzewallungen und dabei wird mir auch ganz komisch. 

 

Ich habe auch Herzstolpern....manchmal ganz massiv. Leiser kenne ich meine Hormonqwerte nicht.

Ich hab vor 5 Tagen mit Serelys Tabletten angefangen,  die sind aus aufgespalten Pollen.

Wer leidet auch so unter Ängsten mit Schwindel?

Ich würde mich riesig freuen über eine Antwort .Danke

LG Pineta

L

Avatar
Beitrag melden
29.06.2022, 17:20 Uhr
Antwort

Liebe Chrissie!

Hast du auch Angstzustände?

Wie bewältigt du deinen Alltag?

Ich bin Krank geschrieben .

Vielleicht können wir ja auch per Email schreiben?

LG Pineta

Beitrag melden
29.06.2022, 18:20 Uhr
Kommentar

Gerne per Mail


30.06.2022 09:59 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Avatar
Beitrag melden
29.06.2022, 17:36 Uhr
Antwort

Hallo Chrissi, diesen merkwürdigen Bewusstseinszustand kenne ich sehr gut. Ich hatte 2 Jahre eine Ärztemaraton hinter mir. Dauernd auch Schwindel und völlig benommen. Es kam im Herbst 2021 raus das ich oft zu viel aufeinmal getrunken habe. Also Wasser. Garnicht so viele Liter aber oft zu viel aufeinmal. Somit ist mein Natriumspiegel immer etwas nach unten gerutscht und hat diese merkwürdigen Symtome ausgelöst. Also ich wusste bis dahin nicht das man auch zu viel trinken kann. Das wissen meistens nur Sportler und Mediziner. LG Andrea

 

 

Avatar
Beitrag melden
29.06.2022, 17:46 Uhr
Antwort

Hallo Andrea,

Das mit dem Natriumspiegel ist bei mir auch so. Jedoch hab keiner ,als ich 4 Tagr im KH war etwas dazu gesagt. Der Hausarzt meinte, müssten wir mal irgendwann wenn uch wieder aus dem Haus kann(Angststörung) kontrollieren. 

Ich hab dann mal weniger getrunken,  da ich manchmal schon sob4 Liter trinke,  da ich soviel schwitze (Hitzewallungen) wollte ich das ausgleichen.  

Aber das man zuviel aufeinmal trinken kann,  wusste ich nicht. Ich trinke oft dann so 300/400 ml aufeinander.

Haben sich die Symptome dann bei dir gebessert? Und wie schnell hast du das bemerkt?

LG Puneta

Avatar
Beitrag melden
29.06.2022, 18:04 Uhr
Antwort

Hallo Puneta, das hat lange gedauert. Im Januar 2019 habe ich auf der Arbeit einen Drehschwindel bekommen. Danach ging nix mehr. Der Hausarzt hat keine Elektrolyte gecheckt. Ich war bei 2 HNO , 2 Neurologen, 2 Allgemeinmediziner, Internist ,Schwindelklinik Usw. Es war dann mal Wochenlang besser und wieder schlechter. Ganz schlimme Panikattacken. Eine Odysee sag ich dir. Ich wäre niemals aufs trinken gekommen. Im Herbst 2021 bin ich dann mit einer Hyponatriämie in der Notaufnahme gelandet. Dort wurde ich auch noch falsch behandelt. Der Natriumausgleich wurde viel zu rasch ausgeglichen und ich kam auf die Intensivstation.Ich war so schwer krank. Jetzt gehts langsam besser,ich habe jetzt so eine Reizverarbeitungsstörung. Alles schnelle, viel Gerede und hektische geht garnicht. Aber ich hoffe der Kopf erholt sich noch ganz. Meine Neurologin sagt er wird sich ganz erholen, ich brauche halt Geduld.LG

Beitrag melden
29.06.2022, 19:52 Uhr
Kommentar

Liebe Andrea,

Das hört sich ja garnicht gut an.

Ich habe glaube ich auch so eine Teizleitungsstörung. Ich kann viel reden und andere Sachen z.B. TV ,Film gucken, laute Geräusche und so auch nicht ab.

Nur wo ich im KH war auf der Neurologie, haben sie kein EEG gemacht. 

Jetzt sitze ich hier mit meinen Ängsten und dem Scheindel......der ist mal so und mal so. Ist der denn bei dir weg?

Wie trinkst du denn jetzt? 

Und wieviel?

Haben deine Panikattacken denn dann such sufgehört?

Wie bewältigt du deinen Alltag?

Ich komm mir vor als wenn ich 80 wäre.Hast du denn Hormone genommen?

Ich hab Angst, wenn ich in die Psychosomatische Klinik gehe (wo ich auf einen Platz warte) das die mich nur auf Psyche behandeln. Es hört einem ja keiner wirklich zu......!

Ich hoffe auf eine Antwort von dir!

LG Pineta

Beitrag melden
29.06.2022, 21:06 Uhr
Kommentar

Also ich habe es 2 mal mit HET probiert, es ging mir total schlecht damit.Ich nehme jetzt absolut nichts mehr. Ich esse gesund und regelmäßig, trinke ca 2 l ganz gleichmäßig über den Tag verteilt, das din Elektrolyten im Gleichgewicht sind. Die Panikatacken weg. Wenn ich aus dem Haus gehe ist mir immer noch so bisschen flau im Magen, das geht dann aber beim laufen weg.Das Gehirn braucht recht lange sich von einem dauernden  Natriummangel zu erholen. Ein völlig unterschätzter Wert. Das Gehirn reagiert sehr sensibel auf diesen Mangel. Probier mal weniger zu trinken. Schön Gleichmäßig.In 2 bis 3 Monaten gehts dir bestimmt besser. Du bist ja auch so eine Vieltrinkerin wie ich. LG Andrea

 

Avatar
Beitrag melden
29.06.2022, 18:06 Uhr
Antwort

Ich bin jetzt bei 2 l täglich und ganz gleichmäßig verteilt. So wurde es mir empfohlen und das ist optimal.

Beitrag melden
29.06.2022, 21:14 Uhr
Kommentar

Liebe Andrea!

Ich hab immer das Gefühl, da ich soviel schwitze, das ich trinken muss.

Aber das scheint ja nicht der Weg zu sein.

Bei mir war dann ja auch Chlorid zu niedrig......ich habe auch mal HET genommen,  aber damit ging es mir auch nicht gut.

Ich habe auch während der Hitzewellen Schwindel, hattest du das auch?

IIch glaube auch nicht, das das nur die Psyche ist!

Wo hast du denn dann Hilfe bekommen?

LG Pineta

 

Avatar
Beitrag melden
29.06.2022, 21:36 Uhr
Antwort

Ich war nach der Hyponatriämie in der Akut Psychsomatikklink Heilig Geist in Boppard. Dort konnte ich mich Telefonisch anmelden,ca.4 Wochen Wartezeit. Die waren absolut super. Ich habe dort gelernt alles ganz ganz langsam zu machen. Nicht mehr so viel über mich nachzu denken, ganz kleine Schritte zu machen.Die haben auch alle Blutwerte gecheckt. Ferritin,B12,Folsäure, D3. B12 und Folsäure ,D3 war ich im Mangel. Habe ich dort dann ausgeglichen. Ferritinwert war super,da ich im September 21 Eiseninfusionen hatte. Die haben mir sehr geholfen wieder nach vorne zu schauen. Ich gehe im August nochmal dort hin. Ruf dort mal an. Ich weiß ja nicht ob das sehr weit weg von deinem Wohnort ist. Kannst ja mal nachschauen.LG

 

Beitrag melden
29.06.2022, 23:13 Uhr
Kommentar

Hallo Andrea!

Leider ist das ca.3 Stunden entfernt von mir, das schaffe ich leider nicht!

Ich warte jetzt schon 6 Wochen auf einen Platz.

Hatte mich 2x persönlich vorgestellt. 

Stehe auch auf der Liste, aber ist Alles voll.

Ich hoffe, das diedirt genauso gut sind wieder Klinik wo du warst.

Hattest du denn auch AD genommen?

Das wäre natürlich gut, wenn die auch nochmal sie Werte checken.

SEs ust echt ziemlich anstrengend .

Ich hab immer Allles ziemlich hektisch gemacht und viel gemacht, für Alle und gearbeitet. Ist auch nicht so einfach,  es mit bedacht zu machen.

Wird man dann ha auch zu gezwungen.....durch die Beschwerden die man hat.

LG Pineta

Und  eine erholsame Gute Nacht 

 

 

Beitrag melden
30.06.2022, 13:19 Uhr
Kommentar

Liebe Andrea,

Ich habe heute den Termin bekommen für übernächste Woche.

Im Moment habe ich seit 3 Tagen wieder vermehrt Angst.......wie kurz vor einer Attacke. Ich könnte mir vorstellen,  das das AD nicht das Richtige ist. Schwindel hatte ich vor der Einnahme aber auch mit.

Doch irgendwie anderes. Es ist so stickig Luft und ich hab so viele Hitzewellen. 

Hast du denn auch noch welche?

HArveitest du? 

Wie schaffst du das nichts für Andere zu tun? Wie bewältigt du denn deinen Haushalt?

Ich bin fast die ganze Zeit in meinem Zimmer.....und warte, das die Zeit rum geht! Gab es denn bei dir vor dem Natrium Ungleichgewicht schonmal Angstattacken? 

2 Liter , da denke ich ich verdurste.......!

Schaffst du das gut?

Ich hatte ja auch immer versucht da ohne Alles durch zu kommen.......aber irgendwie sieht es ja so aus, als wenn es nicht klappt! 

Vielleicht magst du ja nochmal schreiben!

LG Pineta

 

Beitrag melden
04.07.2022, 15:14 Uhr
Kommentar

Hallo Pineta, ich habe eben erst gesehen das du geschrieben hast. Das ist doch super klasse mit deinem Aufnahmetermin. Bist du jetzt schon dort? Ja es hat bei mir 2017 angefangen das ich im Auto Panikattacken bekommen habe. Ich konnte mich Sekunden nicht mehr konzentrieren und musste immer an den Rand fahren. Ich bin mir Sicher das das mit der viel Trinkerei schon zutun hatte,da ich schon lange zu viel aufeinmal getrunken hatte. Mein Auto habe ich verkauft und bin nie mehr  gefahren.Nach dem Dehschwindel 2019 habe ich mehrere Wiedereingliederungen in meinen über alles geliebten Beruf als Friseurin gemacht, es ging aber nichts mehr. Mit einer tollen Psychaterin bin ich dann durchgehend im Krankenstand geblieben. Ich habe immer gesagt irgendwas stimmt nicht, es findet nur keiner raus. Nach der Falschbehandlung des Natriumsausgleich hat mir meine Neurologin empfohlen erst einmal die Erwerbsminderungsrente zu beantragen. Ich bin in den  VDK eingetreten. Die haben mir einen Rentenberater empfohlen,der ehrenamtlich arbeitet, der hat dann den Riesen Stapel für mich und mit mir ausgefüllt. Der kannte sich richtig gut aus. Ich habe auch einen Riesen Weg hinter mir. 2019 war ich noch in einer Angststörungs- Gruppentherapie und habe gelernt mit Panikattacken umzugehen, das hilft mir heute noch. Bei mir geht zur Zeit auch nur ganz ganz wenig. Meinen Haushalt mach ich ganz langsam und nicht alles aufeinmal. Ich liege auch viel rum und warte bis die Zeit rum geht. Ich gehe kaum raus,bin am liebsten zu Hause.Fühle mich hier am sichersten. Mein Sohn geht oft einkaufen,ich schaffe es aber auch hier um die Ecke ein paar Sachen im Supermarkt mal zu kaufen. Ich nehme es jetzt so hin und irgendann werde ich alles wieder machen können. Konzerte,schwimmen,Tanzen und hoffentlich Stundenweise in meinem Beruf wieder arbeiten. Ich mache mir jetzt keinen Druck mehr. Es ist so wie es ist. Oh je voll der lange Text. Ach so ja, am Anfang bin ich mit 2 l auch verdurstet. Mein Körper hat sich dran gewöhnt. Du kannst ja auch 3 l trinken, nur nicht so viel aufeinmal. Lieber alle 15 min. trinken.Also liebe Pineta, habe Geduld mit Dir und alles alles Gute in der Klinik. Viele Grüße Andrea

 

Beitrag melden
04.07.2022, 15:38 Uhr
Kommentar

Ach ich lese gerade du gehst ja nächste Woche in die Klinik. Das du jetzt vermehrt Panik hast ist verständlich, man denkt ja dauernd das man nichts schafft. Obwohl ja garnicht ist. Alleine der Aufnahmetermin macht ja richtig Stress. Ich kenne das. Es ist nichts und nichts ist schon Stress. Ich weiß auch nicht was das auslöst. Es können ja nur die Hormone sein, ich nehme ja sonst nichts ein. ich liege ganz oft nur so da und konzentriere mich auf meine Atmung. Sonst nichts.Keine Musik,kein Fernseher garnichts. Nur Stille. Das ist mir am angenehmsten. LG Andrea

 

Beitrag melden
05.07.2022, 13:18 Uhr
Kommentar

Liebe Andrea,

Das hört sich so an wie bei mir.Nur,das ich diese Ängste habe.Heute auch ziemlich dolle. Kann dann auch garnicht gut aufs Handy schauen. Kennst du das auch? Ich hab so Angst vor der Klinik.....alles anders und so.Gestern habe ich ein paar Sachen unsortiert für die Klinik,da war ich nach ganz kurzer Zeit schon überfordert und mir wurde richtig komisch. Dadurch bin ich dann traurig geworden,  das ich fast nix machen kann.  Ich hoffe, die Klinik untersucht das Alles nochmal. Ich kann mich leider leider nicht so einfach mal hinlegen, da mir dann schwindelig ist. Wache in letzter Zeit auch oft auf mit Alpträumen und Angst und Hitzewallungen.  Hast du denn auch noch Hitzewallungen

Hattest du geschrieben wie alt du bist?

Magst du über Email oder WhatsApp Kontakt haben

Wie hieß dieser Verein für die Rente? Und wie lange darf man eigentlich krank geschrieben sein?

Vielleicht schreibst ja nochmal!! Würde mich sehr freuen!

Glaube das AD wirkt nicht mehr so........die Nerven sind sehr angespannt! Oft weiß ich garnicht wie ich den Tag rum bekomme.

Ich wünsche dir alles Liebe! Und würde mich über Kontakt per Mail oder WhatsApp freuen! 

LG Pineta

 

Beitrag melden
05.07.2022, 14:09 Uhr
Kommentar

Hallo Pineta, ich habe keine Hitzewallungen, aber meine heftige Migräne  mit Aura ist vor 4 Wochen zurückgekehrt. Nach 8 monatiger Menstruationspause mit Dauerblutung , Dauermigräne. Letzte Woche hatte ich solche starken Blutungen das mir der Kreislauf fast versagt ist. Weil ich kaum mehr laufen konnte bin ich mit dem Notarztwagen in die Gyn-Klinik gekommen. Wegen meiner starken Migräne haben wir uns für eine fraktionierte Abrasio ( Ausschabung) entschieden. Mit Vollnarkose, Ich kann dir sagen ,ich hätte echt Panik. Aber alles ist gut gelaufen. Seit  Vorgestern bin ich zu Hause. Blutung ist gestoppt,Juchhu,Kreislauf ist noch schwach. Nur die Migräne begleitet mich dauernd, habe sogar die Sonnenbrille zu Hause auf, bin so Lichtempfindlich.Es nimmt kein Ende. Jetzt zu dir, du musst nicht perfekt deinen Koffer packen. Die Leute die dort hinkommen sind alle nicht mehr im Stande klar zu denken und zu funktionieren.Teilweise haben die Gardenie Klamotten mit weil die so durch sind. Du wirst ja dort versorgt. Die AD machen ja auch Schwindel ,lies mal bei Nebenwirkungen. Dort gibts auch eine Sozialberatung,die erklären Dir das mit dem VDK. Ich würde gerne über WhatsApp oder E Mail kommunizieren. Ich mag aber meine Handynr. nicht hier öffentlich machen. Wenn du willst kannst du mir die irgendwie schreiben. Gibts denn hier auch Privatnachrichten? Keine Ahnung wie das geht.

LG Andrea

 

 

Beitrag melden
05.07.2022, 14:55 Uhr
Kommentar

Liebe Andrea!

Das ging ja schnell mit der Antwort.....freue ich mich!

Ich schreibe hier mal meine EMail :

pinetajala@hotmail.de

Schreib mich einfach an, dann können wir Handy Nr.austauschen!

Das mit der Migräne,  kenne ich in ähnlicher Form als ich noch jünger war und meine Periode bekommen habe. Das kann ja such do viele Gründe haben. Ich finde das immer so anstrengend,  das es so viele Möglichkeiten gibt und wo setzt man dann an!? So ähnlich ging es mir da auch. So tapfer.......Vollnarkose.....ich weiß nicht ob ich das so hinbekommen hätte. Mit dem Gepäck, ich kann mich nicht entscheiden,  was und wieviel ich brauche......und dann wird mir echt komisch..

Also wenn du magst, schreib mir einfach eine Mail.

Dann können wir eiterschreiben oder per Sprachnachricht .

LG Pineta

Beitrag melden
05.07.2022, 17:57 Uhr
Kommentar von Community-Managerin

Hallo liebe Pineta,

ich habe gerade gesehen, dass Du Deine E-Mail Adresse hier im Forum veröffentlicht hast.

Diese würde ich gerne löschen, da Lifeline ja ein öffentliches Forum ist und man mit der Herausgabe persönlicher Daten ein wenig vorsichrig sein sollte, da theoretisch jeder Deine E-Mail Adresse sehen kann.

Wenn Du gerne Deine Kontaktdaten mit einer anderen Nutzerin hier im Forum austauschen möchtest, dann stelle ich immer gerne den Kontakt her.

Du kannst mich einfach anschreiben und mir den Namen der Userin nennen, mit der Du privat Kontakt aufnehmen möchtest, ich leite dann Deine Kontaktdaten gerne an die Userin weiter.

Erreichen kannst Du mich per Mail unter:

cm@funke-gesundheit.de

Bitte gib mir kurz Bescheid, ob ich Deine E-Mail Adresse im Beitrag löschen kann.

Viele Grüße

Victoria

Lifeline - Community-Managerin

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.