Avatar

Schmerzen in den Brüsten

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

31.10.2011 | 10:43 Uhr

Hallo, ich bin neu hier und grad ziemlich verzweifelt....ich bin 45 Jahre alt und habe seit 2 Zyklen ab der zweiten Zyklushälfte bis zur Periode permanent Schmerzen und ein Spannen in den Brüsten, ganz schlimm ist es nach dem Aufstehen. Das ist mir neu, früher hatte ich diese Beschwerde überhaupt nicht, nur Krämpfe während der Periode. Meine Frage: Kann dies auf den Beginn der Wechseljahre hindeuten? Gibt es Hausmittelchen gegen die lästigen Beschwerden?
Ich wäre euch für eine Info wirklich sehr dankbar, vielen Dank schonmal....liebe Grüsse, Watzi

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
31.10.2011, 03:15 Uhr
Antwort

Hallo Watzmann,
das hört sich sehr nach Progesteronmangel und Östrogendominanz an. Am Anfang der WJ hat man durch fehlende Eisprünge einen Progesteronmangel. Da das Progesteron der Ausgleich zum Östrogen ist, wird das Östrogen dominant. Brustspannen- u. schmerzen sind typische Zeichen in der 2. Zyklushälfte. Progestogel kann helfen. Verschreibt der Frauenarzt, wenn man ihm diese Beschwerden schildert. Ich würde es aber nicht ständig auf die Brust schmieren, sondern auch an anderen Stellen, wo die Haut dünn und weich ist, Innenarme, Kniekehle etc. Immer rotieren. Vielen Frauen hilft das schon. Ich wünsche Dir alles Gute!
LG Annemarie Watzmann=Berchtesgaden?:-))

Avatar
Beitrag melden
31.10.2011, 06:10 Uhr
Antwort

Hallo Watzi ;-)
mir hat seinerzeit Mönchspfeffer ganz prima geholfen. Hatte am Anfang der WJ den gleichen Mist ;-)
Lieben Gruß
Navina

Avatar
Beitrag melden
31.10.2011, 07:52 Uhr
Antwort

Hallo, Watzi

muss ich raten, woher Du kommst?
Empfohlen wird bei Deinen Beschwerden Mastodynon von der Fa.Bionorica - ich selber nehm von denen Klimadynon ( Traubensilberkerze) udn Agnucaston ( Mönchspfeffer) - sind rein pflanzl.Präparate...ich glaube schon, daß das WJ-Symptome sind, obwohl das eines der wenigen beschwerden ist, die ich persönlich nicht habe...
alles Gute, netti

Avatar
Beitrag melden
01.11.2011, 12:05 Uhr
Antwort

Hallo Watzi,

zum Eincremen der Brüste eignet sich auch Anitmas Selz- da ist auch Mönchspfeffer enthalten.

LG
Lilli

Avatar
Beitrag melden
05.11.2011, 09:28 Uhr
Antwort

Kenne ich zur Genüge. Brustschmerzen war jahrelang mein 2. Vorname, schon vor den Wechseljahren. Sämtliche hier genannten pflanzlichen Salben, Tropfen und Tabletten habe ich ausprobiert, auch über längeren Zeitraum. Geholfen hat wirklich nur tägliches einschmieren mit Progestogel 1%, wobei die Betonung auf täglich liegt. Mittlerweile nehme ich nur noch die halbe Portion, das reicht. Brustschmerzen gehören seitdem der Vergangenheit an. Diese ekligen Schmerzen haben mir sehr zu schaffen gemacht und im laufe der Jahre einige Mammografien gekostet. Gott sei Dank ohne Befund.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.