Avatar

Rückenkrampf ?

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

12.09.2021 | 09:35 Uhr

hallo und huten morgen,

wer hier ständig unterwegs ist hat vielleicht schon beiträge von mir gelesen und weiß das ich eigentlich mit den WJ schon durch sein sollte. laut Frauenarzt...

nun hab ich schon ein paar wochen immer wieder schmerzen im rücken, mal oben mal unten wo ich dachte, ok der ischias ( schmerzen passen dazu ) dann wieder hüfte ( vielleicht die nieren ) 

wenn ich mich bewege auf arbeit ( gebäutereinigung) merke ich nicht und auch gestern war soweit ruhe. nun sitze ich hier und plötzlich schiesst es links höhe nieren wieder rein, ähnlich einem kurzen heftigen krampf würde ich mal so beschreiben.  wenn ich mit der handkante kurz auf die nieren klopfe tut gar nichts weh. kennt das zu fällig auch wer von euch ? bin echt am überlegen was ich jetzt tue - war am freitag beim HA und der hat dazu keine meinung ausser psyiotherapie.

LG elke

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
12.09.2021, 11:07 Uhr
Antwort

Hallo Elke,

ein paar Beiträge weiter unten hatte schon jemand was Ähnliches geschrieben. ISG-Syndrom könnte das evtl. bei Dir sein.

Nimmst du genügend Vitamin B und Magnesium?

Ich würde mal beim Orthopäden prüfen lassen, was die Ursache für Deine Beschwerden ist.

Claudia

Beitrag melden
12.09.2021, 11:53 Uhr
Kommentar

hallo Claudia,

Magnesium ja aber B Vitamin bis jetzt nicht. Bei Orthopäden war ich schon, der biegt mich nach vorn ( fingerspitzen auf den Boden) nach rechts und links und das war s. Mein HA tastet den Rücken ab und das war s er meint BWS und LWS. Demächst steht Heilprktikerin an die auch Psyiotherapeutin ist...

LG Elke

Avatar
Beitrag melden
12.09.2021, 11:11 Uhr
Antwort

ich hab gerade ältere beiträge durchgeschaut 2018-219 da hab ich einiges an beiträgen gefunden  wo über muskel und Gelenkschmerzen berichtet wurde. vor einiger zeit hatte ich auch schon mal geschrieben das ich Muskel und Gelenkbeschwerten heute schlimmer empfinde als zu anfang. dazu kommt ja auch noch oder besser, mal wieder dieser trockene Mund und so ein merkwürdiger Geschmack. Finger und Zehengelenke  fühlen sich auch merkwürdig an. @ Sale du hast ja auch deine erfahrungen damit gemacht, falls du das hier lesen solltest,

LG Elke

Beitrag melden
12.09.2021, 15:53 Uhr
Kommentar

Hallo,

ich würde mal die Knochendichte messen lassen und unbedingt Vitamin D3 und K2 nehmen.

Liest sich ein wenig wie Ö-Mangel...

Claudia

Avatar
Beitrag melden
12.09.2021, 16:48 Uhr
Antwort

Hallo Elke!

Ich kann von allen Beschwerden, die du aufführst, zurzeit ein Lied singen. Vier Wochen habe ich mich mit dem Ischias oder ISG rumgequält. Linderung hat mir ein Heizkissen gebracht und sanfte Dehnübungen. Aber ganz ok ist es immer noch nicht. Kommt immer auf die Bewegung an, die ich mache. Leider kamen jetzt auch diese wandernden Muskelschmerzen dazu. Wie du das beschreibst, im Rücken, nur bei mir tritt es an verschiedenen Stellen auf. Hinzu kommen Schulterbeschwerden. Dann schießt ein Schmerz durch den Arm, bis in die Hand oder vom Ellenbogen nach oben. Daumengelenke und Zehen. Ich verstehe gerade die Welt nicht mehr. Andererseits höre ich gerade sehr viel von Gelenkbeschwerden. Zurzeit trinke ich wieder Orthomol f, da es mir immer gut geholfen hat.

Ich habe jetzt selbst mal nach meinen Beiträgen geschaut und gesehen, dass ich das in den Jahren ganz oft geschrieben habe. Auch was meine Leistenbeschwerden betrifft. (Ziehen, stechen usw.) Aber bestimmt war ich da noch nicht ganz so dünnhäutig wie jetzt.

Ich werde zum Hausarzt gehen und fragen, ob er mir Physio verschreibt, denn es mangelt mir echt an Bewegung. Mein Mann ist schwer Lungen und Knochenkrank, daher gehen wir nicht mehr so viel spazieren wie früher. Ich fühle mich aber mit 64 noch zu jung, um einfach zuhause abzusitzen, da ich diese Bewegungen noch brauche. Und was mir aufgefallen ist, wenn ich innerlichen Stress habe, werden auch die Beschwerden intensiver.

Ich kann allen nur wünschen, dass es irgendwann besser wird und die Lebensqualität wieder besser wird.

Ich wünsche dir einen schönen Restsonntag

LG Sale :ROSE:

Beitrag melden
12.09.2021, 18:05 Uhr
Kommentar

hallo Sale,

auch Dir vielen Dank für die Rückmeldung. Ich hab ja wie gesagt auch schon Beiträge von Dir gelesen  wo ich mich drin wieder gefunden habe und das beruhigt mich dann auch.Dehnübungen mach ich auch und sie tun auch gut, es knackt dann im Nacken und Schulterbereich recht ordentlich, autsch.. . Du meine Güte, ich hätte nie gedacht dass das noch schlimmer werden kann als man es zuvor schon hatte und geklagt hat wo es eigentlich doch noch gar nicht so schmerzhaft war..

 Orthomol ? hab grad mal gegoogelt das ist dioch für Schwangere und Stillende... ? ziehen/ stechen in den Leisten kenne ich natürlich auch und bin froh das ich das z.Z nicht auch noch habe. 

bewegung hab ich privat auch nicht mehr SOviel wie früher einmal aber  auf arbeit hole ich das wieder raus und bin froh wenn ich am Abend die Beine hoch legen kann. Dann schwitze ich jetzt sehr schnell im Gesicht / Kopf vorallem wenn die Sonne so " sticht" und eine drückende Luft ist. ich brauch mich nur zu bücken 

Bin sehr gespannt was diese Pysiotherapeutin/ Heilprktikerin kann die mein HA so sehr lobt, Er meint, wenn, dann kann sie mir helfen. muss mich aber noch bin zum 30.9. gedulten  dann werde ich sehen. klar muss ich erst mal 60€ bezahlen aber wenns weiter hilft ist es mir das auch wert. Osteopathie hab ich auch schon probiert, hilft aber auch nur eine weile und man muss dran bleiben nur das man da Geld wieder bekommt.

Dir und auch den anderen hier einen schönen Restsonntag

LG Elke

Beitrag melden
12.09.2021, 19:39 Uhr
Kommentar

Hallo Elke,

Orthomol gibt es für verschiedene Anwendungen. Auch für die Frau in den WJ. Ich vertrage es nicht, hatte früher ab und zu das Präparat für das Immunsystem genommen und fiese Magenschmerzen bekommen. Ich weiss nicht, ob in dem Frauen-Orthomol auch Süssstoffe drin sind, in dem Immundings war das schon, soweit ich mich erinnere.

Claudia

Beitrag melden
12.09.2021, 21:45 Uhr
Kommentar

hallo claudia, vielen dank für die info

LG Elke

Beitrag melden
12.09.2021, 19:36 Uhr
Kommentar

Hallo Sale,

hast du es schon mit Yoga versucht? Oder einen Heimtrainer für zu Hause organisieren?

Bewegung hilft.

Claudia

Avatar
Beitrag melden
13.09.2021, 11:33 Uhr
Antwort

hallöchen, war gerade in der Apotheke und hab ihr geschildert was mich zur zeit plagt und ob sie mir eventuell weiter helfen könnte. Apotheker sind ja auch halbe ärzte und sollten sich auskennen. 

Vitamin D3 und K2 2000 hat sie mir nahe gelegtfür den Erhalt der Knochen und Muskelfuktion und zur Untersützung des Immunsystems  Vitamin K für die normale Blutgerinnung und den Erhalt der knochen steht drauf. mal schauen was es über eine gewissen  Einnahme zeit bringt.

LG Elke

Avatar
Beitrag melden
14.09.2021, 11:14 Uhr
Antwort

das mit den Rückenkrämpfen kenne auch sehr gut, meist tritt es auf beim Sport wenn es in eine Dehnung geht. Dann krampf ein Rückenmuskel. Gefunden wurde von keinem Arzt was. Ich bin jetzt für mich zu dem Ergebnis gekommen das es von meinen ernormen Verspannungen kommen muss. Wenn es so ist kann ich auch schlecht Übungen machen dann hilft nur entspannen und wenn wieder alles halbswegs gut ist wieder Übungen zur Kräftigung.

Ich hoffe diese Antwort hilft ein bisschen.

LG Lilavendel

Avatar
Beitrag melden
14.09.2021, 18:08 Uhr
Antwort

hallo Lilavendel,

hab vielen dank aber leiter ist es so, solange ich mich bewege ist alles gut, sobald ich zu ruhe komme fängt der Rücken an zu " spinnen"

ich weiß gar nicht mehr was ich denken soll da die schmerzen tatsächlich wandern und man nicht mehr weiß wie man das beschreiben soll. Teilweise wird mir sogar etwas schwummerig. Wie als hätte man ein Rucksack auf dem Rücken so fühlt sich das manchmal an, dann wieder verspannt oder als ob die Haut brennt. Es Sticht/ drückt dumpf oder wenn ich sitze bzw mich mich anlehne als hätte ich eine Druckstelle im Rücken. im nächsten Aqugenblich zieht es in der Pobacke rechts oder im LWS Bereich... das ist einfach unklar und nervig. Geh ich zum Arzt ist er Ratlos und so hoffe ich auf den termin mit Pysio/ heilpraktikerin,

LG Elke

Avatar
Beitrag melden
17.09.2021, 11:23 Uhr
Antwort

Hallo Leidgenossinen,

habe auch Verspannungen und eine Blockade am ISG- Gelenk, bzw. Gleitwirbel L4/S1.

Las eben Pohl - (unerklärliche Beschwerden)- und was man dagegen tun kann.

Meine Muskeln sind generell verkrampft.

Sind das jetzt körperliche Ursachen oder doch auch die Wechseljahre?

Mg kann nicht schaden.

Bewegung auch, grad fehlt der Schwung und manchmal die Kraft.

Gute Besserung

 

 

 

 

 

 

 

 

Beitrag melden
22.09.2021, 12:01 Uhr
Kommentar

Hm, gerade wenn es um Krämpfe geht kann das ein Hinweis auf Magnesiummangel sein. Kein Arzt stellt den wirklich fest und über die Aufnahme mit NAhrung oder MAgnesiumtabletten bekommt der Körper oft trotzdem nicht genug.

Ich benutze MAgnesiumchlorid zusätzlich.

Das MAgnesiumclorid in Wasser aufgelöst (70 gr. auf einen Liter Wasser) hilft mir sehr, es wird über die Haut aufgenommen. Seitdem habe ich Ruhe mit Krämpfen. Nur bei Nierenschwäche sollte man mit Magnesium generell aufpassen.

Avatar
Beitrag melden
22.09.2021, 12:12 Uhr
Antwort

Guten Tag,

Mg citrat soll vom Körper gut aufgenommen werden

Wird aber bei jedem anders sein.

So ein flüssiges Mittel soll bei einem Test gut angeschnitten haben.

Nahrungsergänzungsmittel nur wenn Mangel besteht.

Hab auch keinen Arzt, der Vit./Mineralstoffe auf Kasse untersucht.

 

Grüsse

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.