Avatar

Rosenzäpfchen

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

04.07.2005 | 10:34 Uhr

Hallo

bin neu hier - vielleicht weiß jemand von Ihnen Rat. Versuche auf natürlichem Wege die Scheidentrockenheit zu bekämpfen, unter der ich seit 2,5 Jahren leide. Ich bin jetzt 51 Jahre alt und lebe in einer sehr glücklichen intakten Ehe.

Mit gewöhnlichen Gleitmitteln kommen mein Mann und ich irgendwie zurecht - aber schön ist das natürlich nicht. Gern würde ich die Trockenheit von innen wieder in den Griff bekommen.

Daher meine Frage: Kennt jemand von Ihnen Rosenzäpfchen? Ich habe mir sagen lassen, sie sind über die Savoy Apotheke in München zu beziehen. Rosenzäpfchen sind angeblich eine natürliche Art, die Scheide zu pflegen, feucht zu halten und leichte Entzündungen kurieren.

Würde mich über Antworten freuen, da ich mit allem Neuen sehr skeptisch bin.

Herzlichen Dank,
Hedi R.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

4
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
04.07.2005, 10:43 Uhr
Antwort

Hallo Hedwig
Rosenzöpfchen kenne ich nicht ,aber vieleicht versuchst du es mal mit Gynomunal Vaginalgel
LG Julchen

Avatar
Beitrag melden
04.07.2005, 10:54 Uhr
Antwort

Hallo Hedi,

zu den Rosenzäpfchen kann ich nichts sagen, hören sich aber recht sanft an.

Ich habe neulich darüber von einer Ärztin für Naturheilkunde gelesen, die ein Rezept zur Selbstherstellung empfiehlt und ich bin mir fast sicher es soll bei Scheidentrockenheit helfen.
Lese aber nochmal nach und stelle es dann Morgen gerne ein.

Vielleicht mal probierenswert?

Viele Grüße und schönen Abend
JOY

Avatar
Beitrag melden
04.07.2005, 11:31 Uhr
Antwort

Hab grade gegoogelt über Rosenzäpfchen und das gibt es sehr viel. Klingt sehr schön. Uli

Avatar
Beitrag melden
05.07.2005, 08:50 Uhr
Antwort

Hallo,

das Thema ist schon öfters bei Dr Dossler behandelt worden, das ist der Link oben rechts, unser Expertenrat.
Blättern Sie mal auf seinen Seiten ein bisschen, vielleicht finden Sie einen nützlichen Tipp oder fragen ihn gleich.

Hm... eigentlich dutzen wir uns hier im Forum, das ist der allgemeine Umgangston außer bei Dr Dossler.
Zu mal wir alle in etwa in einem Alter sind und auch mehr oder weniger die gleichen Probleme haben.

Einen schönen Tag noch.

Gruß... Mauserl (48 J)

Avatar
Beitrag melden
05.07.2005, 10:15 Uhr
Antwort

In einem Buch über Aromatherapie las ich von einem einfachen Mittel: Reines Jojobaöl mit natürlicher Rosen- oder Lavendelessenz anreichern. Habs ausprobiert - es hilft. Auf 1 dl Jojoba 2 - 3 Tropfen der reinsten Essenz. Riecht gut, fühlt sich gut an, wirkt entzündungshemmend und hat - nicht unwichtig - keinen unangenehmen Geschmack im Mund.

Avatar
Beitrag melden
05.07.2005, 14:44 Uhr
Antwort

Hallo,

ich habe gerade einmal im Internet nach Rosenzäpfchen gesucht. Bin auf

www.natura-naturans.de

gestoßen. Dort ist eine gute Erklärung zu den Zäpfchen. Es gibt sie dort in unterschiedlicher Zusammensetzung. Sehr sehenswert, wie ich meine.

Gruß Erika

Avatar
Beitrag melden
05.07.2005, 15:08 Uhr
Antwort

Herlichen Dank für Ihre Antworten und die hilfreichen Links. Das baut natürlich schon Ängste ab. Dennoch noch einmal an alle Leserinnen: Wenn Sie Rosenzäpfchen schon einmal probiert haben, dann schreiben Sie doch bitte noch Ihre Erfahrungen.

Viele Grüße,
Hedi R.

Avatar
Beitrag melden
23.10.2005, 11:10 Uhr
Antwort

Ich kann Rosenzäpfchen oder (noch schöner) Rosenkugeln wärmstens empfehlen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Gleitmitteln regen die Kugeln die körpereigene Sekretion nachhaltig an.
Eine wunderbare Sache.
Ich nehme Bloomy Pearls. Kann man im Internet bestellen.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.