Avatar

Remifemin plus

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

06.10.2021 | 20:05 Uhr

HALLO zusammen,

wer hat Erfahrungen mit Remifemin plus und mag mir darüber berichten? 

greta

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
07.10.2021, 08:15 Uhr
Antwort

Hallo Greta,

 

auch ich habe lange Remifemin genommen und hat mir nichts gebracht. Keine Besserung der Beschwerden. 

Alles Gute

S5

Avatar
Beitrag melden
07.10.2021, 16:54 Uhr
Antwort

Da kann ich mich S5 nur anschließen:Habe es 2019/2020 auch damit versucht,hat aber leider nix gebracht.Wenn man am Anfang der WJ nur leichte Symptome hat,mag es ja vielleicht noch helfen.Wenn man aber `nen krassen Hormonmangel hat/hatte u. mitten in WJ steckt,so wie ich,hilft es meiner Erfahrung nach nicht mehr.Sorry!

Alles Gute v. Sunflower51

Avatar
Beitrag melden
07.10.2021, 17:03 Uhr
Antwort

Du nimmst doch auch Progesteron.Pflanzliche Präparate u. gleichzeitig bioidentische Hormone nehmen,ist auch nicht empfehlenswert.

Beitrag melden
07.10.2021, 19:58 Uhr
Kommentar

Ja, das Famenita bzw. meine 10% P. -Creme hab mir schon einige Zeit geholfen. Vor ca. 1,5 Jahren habe ich Famenita mehrere Monate genommen und danach die Creme , danach war die Wirkung (Schlaf)  aber immer weniger bzw. ich war dann nachts eher aufgeputscht. Östrogene als Gegenspieler kann ich ja nicht nehmen und so war es zuviel an Progesteron und ich habe wieder aufgehört, auch zu cremen. Vor einigen Wochen habe ich es nochmal probiert und diesmal schon nach kürzerer Zeit der gleiche Effekt. 
claudia70 hatte mir dazu ja auch schon geschrieben. Jedenfalls macht das wohl auf Dauer keinen Sinn, deshalb hatte ich wegen remifemin angefragt ob ich das sozusagen als ÖstrogenErsatz hätte verwenden können, vielleicht würde dann das Progesteron zusammen damit besser/wieder wirken, aber war nur eine Idee, und wenn es viel zu schwach wirkt, dann brauche ich es garnicht zu testen und die Kombi BIH und pflanzliche Mittel verträgt dich, wie du sagst, dann wohl auch nicht so gut. 
im Moment Creme ich abends ausschleichend weniger und werde wohl wieder aufhören müssen. Meine Ärztin sagte, jede 2. Tag abends Famenita könne ich auch probieren aber irgendwie ist das auch nicht gut. Denke, mir fehlt eben der Ausgleich mit Östrogen. 
nehme zum schlafen 2-3 Tropfen AD zur Creme  und bald dann eben nur noch die Tropfen. Versuche auch immer mal wieder ohne alles. Geht mal besser mal schlechter.

Ich hoffe, dass ich irgendwann mal durch bin mit all den Mittelchen und ausprobieren. Das wäre soooo schön. 

einen schönen Abend , Greta 

Avatar
Beitrag melden
09.10.2021, 19:03 Uhr
Antwort

Hallöchen ...... ich habe es auch probiert ohne Erfolg hatte davon auch Magenprobleme. Was ich emfehlen kann ist dieser Wechseljahre Tee von Bad Heilbrunner mit Rotklee und ein ganz einfaches Präparat aus dem DM Markt , Meno aktiv ..... seit dem ich das genommen habe war nach einer Woche Ruhe mit Hitzewallungen und Schwitzen.

Viele Grüsse und alles Gute.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat