Avatar

Pille und Wechseljahre

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

24.08.2020 | 10:51 Uhr

Hallo,

Eben kurz zu meiner Person, bin 58 Jahre alt und werde im November 59. Wegen meiner Wechseljahrsbeschwerden nehme ich die Pille. In den Niederlanden da wo ich wohne ist dies völlig normal. Eine Bekannte von mir war schon über 60 und schluckte diese bis sie so um die 64 Jahre war. Das Gesundheitssystem in NL ist total anders wie in Deutschland bei uns macht zu über 90% alles der Hausarzt, sehr selten bekommt man bei uns eine Überweisung zum Frauenarzt. Für die Pille braucht man nur einmalig ein Rezept und dann kann man die sich Jahr für Jahr immer in der Apotheke holen oder bequem online. 

Ich habe vor ca. 2 Jahren auch schon mal versucht die Pille abzusetzen bekam nach 2 Wochen die volle Dröhnung und das volle Programm, Hitzewallungen, Schlafstörungen und Gelenkschmerzen, also wieder angefangen das Ding zu nehmen.

Jetzt habe ich mir gedacht probierste mal die Pillen zu teilen das geht einigermaßen jetzt will ich eine Woche lang nur 1 halbe Pille schlucken und dann nur noch jeden zweiten Tag eine halbe Pille:-)

Vielleicht  bekomme ich dann nicht wieder die volle Dröhnung. Fühle mich mit der Pille ziemlich unwohl und habe dadurch trotz intensivem Sport(laufe beinahe jeden Tag und mache Training mit dem Rennrad) zugenommen. 

Meine Mutter hatte auch sehr starke Beschwerden in den Wechseljahren vor allem Schlafstörungen und Hitzewallungen. 

Sorry für den langen Text aber ich musste es mal loswerden:-X

Liebe Grüße aus Venlo(NL)

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
24.08.2020, 19:48 Uhr
Antwort

Hallo Sylvie,

bei uns in Deutschland gibt es für Frauen in den WJ sogenannte bioidentische Hormone, die den köpereigenen Hormonen eins zu eins gleichen und lange angewendet werden können. Das ist die sanfteste Therapie. Ansonsten gibt es Wechseljahrepräparate mit dem natürlichen Östrogen und einem synthetischen Gestagen zum Beispiel die Lafamme oder Wellnara.

Die Pille ist sehr hoch dosiert und deshalb nicht so günstig für uns Frauen. Außerdem ist in der Pille meistens ein künstliches Östrogen enthalten. Die PIlle einfach zu teilen ist keine übliche Methode und ich weiß nicht ob das praktisch so gut klappt, genau die Hälfte zu erwischen.

Ich würde deinen Hausarzt auf oben genannte Hormone ansprechen. 

LG Ringelblume

Avatar
Beitrag melden
24.08.2020, 20:46 Uhr
Antwort

Leider gibt es bei uns in NL diese Präparate nicht so bin ich gezwungen die Pille zu nehmen. Darum werde ich sie halbieren und und dann mal weiter sehen.

Beitrag melden
26.08.2020, 08:45 Uhr
Kommentar

 

Hallo Sylvi,


https://www.holland-apo.de/utrogestan-100mg-30-tabletten

also die Medikamente gibt es schon in den Niederlanden, auch Estrifam Östrogen Tabletten, vielleicht nicht auf Kassenrezept aber es gibt sie.

und ein Dankeschön, wenn sich jemand die Mühe gemacht hat auf einen Beitrag zu antworten gibt es bei euch bestimmt auch.

LG Ringelblume

Avatar
Beitrag melden
26.08.2020, 12:35 Uhr
Antwort

Ja , danke für die Info werde mal beim Hausarzt nachfragen. Bei uns gibt es nur Kassenpatienten und keine Privatpatienten.

 

LG

Sylvia

Avatar
Beitrag melden
26.08.2020, 15:27 Uhr
Antwort

Sehe gerade das ich dazu auch noch Östrogene nehmen muss also zwei Dinge schlucken muss. Werde morgen mal telefonisch meinen Hausarzt kontaktieren und mal nachfragen was er davon hält.

 

LG

Sylvia

Avatar
Beitrag melden
27.08.2020, 16:57 Uhr
Antwort

Hallo,

So eben ein Update. Mein Hausarzt kannte dieses Präperat nicht. Er will mich jetzt zur Overgangsconsulente (weiß nicht wie das in Deutsch heißt) die weiß alles über Wechseljahre usw. Die kann mich dann beraten erstes Intakegespräch kostet 35€ jedes weitere Gespräch kostet 65€ also finde ich viel Geld.

Sie darf auch kein Rezept ausschreiben dies darf nur der Hausarzt.

Ich ziehe mein Programm mit der Pille weiter durch, diese ganze Woche 1 halbe und ab nächster Woche jeden 2 Tag eine halbe Pille und dann komplett stoppen. Hoffentlich bekomme ich dann nicht wieder die volle Dröhnung. Werde auf jeden Fall hier weiter berichten.

 

LG 

Sylvi:ROSE:

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.