Avatar

Neu aufgetretene Migräne oder Augenmigräne

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

19.09.2022 | 21:08 Uhr

Hallo zusammen. Habe seit diesem Monat neu aufgetretene Migräne bzw. Augenmigräne, denke ich laut Google-Doktor jedenfalls. Es zeigt sich in Sehstörungen wie Augenflimmern und ZickZack-Bildern. Nach kurzer Zeit ist der Spuk dann wieder vorbei. Ich bin so richtig in Panik. Hatte schon länger Probleme mit dem linken Auge (müdes, juckende und brennendes Auge) und trage eine Lesebrille und auf Arbeit eine Bildschirm-Brille. Außerdem hatte ich letzten Monat Corona, war auch lange schlapp. Und bin auch noch in den Wechseljahren...hat jemand in dieser Konstellation das auch? ...Ich weiß, das kann von bis alles sein. Bin momentan an der schwierigen Augenarzt-Termin-Suche (echt schwierig bei uns einen Termin bei irgendeinen Augenarzt zu bekommen)...

Wäre dankbar für Antworten

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
19.09.2022, 21:18 Uhr
Antwort

Hallo! 

Ich habe vor 25 Jahren das erste Mal Augenmigräne gehabt. Heute setze ich mich hin, wenn es los geht und relaxe. Dann geht es meist schneller vorbei. Die Einen bekommen Augenmigräne mit Kopfschmerzen, die Anderen ohne. Hast Du derzeit viel Stress?

Jede überstandene Grippe stärkt Dein Immunsystem

Kröte4

 

Avatar
Beitrag melden
19.09.2022, 21:45 Uhr
Antwort

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja, Stress ist bei mir immer bissel dabei. In letzter Zeit auch, trotz Urlaub....

Habe auch ne Menge Wechseljahres-Beschwerden...könnte ein Neues dazu gekommen sein:DEVIL:

Avatar
Beitrag melden
19.09.2022, 23:06 Uhr
Antwort

Augenmigräne hat meiner Ansicht nach nichts mit den WJ zu tun. Ich hatte sie das erste Mal um die 30. Immer mit größeren oder kleineren Pausen dazwischen. Ist halt unangenehm. Setze Dich das nächste Mal bequem hin und schließe die Augen. Versuche zu entspannen. Dann musst Du durch das Geflimmer durch. Das dauert halt ein wenig  Ich finde, wenn man gelernt hat, das Ganze gelassener zu sehen, geht es schneller vorbei.

Wenn Du Dir unsicher bist, lass es von einem Arzt abklären.

 

 

Beitrag melden
20.09.2022, 05:45 Uhr
Kommentar

Ja, das werde ich so machen, danke. Werde auch mal richtig beobachten, wann und unter welchen Bedingungen sie auftritt. Hatte vor Urlaubsanbruch viel Stress und bin im Nacken auch total verspannt. Ist bis jetzt 3x innerhalb von 2-3 Wochen aufgetreten. Hatte glaub immer gelesen und dann beim Blick in die Ferne gings geflimmere los....

Wenn bekommst du sie denn...was geht bei dir voraus? Wenn ich fragen darf, bist du männlich oder weiblich?O:-)

Avatar
Beitrag melden
20.09.2022, 08:52 Uhr
Antwort

Guten Morgen Nanninchen,

ich bin weiblich, 55 Jahre. Kenne einige Leute, die Augenmigräne haben. Auch Männer. Manche hatten die Augenmigräne erst zwei oder drei Mal, andere öfters.

Ich habe leider noch keine konkrete Ursache gefunden, wann und warum Augenmigräne bei mir auftritt. Früher kam sie mal in einer bestimmten Zeitspanne öfters. Dann über Jahre nicht mehr usw. Also alleine am Stress kann es nicht liegen.

LG

:-)

Avatar
Beitrag melden
20.09.2022, 09:08 Uhr
Antwort

Guten Morgen. Hatte bis jetzt gar nicht gewußt, das es sowas wie Augenmigräne gibt....Wenn bei dir das wieder vorbei ist, hast du dann noch irgendwelche andere Probleme mit dem Auge? Bei mir ist das linke Auge immer müde, verspannt und ich habe auch Druck hinter dem oberen Lid und auch hinter dem Auge. Kurz gesagt, ich merke bei jeder Augenbewegung das linke Auge....Vielleicht auch die Brille nicht mehr richtig ausreichend. Links habe ich auch laut Optiker eine Hornhautverkrümmung. Denke ich laß das mal vom Augenarzt richtig abklären...

Vielen Dank und liebe Grüße :-)

Avatar
Beitrag melden
20.09.2022, 11:23 Uhr
Antwort

Hallo Nanninchen,

„Augen-Migräne" gibt es nicht. Was Du hast, ist höchstwahrscheinlich eine Migräne mit Aura und ohne Kopfschmerzen. Der entsprechende Facharzt wäre der Neurologe.

Die Wechseljahre triggern Migräne auch bei Frauen, die bis dahin keine oder kaum Probleme damit hatten. Ob eine Migräne mit oder ohne Aura auftritt, ist von Mensch zu Mensch verschieden, kann auch von Anfall zu Anfall wechseln.

Sehr gute Infos zu Migräne bekommst Du u. a. hier: https://schmerzklinik.de/service-fuer-patienten/migraene-wissen/ und hier   https://headbook.me

Ansonsten „Migräne mit Aura“ googeln. Bin selbst seit 40 Jahren Migräne-Patientin und kenne mich leider aus.

Liebe Grüße, Nordsonne

 

Beitrag melden
20.09.2022, 14:03 Uhr
Kommentar

Hallo Nordsonne und auch liebe Kröte4 

Vielen Dank für die Antworten. Ich werde sehen, das ich schnellstmöglich einen Augenarzt-Termin bekomme. Zur Not in die Notfallklinik....war auch der Expertenrat, weil akut und neu.

Ich könnte mir vorstellen, das das entweder von den Wechseljahren kommt, da man ja in dieser Zeit  neu mehr Wehwehchen als sonst einsammelt....=-O Oder vielleicht ist auch einfach meine vorherige Brille für die Hornhautverkrümmung links nicht mehr richtig eingestellt. Weil mein linkes Auge auch so Probleme bereitet (müde, Druck und schmerzt). 

Ich denke, wenn erstmal was Schlimmes ausgeschlossen ist, dann kann man auch anders damit umgehen (wie Kröte4 schon sagte)...

Lg. Nanninchen;-)

 

Avatar
Beitrag melden
20.09.2022, 13:25 Uhr
Antwort

Hallo,

natürlich kann man das Kind auch anders nennen.

Umgangssprachlich kenne ich das nur unter "Augenmigräne". Auch bei Menschen, die sonst eher selten Kopfschmerzen (und keine Migräne)  haben, kommt sie vor.

Hatte auch schon als Kind Migräne und bekam die Augenmigräne erst mit 30 Jahren. Ich fühle mich danach soweit wieder gut. Hatte bei mir auch nichts mit den Augen als solches zu tun.

Vielleicht solltest Du zusätzlich mal einen Augenarzt aufsuchen.

Wichtig ist, dass Du Dir sicher sein kannst, dass nichts Ernstes dahin steckt. Dann kannst Du auch besser damit umgehen. *find*

LG

Kröte

Avatar
Beitrag melden
20.09.2022, 19:52 Uhr
Antwort

Hallo Nanninchen,

auch ich habe vor vier Jahren das erste Mal so eine Augenmigräne.

Ich war beim Augenarzt, da war alles in Ordnung.Der Hausarzt hat mich dann noch zum Neurologen überwiesen, er meinte wenn das in dem Alter zum ersten Mal auftritt muss das neurologisch abgeklärt werden.

Auch beim Neurologen war alles ohne Befund, was ja schon mal gut ist. Wenn ich so ein Anfal habe zurück lehnen und nach 20 Minuten ist es meist vorbei.

Ich denke es hängt zum Teil auch mit der HWS zusammen, we ich es auch oft schon nach der Physiotherapie bekommen habe ode lan in falscher Haltung sitz, aber manchmal kommt es gefühlt aus dem nichts.

Liebe Grüße Bine 

Beitrag melden
20.09.2022, 20:15 Uhr
Kommentar

Hallo Bine70.

Vielen Dank für die Antwort. Ganz lieb von euch allen mir zu schreiben.

Hast du so noch Probleme mit den Augen? Wj? Schwindel?

Ich habe auch viel HWS Probleme....und leider bin ich auch bei Stress und Ärger im Nacken schnell angespannt....

Ich denke auch langsam....HWS, Wechseljahre und nicht ausreichende Brille in Kombination....

Lg. :-)

Avatar
Beitrag melden
20.09.2022, 20:52 Uhr
Antwort

Hallo Nanninchen,

ja Probleme mit dem Gleichgewicht und manchmal Ohrenrauschen habe ich auch, deshalb auch die Physiotherapie.

Ja ich denke da kommt so einiges zusammen, aber ich denke das meist geht von der HWS aus, zumindest denke ich, dass das nicht von den Wechseljahren kommt.

Liebe Grüße Bine 

Beitrag melden
20.09.2022, 21:06 Uhr
Kommentar

Hallo Bine70.

Ja, glaub auch, daß da vieles zusammen kommt...braucht aber kein Mensch...

Bei mir ist jetzt erstmal Ärzte-Marathon angesagt....man fühlt sich besser, wenn alles abgeklärt ist....

Danke dir und schönen Abend noch.

Lg. Nanninchen :-)

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.