Avatar

Natürliches Progesteron - nur auf Rezept!

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

09.01.2006 | 06:10 Uhr

Hier wird immer über Progesteron gesprochen. Ich habe in einer Internet-Apotheke nachgesehen und festgestellt, dass natürliches Progesteron (Progestogel) nach wie vor rezeptpflichtig ist. Ich kann mich erinnern, dass hier Jemand geschrieben hat, dass es Progesteron ohne Rezept geben würde. Mich würde der Name des Produktes interessieren. Danke.

Mira

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
09.01.2006, 06:29 Uhr
Antwort

Mit den Namensgebungen gibt es scheints ein heilloses Durcheinander.

Progesteroncreme ist rezeptpflichtig, es sei denn, man bestellt es zum eigenen Gebrauch im Ausland. So steht es zumindest in dem Buch von Anne Rushton Natürliches Progesteron

süsse sagt, sie hätte Progesteroncreme in Berlin kaufen können via Internet ohne Rezept, wie das Produkt heißt, weiß ich nicht, würde mich auch interessieren.

Gruß Uli

Avatar
Beitrag melden
10.01.2006, 08:46 Uhr
Antwort

Hallo ihr zwei,
ich habe mir diese Creme gestern bestellt ! Es handelt sich um eine
Telefonnummer aus Berlin, diese Gespräche werden aber nach England
weitergeleitet, die Dame am Telefon
spricht deutsch. In Deutschland kann
man Progesteroncremes nicht ohne Rezept
kaufen.
Die Firma heißt Higher Nature. Im Internet -auf der Homepage- wird diese
Creme nicht angeboten. Warum, weiß ich
auch nicht, ich habe die Frau ziemlich
dolle ausgefragt. Wenn das Produkt da
ist, kann ich euch den Namen sagen.
Aber die wissen dort direkt Bescheid,
wenn mann anruft !
Liebe Grüße
miriam

Avatar
Beitrag melden
10.01.2006, 10:35 Uhr
Antwort

Guten morgen allerseits,
die Creme heißt Pro-vive. Es gibt dieses Medi nicht im Katalog der Firma, sondern es wurde ein Flyer speziell für diese Creme erstellt. Laut Auskunft der Dame in Berlin ist das Produkt der absolute Renner, bestverkaufter Artikel.
Genaueres konnte ich auch nicht erfahren.
Ich erhalten die Creme hoffentlich noch diese Woche und hoffe, dass es wirklich ein Renner wird.
LG Gaby

Avatar
Beitrag melden
10.01.2006, 11:14 Uhr
Antwort

hallo mira - die creme heißt pro vive; es gibt sie in 2 verschiedenen stärken, einmal 1,5% und 3%. die tube enthält 60 ml und kostet incl. versand 30,-- euro.

sie ist definitiv ohne rezept zu haben und stammt aus england; die tel. nr. habe ich in einem andern strang hier im forum bekanntgegeben.

ich finde die wirkung im großen und ganzen positiv.
süsse

Avatar
Beitrag melden
10.01.2006, 11:29 Uhr
Antwort

Hallo Ihr,

ich verfoge diese Debatte jetzt eine ganze Weile und ich versteh das irgendwie nicht.

Warum wird diese Creme nur in England vertrieben, offenbar auch nur über eine Adresse und ist hier nur auf Umwegen erhältlich? Wenn das so ein Wundermittel ist, müßte die doch überall erhältlich sein.

Gruß...Mauserl

Avatar
Beitrag melden
10.01.2006, 11:46 Uhr
Antwort

mauserl...
das kapier ich auch nicht.
nehme die creme jetzt seit über einer woche und finde sie gut.
da sie angeblich keinerlei nebenwirkungen hat, müsste sie doch den deutschen frauen frei zugänglich sein. aber nein, du musst erst zum arzt rennen, dich zeitintensiv beraten lassen - palaver, palaver, bekommst ein privatrezept ausgestellt, zahlst erst mal 10 € praxisgeb. dann gehts du in eine apotheke, die das zeug gott weiß wo bestellt...
wenn du pech hast, kennt dein FA diese creme nicht und will dir was anderes aufschwätzen..
tja. so ists nun mal.
süsse

Avatar
Beitrag melden
10.01.2006, 11:53 Uhr
Antwort

Hey Süsse,
ich bekomme die Creme diese Woche. 60 mg ist sehr wenig für € 30,-. Wieviel nimmst Du denn, wie lange soll die Tube denn reichen. Das wird ja ein teurer Spaß, oder?
LG Gaby

Avatar
Beitrag melden
10.01.2006, 12:09 Uhr
Antwort

Hallo süsse,

ich muss sagen du bist sehr mutig.ich verfolge diese diskussion um diese creme auch schon länger und muss gestehen ich wäre sehr skeptisch gegenüber von produkten aus dem ausland.

du schreibest auch so schön angeblich keine nebenwirkungen. hast du keine bedenken das sich irgendwann herausstellt das diese creme event. fatale nebenwirkungen erzeugt?

ich finde das ganze etwas suspekt, das man nur übers telefon an die creme kommt? und warum die umleitung nach england? warum keine direkte verbindung, damit man event. bei schäden niemanden belangen kann ? verordnet die vielleicht ein Dr. der so unecht wie der Dr. Best aus der werbung? du siehst für mich entstehen da fragen über fragen, aber so bin ich nun mal .

ich will dich nicht verunsichern, aber auch wenn die creme hilft, aber die contergan-kopfschmerztabletten haben auch gegen kopfschmerzen geholfen und die schlimme tragödie nahm ihren lauf.

pass auf dich auf

liebe grüße flieder

Avatar
Beitrag melden
10.01.2006, 12:13 Uhr
Antwort

Hallo Flieder,

mir ist das alles auch äußerst suspekt. Ich habe den Eindruck, das da die Firma in England die deutschen Gesetze umgehen will. Wenn das so ein gutes Mittel wäre, hätten das doch schon längst deutsche Firmen aufgegriffen.

Im Ausland ist man vielleicht auch nicht so pingelig mit dem Beipackzettel wie bei uns?

Gruß...Mauserl

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.