Avatar

Nährstoffe und Vitamine

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

22.06.2022 | 12:04 Uhr

Ihr lieben Frauen,

Nehmt ihr eure NEM (Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente) alle einzeln oder in einem Kombipräperat?

Könnt ihr was empfehlen?

 

LG Shonah

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
22.06.2022, 13:51 Uhr
Antwort

Hallo Shonah!

Der Endo hat bei mir erstmal alle wichtigen Vitamine/Nährstoffe getestet:Heraus kam ein Jod,Ferritin,Zink u. Vitamin D3 Mangel.Zuerst habe ich auch nur die Billigprodukte aus der Drogerie verwendet.Da sind jedoch zuviel Inhaltsstoffe drin,die keiner braucht.Bitte auch keine Kombipräparate verwenden,denn darin sind die einzelnen Vitamine/Bestandteile oft zu niedrig dosiert.Bestelle daher alles online.Dort gibt`s gute Firmen/Produkte.Bin mir aber immer nicht sicher,ob man die Namen nennen darf bzw. wie es mit verlinken funktioniert.Aber vielleicht meldet sich Schlumpi ja noch.Sie bestellt meiner Meinung nach auch online u. kennt sich mit verlinken aus.

Gruß Sunflower51

Avatar
Beitrag melden
22.06.2022, 14:06 Uhr
Antwort

Vielen Dank Sunflower!

Beitrag melden
22.06.2022, 14:07 Uhr
Kommentar

Nimmst du Eisen für dein Ferritin?

 

Beitrag melden
22.06.2022, 14:35 Uhr
Kommentar

Gerne!

Ja, ich nehme alle drei Tage (anfangs alle 2 Tage) 135 mg Eisenbiglycinat+C.Habe den Wert damit verfünffacht,was dann fast schon wieder zu hoch war.

Beitrag melden
22.06.2022, 14:41 Uhr
Kommentar

Ah ok. Ich nehme ja dieses Kräuterblut und muss am Montag wieder zur BE um den Wert überprüfen zu lassen.

Mein Ferritin lag bei 17, bin mal gespannt ob sich schon was getan hat.

Avatar
Beitrag melden
22.06.2022, 15:29 Uhr
Antwort

Hallo Shonah,

habe auch im Laufe der Jahre einige Erfahrungen mit Nahrungsergänzungsmitteln gesammelt.

eine Zeit lang habe ich sehr viel teuren Kram im Internet bestellt, da die Heilpraktikerin mit der ich zusammen gearbeitet habe der Meinung war mittelpreisige Produkt würde es nicht tun. Mit Abstand betrachtet ist das aber vollkommen überzogen.

Ich denke generell sollte man nur das einnehmen wo man mit absoluter Sicherheit ein Mangel vermutet oder ihn sogar vom Arzt bestätigt hat. Oder bei Vitaminen wie den B Vitaminen die man nicht so leicht überdosieren kann, da sie ja ausgeschieden werden.

bei Eisenpräparaten kann ich dir ganz einfach von Ratiopharm die 50 mg Tabletten empfehlen. Eisen einnehmen ist immer schwierig. Die ändern auch teure Tabletten nichts daran. Ich hab das teilweise auch mit einer Kombination aus Eisentabletten, die du am besten nur alle 2-3 Tage nimmst damit sie auch gut aufgenommen werden können, und Säften mit hohem Eisengehalt oder Kräuter Blut gemacht, ich denke das funktioniert auf jeden Fall. Dauert halt nur ein paar Monate.

bei Omega drei Fettsäuren ist es so das der unterschied zwischen dem Produkt aus dem Drogeriemarkt und dem teureren eines Händlers aus dem Internet einzig und allein daran besteht wie viel DHEA und dpa enthalten ist. Habe mich mit dem Thema mal stark auseinandergesetzt. Dort gibt es gar keine Veranlassung ein Produkt für 30 € oder so zu benutzen. Kannst du etwas beim DM kaufen und zur Not zwei Tabletten am Tag nehmen. 

bei den B Vitaminen bin ich auch bei Ratiopharm hängen geblieben. Ich mache immer so eine Art Kur, ich glaube eine große Packung sind drei Monate. Und dann ein zwei Monate Pause.

bei Vitamin D3 kann ich dir ein Produkt von Aportha Empfehlen, bekommst du bei Amazon. Damit habe ich meinen Vitamin D Spiegel auf ein gutes Niveau bekommen.

Bei Magnesium kommt es ja letztendlich auf die Verbindung an nimmst du ein Citrat oder ein Oxid. Dann müsstest du dich vielleicht mal ein bisschen einlesen. Das kommt auch immer auf die Bedürfnisse an, ob beziehungsweise die Verträglichkeit. Ich Vertrage zum Beispiel ein Citrat nicht so gut, mir macht das er schnell schwindlig von.
am Ende musst du ein bisschen ausprobieren, und festzustellen welche Präparate für dich passen. Welche du gut verträgst vom Magen-Darm-Trakt her und was für dich immer noch einen Nutzen hat. 


Liebe Grüße Kiki

Beitrag melden
22.06.2022, 16:22 Uhr
Kommentar

Kiki, vielen lieben Dank.

Also für das Eisen bleibe ich bei diesem Kräuterblut, Tabletten und Kapseln habe ich vom Darm her nicht vertragen.

Magnesium habe ich auch lange rum probiert und bin letztendlich bei Varla pure Kapseln gelandet, alles andere habe ich Darmmässig nicht toleriert. Muss halt mehrere Dosen am Tag nehmen, aber das ist ja Wurst.

Muss man denn zum Vit D auch Vit K nehmen? 

Mit B Vitaminen habe ich gar keine Erfahrung, da schaue ich mir deinen Vorschlag gern mal an und würde dann auch mal so ne Kur machen.

Gut zu wissen das ich Omega 3 auch aus dem DM nehmen kann. Wieviel DHEA sollte denn drin sein?

Und nimmst du die NEM's alle auf einmal oder über den Tag verteilt?

 

LG Shonah

 

PS: nimmst du eigentlich auch irgendwelche Hormone?

Beitrag melden
22.06.2022, 16:24 Uhr
Kommentar

Ups, Verla pure natürlich

Beitrag melden
22.06.2022, 17:33 Uhr
Kommentar

Sorry DHA natürlich! Also ich würde sagen zusammen mit dem EP A kannst du ruhig auf 600 oder 700 mg am Tag gehen. Ich meine, es gibt auch stimmen nicht sagen man kann über 1000 gehen. Aber ich bin eigentlich kein Freund von so hohen Dosierungen.

ja zu den Vitamin D sollte man Vitamin K nehmen. Bin ich aber nicht mit klargekommen, und nehme Vitamin D isoliert. Ich nehme auch nur ein bis zwei Tropfen am Tag. Vitamin D soll den Östrogen Spiegel beeinflussen. Meine Frauenärztin meinte man soll keine sehr hohen Dosen auf einmal nehmen und dann Tage lang wieder nichts, dann kommt der Hormonspiegel zu stark ins schwanken.

magnesium nehme ich auch über den Tag verteilt kleineren Mengen. Vitamin B nicht abends dem, sonst schläfst du schlecht. Und bei Eisen hatte ich das Problem auch. Aber bei Kräuterblut ist das wahrscheinlich egal.

Ich nehme jetzt seit drei Monaten Progesteron.

Liebe Grüße Kiki

Beitrag melden
22.06.2022, 17:38 Uhr
Kommentar

Danke für die Infos.

Und stellst du schon positive Veränderungen durch das Progesteron fest?

Und darf ich fragen wie viel du nimmst und wie du es nimmst?

Entschuldige meine vielen Fragen, du darfst gern die Antworten verweigern.

Beitrag melden
22.06.2022, 17:47 Uhr
Kommentar

Gerne:)

ja, ich hab schon Verbesserungen festgestellt. Ich meine etwas ausgeglichener zu sein und meine Muskelschmerzen sind besser geworden. Bin mir aber nicht ganz sicher ob ich dich eigentlich auch Östrogen brauche weil ich immer so massive Probleme mit dem Beginn der Periode und die Woche danach habe.

ich benutze eine Bio indische Hormoncreme, nach Rezept von meiner Frauenärztin in der Apotheke bei uns ange rührt. Ich nehme abends vor dem schlafen gehen und mittags jeweils einen Hub. Und das natürlich nur in der zweiten Zyklushälfte.

Lg 

Beitrag melden
22.06.2022, 17:52 Uhr
Kommentar

Ah, alles klar. Danke

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.