Avatar

Muskelzucken und Angst

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

28.03.2021 | 11:23 Uhr

Hallo,

ich werde im Oktober 45 Jahre und habe bisher nur hier fleißig mitgelesen. Da ich mich aber mit niemandem austauschen kann, versuche ich es mal hier:

ich bin seit vielen Jahren ängstlich was Krankheiten betrifft. Ich mache mir auch immer viele Gedanken um alles. Seit ca. 3-4 Jahren merke ich, dass sich meine pms immer mehr verändern und verstärken. Ich habe drei Kinder, die jüngste wird 13. Vor ca. 4 Jahren hatte ich ständig das Gefühl, ich hätte eine Blasenentzündung. Ich war ständig beim Arzt, um Urin abzugeben und er war immer in Ordnung. Meine Frauenärztin wusste auch keine Erklärung dafür. Einen Reizdarm habe ich auch. Deshalb und wegen Hämorrhoiden war ich letztes Jahr beim Proktologen und der stellte eine starke Gebärmutter-und Blasensenkung fest sowie einen Prolaps der Darmschleimhaut. Ich bekam dreimal eine Gummbibandligatur und Beckenbodengymnastik. Ich merke eine deutliche Besserung, hab auch seitdem keine Blasenbeschwerden mehr. Aber seit einem Jahr verkürzte sich mein Zyklus um ca. zwei bis vier Tage und nach zwei Tagen Blutung ist es vorbei. Seit ca. zwei Monaten hab ich Schwitzen unter den Armen, ansonsten starkes Frieren, Gänsehaut kriecht über die Beine, sehr trockene Haut, viele Pickel, drei Kilo zugenommen ohne etwas an den Essgewohnheiten zu ändern, mir schlafen nachts mal Arme, mal Beine ein, ich habe starke Stimmungsschwankungen, oft ein Gefühl wie Muskelkater, meine Krampfader am rechten Bein schmerzt, manchmal Kältegefühle in den Beinen und, was mich sehr beängstigt, seit zwei Wochen Muskelzucken überwiegend in Ruhe. Es hat angefangen im Knie zu vibrieren. Nach ein paar Tagen zuckte es ganz kurz und leicht an verschiedenen Stellen, Knie war wieder okay. Dann fing ich an zu googeln und zu googeln und landete ständig bei ALS. Seitdem hab ich seit Tagen ein Zucken aussen im rechten Fuß und auch nur bei Ruhe. Merke, dass ich mich total verkrampfe. Muss ständig weinen, habe Panik vor ALS. Kontrolliere ständig, ob meine Kraft nachlässt (habe am Freitag Sport gemacht und hab das so genossen und abends kaum Zucken gehabt). 
ich habe auch diesen Zyklus zum ersten Mal seit Jahren fünf Tage zu spät meine Periode bekommen. Die Nacht vor der Periode war besonders schlimm. Aufgewacht mit Zucken überall, Schweißausbruch und großer Angst. Nach ein paar Minuten war es besser. Ich kann keine Nacht mehr durchschlafen momentan. Geht es hier noch jemendem so? Soll übermorgen zum Hormonstatus zum Frauenarzt kommen......sorry für den langen Text...

allen hier einen schönen Sonntag und liebe Grüße 

Tina

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
28.03.2021, 11:56 Uhr
Antwort

Hallo Tina,

das Muskelzucken wirst du hier immer wieder mal lesen, es ist anscheinend eine Begleiterscheinung der Wechseljahre oder ein Anzeichen eines Mangels. Bei manchen hilft regelmäßig Magnesium zu nehmen, oder auch sportliche Betätigung, wie du ja selbst gemerkt hast.

Ich hatte das früher auch oft, manchmal gerade nach einer ausgiebigen Runde mit meinem Hund. Da hat es überall gezuckt und ich konnte manchmal die Muskeln hüpfen sehen. 

Wegen ALS würde ich mir gar keine Gedanken machen, da hättest du dazu viel stärkere Beschwerden. 

In deinem Alter fingen bei mir auch die Wechseljahre an, man will es noch gar nicht glauben. Aber im Nachhinein betrachtet weiß ich, dass viele Probleme schon mit dem veränderten Hormnspiegel aufgekommen sind. Man ist auch heutzutage immer noch zu unvorbereitet, was so alles auf einen zukommt, weil die Gesellschaft diesen Abschnitt immer noch tabuisiert, auch oder gerade die Frauen. Dabei könnte man die Wechseljahre viel angstfreier durchleben, wenn man die Zusammenhänge und die vielfältigen Symptome besser kennen würde.

Ich bin übrigens 57 und immer noch nicht "fertig" damit. Ich dachte immer, wenn mal die Regel weg ist, ist das Schlimmste geschafft. Stimmt auch teilweise, aber dafür sind andere Sachen dazu gekommen.

LG Birgit

Beitrag melden
28.03.2021, 20:36 Uhr
Kommentar

Liebe Birgt,

vielen Dank für deine lieben Worte und die Aufmunterung!

Da hast du ja auch schon einige Jahre durchhalten müssen....

Ich versuche, mich nicht zu sehr darauf zu konzentrieren und wünsche dir  jetzt einen ruhigen Abend!

Herzliche Grüße 

Tina

 

 

Avatar
Beitrag melden
28.03.2021, 11:57 Uhr
Antwort

Liebe Tina,

 manno, da hast Du ja das volle Paket abbekommen. Muskelzucken kenne ich auch an verschiedenen Körperstellen. Mal mehr , mal weniger. Bei mir schläft öfters mal der Arm samt Hand ein. Im Moment wieder weniger. Auch die Probleme mit der Blase kenne ich, sowie das schwitzen. Pickel, zusätzliche Kilos etc kenne ich auch. Wenn Dich das Muskelzucken so verunsichert, gehe doch zu Deinem Hausarzt. Dr. Google zeigt einem ja auch immer die schlimmen Dinge. Ich google Symptome nicht mehr, weil ich dann auch gleich Kopfkino habe. Also laß ich es, oder gehe zu einem Arzt.

HAst Du mal die Schilddrüsewerte checken lassen? Die kann ja auch viele Deiner Symptome verursachen. Mach den Hormonstatus und schaue dann weiter. Versuche Dich abzulenken, mach was Schönes. Ich weiß, das es nicht immer leicht ist, aber es wird irgendwann besser.

LG

Summer 52

Beitrag melden
28.03.2021, 20:42 Uhr
Kommentar

Hallo liebe Summer52,

danke dir!

Ich bin erleichtert, dass scheinbar doch einige dieses Muskelzucken haben. Ich kann mich in vieles reinsteigern und hoffe, es ist dieses Mal auch nur so....

die Schilddrüsenwerte werden auch mit kontrolliert, mal schauen. Hatte nach unserem ersten Sohn eine Entzündung der SD und seit ein paar Jahren ist der TSH Wert immer gerade so grenzwertig gewesen; allerdings auch seit einem Jahr nicht aktuell...

einen schönen Abend für dich!

Liebe Grüße 

Tina

Avatar
Beitrag melden
28.03.2021, 19:52 Uhr
Antwort

Moin Tina,

welcher Zyklustag wäre denn die Blutentnahme?

Man sagt, 5-8 Tage nach ES oder wenn kein ES dann der 21 ZT.

Gut wäre, wenn deine FÄ Ö/P + SD Werte ( freien Werte) bestimmen lässt.

Nimmst du schon NEM's ein? D3 und K2, hochwertiges MG u.s.w.?

Entschuldige bitte, dass ich jetzt nicht auf deinen Post an sich geantwortet habe, aber ich dachte mir, dass du erst einmal wissen solltest, was du messen lassen solltest.

Mein FA sagte, dass er keinen Status macht, da überflüssig. Er hat mir Gynokadin und Famenita ohne Status verschrieben.

LG Schlumpi

Avatar
Beitrag melden
28.03.2021, 20:48 Uhr
Antwort

Liebe Schlumpi,

Danke für deine liebe Nachricht!

SD Werte sollen mit abgenommen werden. Das TSH war immer grenzwertig in den letzten Jahren.

Meine Frauenärztin will die Werte zwischen dem 3. und 5. Zyklustag abnehmen. Habe heute mit fünf Tagen Verspätung meine Periode bekommen; allerdings ist sie relativ schwach für meine Verhältnisse biis jetzt....den Eisprung merke ich normalerweise extrem; den letzten allerdings sehr schwach und verzögert. Da fiel mir schon auf - irgendwas ist anders dieses Mal...

Medis nehme ich gar keine bis jetzt.

Hab aber auch gelesen, dass Magnesium in Kombination mit Vit B gut sein soll. Wollte jetzt nur die BE abwarten.

Einen ruhigen Abend dir!

Herzliche Grüße

Tina

Avatar
Beitrag melden
30.03.2021, 19:47 Uhr
Antwort

Liebe Tina

ich habe deine Frage erst jetzt gesehen, ev liest du es aber noch.

Deine Probleme mit Zittern und Angst vor ALS habe ich im vergangenen Jahr auch erlebt. Ich bin fast verrückt geworden und bin sogar zum Arzt. Gott sei Dank war nichts. Mittlerweile erschreckt mir das Zucken nicht mehr. Es geht schneller vorbei, wenn man dem keine Beachtung schenkt (leicht gesagt). Angst verstärkt es natürlich. Ich habe damals auch einen Beitrag dazu geschrieben und wurde lieb von den anderen beruhigt. Mir hat es geholfen, sobald das Zittern angefangen hat, die Beiträge der anderen zu lesen. Habe sie mir sogar ausgedruck, damit ich sie schnell zur Hand hatte. 

 

Ich hoffe, du kannst dich bald beruhigen, ist so belastend, ich kenne das.

 

liebe Grüsse

Alexandra

Beitrag melden
31.03.2021, 21:00 Uhr
Kommentar

Liebe Alexandra,

danke dir für deine liebe und beruhigende Nachricht!

Es stimmt, es macht einen kirre mit dem Gezucke, zumal ich sowas vorher nie so hatte....

in der Nacht zum Sonntag war es echt schlimm; ich hatte dann auch Panik und Schwitzen. Konnte kaum schlafen. Am Sonntag Morgen hab ich dann meine Periode bekommen und seitdem ist es tatsächlich viel besser geworden, auch mit meiner schlimmen Angst. Nur das Zucken aussen am rechten Fuß tritt tagsüber selten und abends leicht auf. Ansonsten mal ganz leicht hier und da, aber lange nicht so heftig wie vor der Mens....

Hormonspiegel ist jetzt abgenommen; Ergebnis übernächste Woche.... Ich hoffe so sehr, dass das Zucken aufhört und wirklich nis Schlimmes ist. Ich merke momentan, dass mir Sport sehr gut tut und die Muskulatur viel entspannter ist....

ich hoffe, dir geht es gut zur Zeit?

Herzliche Grüße 

Tina

Avatar
Beitrag melden
09.04.2021, 09:52 Uhr
Antwort

Hallo Tinchen, lies mal hier:https://fragen.lifeline.de/expertenrat/frage/Forum-Wechseljahre/Ich-bin-neu-hier?threadId=15123026

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.