Avatar

Melissa/Sepia comp. von WALA

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

28.03.2005 | 06:38 Uhr

Hallo ihr Lieben alle...

...wieder einmal ich, trau mich jetzt doch noch mal zu fragen...

Ich nehme seit drei Tagen den Melissa/Sepia comp. von WALA - und kämpfe mit - meines Erachtens nach - Erstverschlimmerungsreaktionen.

Da einige von euch dieses Medikament nehmen, möchte ich gerne erfahren, ob ihr auch Erstverschlimmerungsreaktionen festgestellt habt.

Wäre für Antworten dankbar.

Alles Liebe

Martina

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

4
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
28.03.2005, 09:32 Uhr
Antwort

Hallo Martina,

vielleicht solltest Du das vielleicht besser mit Deinem Homöopathen absprechen, aber generell habe ich dazu folgendes gelernt:

Erstverschlimmerungen sollten innerhalb der ersten 14 Tage abklingen. Sie sind ein Zeichen richtiger, aber zu kräftiger Arzneigabe. Sie treten häufiger bei der Behandlung mit hohen Potenzen auf (z.B. bei Einmalgaben oder wenige Einnahmen bis zur Heilung).

Bei homöopathischen Mitteln zur Behandlung von chronischen Krankheiten (und hier würde ich zunächst einmal die WJ einordnen - da ja über mehrere Jahre verlaufend) sind Erstverschlimmerungsreaktionen eventuell durch die Einnahme einer anderen Potenz (Q-Potenz - schnellere Intervalle, genauer und schneller zu reagieren) in den Griff zu bekommen. Laut Hahnemann ist die Wirkung der Q-Potenzen milder und weniger stürmisch und sollte dann in Betracht gezogen werden, wenn man aufgrund der Krankheit eine Erstverschlimmerung unbedingt vermeiden sollte.

Vielleicht hilft Dir das ein wenig.

Liebe Grüße
Petra

Avatar
Beitrag melden
28.03.2005, 12:20 Uhr
Antwort

liebe Martina,
ich nehme das Mittel Melissa sepia und Aurum apis regina comp von wala und kann das nicht bestätigen. Mir ging es nach 3 Tagen noch wie vorher, die Wirkung setzte bei mir erst nach ca. 8 Tagen ein und ich fühle mich nun sehr gut damit. Meine Probleme waren allerdings mehr im vorprämenstruellen Bereich, Brustspannen, schlechte Stimmung und Schlaflosigkeit. Das alles hab ich nun seitdem nicht mehr. Ich muss allerdings sagen, dass ich auch noch zusätzlich begonnen bin (nach 14 Tagen) Cimicifuga zu nehmen, nach dem Motto, viel hilft viel wohl!!. Ich weiss auch nicht, ob Melissa Sepia für mich schon nötig ist, da ich mehr denke, dass Aurum Apis Regina comp. besser wirkt. Hab es mal für mich ausgetestet.
Allerdings muss ich feststellen, dass ich 1 kg zugenommen habe, nachdem ich 14 Tage später noch mit dem Cimicifuga von Stada begonnen bin und regelrechte Fressattacken abends bekomme, vor allem Lust auf Schokolade und Marzipan. Ist schon schrecklich, aber wenn es mir dann insgesamt besser geht? Hat jemand diese Lust auf Süsses auch durch cimicifuga festgestellt??
Lieben Gruss aus dem verregneten Holland
Solero

Avatar
Beitrag melden
28.03.2005, 12:51 Uhr
Antwort

Liebe Martina,

bei mir war es so, dass ich mich während der ersten Zeit (vielleicht 1 - 2 Tage, ich weiß nicht mehr so genau) ziemlich erschöpft fühlte, was ich auch als (leichte!) Erstverschlimmerung ansah, da dieses Mittel ja auch gegen Erschöpfungszustände hilft. Festgestellt habe ich auch, dass der Schlaf und das Schwitzen relativ schnell besser wurden und ich im psychischen Bereich nicht mehr so ungeduldig/leicht reizbar war.

Eigentlich ist es ja gut, wenn bei dir eine solche Reaktion eintritt, dann ist das Mittel richtig gewählt, vielleicht solltest du anfangs evtl. die Dosis verringern?

Was ist mit der Conium-Salbe, hast du diese schon ausprobiert?

Alles Liebe und Gute Besserung
Uschi

Avatar
Beitrag melden
28.03.2005, 13:14 Uhr
Antwort

Hallo Martina,

...schon wieder ich....

Gerade habe ich in deinem anderen Beitrag gelesen, dass du Magenprobleme bekommen hast. Könnte natürlich auf das enthaltene Chamomilla (wichtiges Mittel bei Magenschwerzen) zurückzuführen sein ?!? Ist nur so eine Idee, wollte ich dir nur noch mitteilen.

Einen schönen Tag noch
Uschi

Avatar
Beitrag melden
28.03.2005, 15:20 Uhr
Antwort

Hallo....

vielen Dank für eure Antworten...

Mittlerweile glaube ich auch, das die Erstverschlimmerung eingesetzt hat (Chamomilla für Magenschmerzen - kann stimmen, Uschi) und müde und erschöpft fühle ich mich auch....

Eigentlich fühle ich mich wie früher vor meiner Regel - aber ich denke, das kommt vom Sepia, hoffe jetzt nur, das nicht auch noch eine Blutung einsetzt - nach zwei Jahren ohne fände ich das nicht so prickelnd...

Ich nehm`s mal noch ein paar Tag, dann ist meine Ärztin wieder da und ich habe einen Termin....

Alles Liebe aus dem leider im Moment regnerischen Rheinland

Martina

Avatar
Beitrag melden
28.03.2005, 15:33 Uhr
Antwort

Sorry.....

anonym war Martina....

Avatar
Beitrag melden
28.03.2005, 15:51 Uhr
Antwort

Hallo Solero, als ich meine alternative Einahmephase hatte ( inzw. nehme ich wieder Hormone ) begann auch bei mir eine fürchterliche Gewichtszunehme, ich fühlte mich sehr aufgedunsen ? wahrscheinlich lag es am Cimicifuga, was ich auch nahm.
Versuch viel !! zu trinken, da schleusst du eine Menge wieder raus.
Alles Gute für dich, wo wohnst du in Nl ?
wir sind früher viel auf Texel gewesen.
LG
Gisela

Avatar
Beitrag melden
28.03.2005, 17:50 Uhr
Antwort

Hallo Martina,
nehme seit einigen Wochen auch Mel./Sepia c.Globuli v.WALA.
Habe bei mir keine Reaktion bemerkt, d.
h. keine Erstverschlimmerung.
Wenn du vermutest, es kommt doch von dem Mittel, kannst du ja bei WALA per
E-Mail anfragen.
Hab ich auch schon gemacht!
Es grüßt Conny

Avatar
Beitrag melden
28.03.2005, 18:15 Uhr
Antwort

Hallo Conny 1...

danke für den Tipp - darauf bin ich überhaupt nicht gekommen...

Ich werde wirklich alt....

Einen schönen Abend noch...

Martina

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat