Avatar

Magnesium gegen störendes Herzklopfen ?

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

22.02.2007 | 09:49 Uhr

Ich bins schon wieder und suche den Rat der Erfahrenen. Ich glaube schon öfter gelesen zu haben, daß Magnesiumpräparate gegen störendes Herzklopfen empfohlen wird. Ich habe es so stark, daß ich -hauptsächlich wenn ich auf der linken Seite liege- aus dem Schlaf gerissen werde. Kann mir jemand Präparate nennen und auch welche Dosierungen es sein sollten, Vielleicht hat ja eine Erfahrungen damit.
Vielen Dank Reinhild

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
23.02.2007, 12:42 Uhr
Antwort

Hallo Reinhild,

Magnesiumcitrat ist gut und kann vom Körper, da organisch gebunden, gut aufgenommen werden. Am Besten ist Granulat oder Pulver. Ich nehme Magnesium Diasporal.

Es gibt eine gute Internet-Seite dazu: www.magnesiumhilfe.de

Magnesium kann uva. bei Herzrhythmusstörungen durchaus sehr hilfreich sein und ist überhaupt ein sehr wichtiges Mineral.
Ich schwitze viel, treibe häufig Sport und nehme Magnesium auch wegen der Wadenkrämpfe und Muskelverhärtungen.

Viel erfolg damit,
Eloy

Avatar
Beitrag melden
23.02.2007, 14:39 Uhr
Antwort

Hallo Romana , vielen Dank für deine Antwort . Ich kaufe die Tabletten noch heute und glaube fest ,daß sie mir helfen können !!! Alles Gute
Iwona

Avatar
Beitrag melden
23.02.2007, 19:49 Uhr
Antwort

Hallo Reinhild, habe gerade gelesen, was Dich quält. Ich habe schon einige Male ins Forum reingesetzt, dass mir Mistel-Tropfen aus der Apotheke oder Reformhaus mehr als gut geholfen haben. 3 x 20 Tropfen. Wurde davon innerlich ruhiger, mein Herz schlägt ruhiger und habe dadurch fast keine Herzrhythmusstörungen mehr. Wäre ein Versuch wert. Ich bin mittlerweile auf 2 x 20 Tropfen gegangen. Die reichen mir jetzt aus. Kann nur besser werden. LG Weibi

Avatar
Beitrag melden
23.02.2007, 21:35 Uhr
Antwort

Hallo Reinhild,
zum Glück reichen bei mir ganz einfache Magnesium-Präparate. In erster Linie greife ich im Akutfall (GsD mittlerweile äußerst selten bei Panik) auf 2 bis 3 Abtei-Magnesium-Vitalstoff-Kautabletten zurück, welche mir dann die nötige Ruhe bringen.

Ich habe schon mal gehört, dass es nicht so günstig ist, wenn man Herzprobleme hat, auf der linken Seite zu liegen. Ob das Herz dann eingeengt wird???
Also wenn ich mich schlecht fühle, und gerade auf der falschen Seite liege, so drehe ich mich schnell um und das üble Gefühl bessert sich dann auch.

Viele Grüße
Doro

Avatar
Beitrag melden
23.02.2007, 22:37 Uhr
Antwort

Hallo Reinhild.
gerade in Herzrhythmusstörungen habe ich seit über 28(!) Jahren schon einige Erfahrungen gesammelt.
Zum Glück sind diese harmlos. Aber doch total lästig & beängstigen!

Magnesium ist das 1. Mittel der Wahl, wenn internistisch alles abgeklärt worden ist und o.B.
NUR: Mg ist noch lange nicht Magnesium!! Bei Herzaffektionen muss MG mit Kalium angereichert sein, damit das Mineral in die herzmembran eingeschleust werden kann. Daher muß du ein Präparat nehmen das BEIDES hat.

Hierzu hat sich Tromcardin forte -Apotheke- am allerbesten bewährt!!
Ich nehme es seit einigen Jahren kurmäßig und hinzu Crataegutt novo 450. Das ist Weßdorn hoch dosiert!
Unglaublich, wie sehr das hilft und die HRS nahezu vollständig beseitig.

Du kanst auch noch Omega-3- Fettsären in Kps. dazu nehmen. 1000 mg (also 1 Gramm) /Tag entspricht der vollen Wirkung eines Betablockers, hat aber NICHT dessen Nebenwirkungen...
Das ist das Ergebnis einer jüngsten NVHA- Studie.

Lieben Gruss und alles Gute

Romana

Avatar
Beitrag melden
23.02.2007, 22:42 Uhr
Antwort

Oje, Reinhild: Hab`so schnell in Eile geschrieben, daher ignoriere einfach meine Legasthenie ! :-))

Hauptsache, verstehst was ich meine...?!

Ganz unten meinte ich sicherlich die NYHA Studie:
New- York- Hearth- Association .

LG Romana

Avatar
Beitrag melden
23.02.2007, 22:49 Uhr
Antwort

Liebe Romana ,ich bin auch eine , welche Herzrhythmusstörungen hat und möchte fragen :kann ich die Crataegutt monatelang anwenden oder Pause machen und soll ich 1 oder 3 Tabletten am tag schlucken ???

Schöne Grüße -Iwona

Avatar
Beitrag melden
23.02.2007, 23:10 Uhr
Antwort

Hi Iwona,

ich nehme Weißdorn seit nahezu 2 Jahren nonstop; nur so sind sie dauerhaft effizient.

Die kardiologische Medizin steht nun sogar kurz davor, diesen Wirkstoff als Medikament definitiv anzuerkennen bzw. offiziell zuzulassen, eben weil er ganz multiple und sehr positive Wirkungen zeigt: HRS und leichtere Insuffizienzen, sowie Herzpumpleistungen werden damit ganz entscheidend verbessert. Man diskutiert des Weiteren schon, OB man Weißdorn nicht schon als reine Prävention an Risikopatienten generell substituiieren sollte.
Nehme 3-4 Monate lang 2 Kapseln am Tag- morgens und abends- und danach (oder nach Bedarf) nur 1.
Leider sind sie sauteuer. Tees sind auch okay, aber m.E. zu niedrig und nicht immer konstant dosierbar.

Lieben Gruss Romana

Avatar
Beitrag melden
27.01.2009, 11:37 Uhr
Antwort

Hallo Romana,habe erst heute nach vielen suchen hier im Forum deinen Beitrag gelesen habe seit 2006 eine Geb.Entf.(ohne Eierstöcke gehabt)seitdem Herzrasen ohne Ende.Laut sämtlicher Ärzte alles ok. Herzkatheder,Schilddrüse ok, allerdings Progesteron zu niedrieg,Östrogen zu hoch. Wenn ich Magnesium nehme geht es etwas besser, aber möchte gerne mal deine Präperate veruchen:Tromcardin forte und Crataegutt Novo 450 ! Bei dir hat es ja das HRS nahezu vollständig beseitigt wie du schreibst.Aber wieviel nimmst du davon am Tag? 1 oder 2 oder 3 mal, wäre sehr nett wenn du mir antworten würdest, dann kann ich es mal probieren wg. mein Herzrasen und stolpern.Danke !

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.