Avatar

Ist das normal?

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

18.06.2020 | 01:29 Uhr

Ich habe ein LZ EKG machen lassen, da ich Extrasystolen habe. Habe Schlafstörungen, habe jetzt meine Tage nach über einem Monat erst wieder bekommen. Dachte schon, das ich durch wäre, als sie im Mai nicht kamen. Ich denke mal, das ich jetzt in den Wechseljahren bin. Ich habe keine Ahnung warum das mit dem Herzen bei mir so dolle ist. Habe eine Termin beim Gyn zur bioidentischen Hormonsprechstunde. Kennt das hier auch jemand mit dem Herzen und der anderen Symtome? Habe dann echt Angst wenn ich Das so doll spüre. Lg

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
18.06.2020, 08:37 Uhr
Antwort

Hallo Chvoges,

ja , das kenn ich auch. habe auch im Januar ein Langzeit EKG machen lassen. Habe wieDu die gleiche Problematik. Ist aber bei mir nicht Therapiebedürftig. Mir hilft Johanniskraut und Magnesium ganz gut. Und langsames tiefes ein und ausatmen, wenn es besonders dolle ist. Ich veruche das dann zu ignorieren, gelingt mir nicht immer, aber schon oft.

Hoffe, dir geht es bald besser.

LG Summer52

Beitrag melden
18.06.2020, 08:42 Uhr
Kommentar

Hallo summer52,

danke für deine Antwort. Liegt das echt an den Wechseljahren und den Hormonen, das mit dem Herzen? Wieviel Extrasystolen hattest du? sorry für die vielen Fragen.

Liebe Grüsse

 

Beitrag melden
18.06.2020, 11:36 Uhr
Kommentar

Kann ich dir leider nicht sagen ,wieviele Extrasystolen es wAren. Wurde Wur nicht gesagt. Aber nach meinem Empfinden waren es schon viele,verbunden dann auch mit Panikattacken. Im Moment habe ich immer wieder ein Stolpetn, aber nivht mehr so schlimm wie vor einem Jahr.

Lg Summer

Avatar
Beitrag melden
18.06.2020, 09:42 Uhr
Antwort

Liebe Chvoges,

das Thema Herz kommt in den WJ sehr oft vor und viele Frauen hier im Forum berichten darüber. Ich habe mir damals hier aus dem Forum einen Satz heraus kopiert der mir half, das alles zu verstehen.

Östrogen sorgt dafür, das Kalium innerhalb der Zelle und Natrium ausserhalb der Zelle angereichert wird, also für mich die Schlussfolgerung Ö-Spiegel sinkt oder schwankt und Natrium und Kalium auch, ergo es macht Herzklabastern.

 Diese Disbalance scheint zu Extrasystolen zu führen. Meine Ärztin riet mir in den Fall hochdosiertes Magnesium einzunehmen, das steuert dann entgegen.

Ich habe auch Extrasystolen, der Kardiologe hat sie als ungefährlich bewertet, sie sind einfach nur extrem beunruhigend. Das Allerbeste ist Ablenkung, nicht Beobachten und Magnesium.

LG :IN LOVE:

Honigbienchen

 

 

Beitrag melden
18.06.2020, 09:50 Uhr
Kommentar

Liebes honigbienchen,

danke für dein Antwort. Ich habe mir jetzt Magnesium Verla 300 geholt und werde das mal ausprobieren. Da ich sowieso Ängste habe was das Herz angeht, obwohl ich nie etwas daran hatte, ist nicht daran denken immer leichter gesagt als getan. Ich bin jetzt 51 und das Herzstolpern hat vor 4 Jahren angefangen. Versuche es jetzt mal mit Magnesium zusätzlich. Vielleicht hat ja noch jemand Tipps für mich? 

Danke und Liebe Grüsse

 

Avatar
Beitrag melden
18.06.2020, 11:33 Uhr
Antwort

Hallo Cvoges,

ich leide auch schrecklich unter diesen Extraschlägen. Ich bin 57 und habe das Problem seit über zwei Jahren. Ich war deshalb sogar schon in der Notaufnahme, weil ich Angst hatte. Alle bisherigen Untersuchungen blieben, zum Glück, ohne Befund. Hatte vor kurzem sogar ein Herz Ultraschall und auch der war okay. Trotzdem macht einem das Angst. Ich nehme im Wechsel Magnesium und Tromcardin. Zusätzlich trinke ich noch Weißdorn und Herzgespannkraut Tee. 

Du wirst dieses Problem aber in vielen Beiträgen wiederfinden. Das gehört wohl leider dazu. Google mal unter Herzstolpern Wechseljahre, da findest du Unterstützung. Z.B., dass dieses Herzstolpern meist harmlos ist.

Versuche nicht zu sehr darauf zu achten. (Ich weiß, ist sehr schwer)

Gerade bei dem komischen Wetter heute habe ich mehr Probleme.

Wünsche dir, dass du damit klar kommst. Alles wird gut

 

Liebe Grüße

Beitrag melden
18.06.2020, 11:40 Uhr
Kommentar

Liebe Grumpelchen,

danke für deine Antwort. Ja soll wohl während der Wechseljahre ein Symtom sein. Ich war auch schon drauf und dran ins Krankenhaus zu gehen. Mein Kardiologe und auch Hausarzt sagten beide es besteht kein Grund zur Sorge. Gott sei dank habe ich nicht mit Hitzwallungen zu kämpfen. Und dann noch das Herz dazu??? Oh man ich möchte das es schnell vorbeigeht und ich wieder leben kann. Auch leidet meine Libido in den Wechseljahren sehr. Aber auch ein typisches Symtom. 

liebe Grüsse

Avatar
Beitrag melden
18.06.2020, 11:36 Uhr
Antwort

Sorry, habe das "h" unterschlagen:-[

Avatar
Beitrag melden
18.06.2020, 12:47 Uhr
Antwort

Hallo Chvoges,

ja ich bin im Moment auch so ein Kandidat.  Es wurden ja schon einige Tips dafür gegeben. Was ich auch immer in der Handtasche habe ist Cardiodoron Tropfen, kann man sich vom Doc verschreiben lassen oder auch selber kaufen. Meine Ärztin verschrieb mir  auch 500mg Calcium. Vielleicht kannst du damit ja etwas anfangen.

lieben Gruß

gigon

Beitrag melden
18.06.2020, 12:49 Uhr
Kommentar

Darf ich das nehmen wenn ich schon Betablocker Metoprolol nehme?

Beitrag melden
18.06.2020, 17:49 Uhr
Kommentar

Cardiodoron ist von der Firma Weleda und pflanzlich.

Ob du das zusammen nehmen kannst, müsstest du dich erkundigen, das weiß ich leider nicht.

 

lg gigon

Avatar
Beitrag melden
18.06.2020, 22:35 Uhr
Antwort

Hallo,

ich kann dir empfehlen: Magnesium aber auch Kalium nehmen, und D3.

Sport und Entspannung sind beide wichtig, also z. B. Radfahren und Yoga. Meditation hilft auch.

LG

Claudia

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.