Avatar

Intimbereich Beschwerden

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

07.05.2011 | 10:51 Uhr

hallo,
wer von den damen hier kennt das auch, ein brennen, stechen im bereich der scheide .
wie soll ich das sagen ? ich hab zum heutigem zeitpunkt meine mens 5 ZT und bei den toilettengängen folgende probleme. zum einen hatte ich einen etwas schmerzhaften stuhlgang und jetzt dies brennen / stechen zwischen scheide und after.
ab und zu ein merkwürdiges gefühl auch in der achsel aber nur linke seite. es ist kein schmerz und auch nichts verdickt, es fühlt sich eigenartig an, geht dann aber auch wieder weg.
kann das auch etwas mit den hormonen zu tun haben.
vielen dank schon mal Ines

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
07.05.2011, 01:54 Uhr
Antwort

ich kann nicht mehr, eben fährt mir eine art krampf in den rücken das zieht bis in den hals so als hätte man einen kloß verschluckt. warum hat man bloss solche beschwerden, das ist ja die reine hölle :( und wie lange soll das noch so gehen ????
das macht mir angst !

Avatar
Beitrag melden
09.05.2011, 11:16 Uhr
Antwort

Hallöchen liebe Ines...

Diese brennenden Schmerzen im Scheiden und Afterbereich können in den Wechseljahren auch immer mal wieder auftreten.
Von der hormonellen Umstellung sind insbesondere auch unsere Schleimhäute betroffen. Sie werden immer dünner und unelastischer.
Falls Du Kinder hast, und eventuell bei den Geburten einen Dammschnitt bekommen hast, kann das Narbengewebe Dir jetzt im Zuge der Wechseljahre diesen schmerzlichen Streich spielen.

Die Schmerzen unter Deinem Arm, können von den Brusdrüsen im Zuge eines steigenden Östrogenspiegels herrühren, oder sie waren schon die Vorzeichen einer Muskelverspannung oder Entzündungsvorgangs der Rückenwirbelgelenke sein. Oder sogar eine Verschiebung eines Wirbelsäulengelenks mit Einengung eines Nerven.

Zur Absicherung und genaueren Diagnose würde ich mich an Deiner Stelle jedoch bei Deinem Arzt damit vorstellen.

liebe Grüße
tracy 59

Avatar
Beitrag melden
10.05.2011, 06:13 Uhr
Antwort

dankeschön tracy59 für deine worte.
ja ich hab kinder und ich bin auch gerissen bei der entbindung. deine erklärung klingt einleuchtend und ich hoffe das es auch wirklich nur mit den WJ in diser situation zu tun hat. ich gehöre nämlich auch zu dennen die sich alles möglich an krankheiten einreden können und glaube etwas zusehen was ganricht schlimm ist oder lasse es in meinen augen schlimmer erscheinen.
dieses gefühl zwischen den beinen kann man garnicht beschreiben, es drückt, reibt und zieht nach unten :(
wasser kann ich wieder ohne schmerzen lassen auch der stuhlgang klappt wieder problemlos. beim FA war ich ja nun schon fast jede woche und geh morgen nochmal.
vorige woche hab ich ein gel bekommen was ich einführen muß und auch zäpfchen nur die scheinen nicht zu helfen, denn seit heute hab ich wieder so einen weißlichen ausfluss.
naja, ich werde morgen schlauer sein, hoffe ich.
LG ines

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.