Avatar

Info´s zu Rotklee ( Isoflavone)

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

22.05.2005 | 02:07 Uhr

Hallo ! Gestern bei Elsner : Prof. Hademar Bankhofer erläuterte wie wichtig es für die Frauen in den WJ sei, Rotklee einzunehmen ! Wer nimmt es und wieviel mg. ?
Würde mich mal wieder über ernst gemeinte Ratschläge freuen.
LG
Gisela

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
22.05.2005, 03:38 Uhr
Antwort

hallo gisela,

rotklee habe ich früher auch genommen, ich denke der prof. spielt mit seiner aussage ja auf die
isoflavone , welche im rotklee enthalten sind, an.

diesbezüglich hat er sicher recht, da isoflavone eine natürliche hilfe für frauen in den wj sind.

ich habe damals pro tag 800 mg rotklee-extrakt in kapselform eingenommen, später nur noch 400 mg abends zum besseren schlafen.

liebe grüße

wuschel-heidi

Avatar
Beitrag melden
22.05.2005, 04:16 Uhr
Antwort

Rotklee ist doch nichts gegen Genistein oder?

Avatar
Beitrag melden
22.05.2005, 05:16 Uhr
Antwort

Heidi dir erst einmal Danke für deine Antwort. Und dir Anonym möchte ich sagen, hör auf hier zu hetzen !!
Wir möchten unsere alte Form des Forum wieder finden und können auf derartige Antworten gut verzichten.
LG
Gisela

Avatar
Beitrag melden
22.05.2005, 05:22 Uhr
Antwort

Genistein ist ne wucht!!!dagegen ist alles andere pufffffffffffffffffff

Avatar
Beitrag melden
22.05.2005, 09:28 Uhr
Antwort

Hallo Gisela,
nehme zur Zeit morgens und abends eine Kapsel Menostabil. Es enthält 200mg Rotklee-Extrakt, dies entspricht 40mg Isoflavone pro Kapsel. Auf der Packung ist zwar angegeben, dass man nur 1 Kapsel am Tag nehmen soll, aber meine FÄ meinte 60mg Isoflavone pro Tag sollten es schon sein. Menostabil ist auch von Ökotest getestet worden, hat gut bekommen und ist preislich ganz günstig, ca. 10€ für 30 Kapseln.

Gruß Sarah

Avatar
Beitrag melden
23.05.2005, 02:29 Uhr
Antwort

Hallo Gisela,
am Anfang meiner Wechseljahrsbeschwerden habe ich Soja-Isoflavone probiert und nach 4 Monaten dann Rotkleekapseln aus der Apotheke. Leider haben mir diese auch nach 3-4 Monaten absolut nichts gebracht und waren auch ziemlich teuer. Ich bin der Meinung, dass die pflanzlichen Mittel nur am Anfang etwas helfen.
Viele Grüße
Edda

Avatar
Beitrag melden
23.05.2005, 02:41 Uhr
Antwort

hallo edda,

sorry wenn ich dir widerspreche, aber der grund für nachlassende wirkung von z.b. rotkklee-präparaten nach einer bestimmten zeit, hat in den meisten fällen metabolische gründe. mit den richtigen präparaten, kann frau auch auf dauer sehr gut mit pflanzlichen mitteln zurecht kommen.

liebe grüße

wuschel-heidi

Avatar
Beitrag melden
23.05.2005, 02:57 Uhr
Antwort

Hallo Gisela,
nehme ebenfalls seit ca 8 Monaten Rotkleekapseln . Ich beziehe diese über meinen FA von der Fa. PurVita mit Isoflavonen und Vitamin E.
Ich nehme davon tgl. 2 Kapseln
jeweils 1 morgens und abends.
Die Zutaten pro Kapsel sind:
350 mg Rotklee Extrakt (10% Isoflavone)
50 mg Soja-Isoflavone (12,6%)
40 mg Magnesiumcarbonat
10 mg Vitamin E
Es sind pro Packung 180 Kapseln, sie kosten: € 48,--
Meine Beschwerden sind dadurch besser geworden !?!!!
liebe Grüße
moni2

Avatar
Beitrag melden
23.05.2005, 03:20 Uhr
Antwort

Hallo Wuschel-Heidi,

was genau meinst du mit metabolischen Gründen? Vielen Dank für Deine Antwort!

Gruß Sarah

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.