Avatar

Hormoneratztherapie

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

23.06.2022 | 09:01 Uhr

Hallo, ich bin 55 Jahre alt und habe Anfang Juni Gynokadin und Progesteron von meiner Frauenärztin bekommen. Ich habe ein Hub Gel Abends auf die Oberarme geschmiert. Nach einer Woche hat mein Immunsystem so überreagiert mit schrecklichen Kopfweh ,Schwindel,völlig benommen.Ich habe das Gynokadin sofort abgesetzt. Das ist jetzt schon 2 Wochen her und ich liege noch immer mit Kopfern,Sehstörungen,Übelkeit und heftig schmerzenden Brüsten und total abgeschlagen krank im Bett.Kann kaum etwas essen. Ich nehme sonst keinerlei Medikamente ein. Wer kennt sowas und wann wird das endlich besser? Wie lange Zirkulieren denn die Hormone noch im Körper? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

 

 

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
23.06.2022, 10:11 Uhr
Antwort

Guten Morgen. 

Hab eine Frage. Hast du noch deine Perioden?

Warum hast du die BIH bekommen, welche Symptome haben dich belastet?

LG Elena 

Avatar
Beitrag melden
23.06.2022, 10:21 Uhr
Antwort

Hallo, ja ich habe nach 7 Monaten jetzt nochmal meiner Regel bekommen. Mich plagten völlige Erschöpfung ,komme garnicht in die Gänge und immer wieder Heulphasen.Ich bin garnicht mehr ich selbst. Naja jetzt bin ich total krank,seit 3 Wochen vom Gynokadin.

Beitrag melden
23.06.2022, 10:53 Uhr
Kommentar

Was für ein Progesteron hast du bekommen? Welche Stärke? Wie wendest du es an?

Avatar
Beitrag melden
23.06.2022, 10:57 Uhr
Antwort

Utrogest 200. Habe das aber nicht genommen da ich das Gynokadin nach einer Woche abgesetzt habe wegen den heftigen Nebenwirkungen.

Beitrag melden
23.06.2022, 11:03 Uhr
Kommentar

Vielleicht war das der Fehler. Wie solltest du es denn laut Gyn einnehmen?

Ich kenne mich damit nicht aus, vielleicht schaut Schlumpi noch vorbei, sie hat Ahnung davon.

Soweit ich weiß, sollte man Östrogen wohl nicht allein nehmen, aber ob das was mit deinem momentanen Zustand zu tun hat, weiß ich leider nicht.

 

Avatar
Beitrag melden
23.06.2022, 11:09 Uhr
Antwort

Ja das weiß ich,ich sollte das Utrogest am 17.Tag dann für 12 Tage mit einnehmen. Aber ich nehme nichts mehr an Hormone ein. Hat denn jemand auch diese heftigen Nebenwirkungen erlebt? Und auch noch so lange nach dem Absetzen?

Avatar
Beitrag melden
23.06.2022, 11:53 Uhr
Antwort

Hallo Andreaa,

für mich hört sich das nach zu viel Östrogen an, vielleicht hast Du wirklich zu heftig drauf reagiert. Ob Dir jetzt das Progesteron helfen würde, weiß ich nicht - wer weiß, wie Du dann darauf reagierst.

Vielleicht einfach abwarten, bis es wieder besser wird und nichts weiter schmieren oder einnehmen. Eigentlich reguliert sich der Körper ja von selbst wieder. Ich hab vor vielen Jahren mal kurz die Pille genommen und extrem reagiert nach ein paar Tagen - habe dann einfach abgesetzt und alles hat sich wieder reguliert.

Aber eines noch: ich nehme nichts an Hormonen ein und schmiere auch nichts bis jetzt. Von daher haben andere vielleicht noch eine bessere Lösung für Dich.

LG Jamila

Avatar
Beitrag melden
23.06.2022, 12:02 Uhr
Antwort

Danke liebe Jamilia,so werde  ich es auch machen. Ja das war wohl Östrogene im Überfluss.Nur eine Woche und nur ein Hub Gel. Irre oder. Also nie wieder!. Ich hatte auch nie die Pille vertragen und in meinen beiden Schwangerhaften war ich auch krank mit heftigen Erbrechen. Also mein Körper mag keine Hormonschwankungen. LG Andrea

Avatar
Beitrag melden
23.06.2022, 12:30 Uhr
Antwort

Meines Wissens nach du hast Östrogendominanz. Progesteron fehlt meistens als erstes. Das heißt man hat schon zu viel Östrogen und du hast noch dazu geschmiert. 

Bei mir war das auch so. Meine Ärztin hat mir Östrogen gegeben obwohl ich das zu viel hatte. Hab erst kurz abgewartet und nach Progesteron gefragt. Hab dann mit Progesteron angefangen. 

Jetzt nehme ich beides und dosieren wie auch viele hier, individuell.

Ich würde wenn du in 14 ZT bist ganz langsam Progesteron Mal auf Unterarm Innenseite schmieren und beobachten.

Das ist ein leichter Einstieg und sollte dir Erleichterung bringen. 

Danach kannst du schauen. 

Eine Empfehlung ist das nur. Frag Mal nach deinem Hormonstatus beim GYN.

LG Elena 

Avatar
Beitrag melden
23.06.2022, 16:30 Uhr
Antwort

Hallo, wenn Dich das so umgehauen hat, könntest Du auch einen Bluttest machen, um zu sehen, wo Du stehst. LG

Avatar
Beitrag melden
23.06.2022, 16:35 Uhr
Antwort

Hallo Hotzenklotz, danke für den Tipp,aber erstens kann ich garnicht richtig aufstehen und zweitens macht das in der Perimenopause kaum Sinn,da die Hormone sowieso Achterbahn fahren.

 

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.