Avatar

Herzrasen und Betablocker...

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

18.03.2015 | 14:55 Uhr

Mädels, kennt sich jemand damit aus?

Ich habe schon oft überlegt, ob mir bei diesem immer wiederkehrenden Herzrasen - ob nachts (in Ruhe) oder tagsüber (vor allem bei psychischer Belastung) nicht doch vielleicht Betablocker Abhilfe verschaffen könnten...

Und noch etwas: Muss man Betablocker kontinuierlich nehmen wegen gleichbleibender Wirkung oder geht das auch sporadisch?

LG Cora

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
18.03.2015, 15:32 Uhr
Antwort

Hallo Cora68,

ich nehm Betablocker seit 1 1/4 Jahr niedrigdosiert  das Herzrasen ist

etwas besser geworden,aber nicht ganz weg. Betablocker soll man

kontinuierlich nehmen und nicht sofort damit aufhören sondern aus-

schleichen lassen.

LG Betti

Avatar
Beitrag melden
18.03.2015, 15:35 Uhr
Antwort

ich nehme seit 3 jahren Betablocker

 

als das .mit dem herzrasen und Bluthochdruck angefangen hat

seither habe ich kein Herzrasen mehr

grosse Erleichterung

 

damals wusste ich aber nicht das das von den we kommt

kein Arzt hat das damit in Verbindung gebbra ht

erst heute mit all de anderen schrecklichen Symptome weiss ich das

manche nehmen Betablocker au sporadisch

 

leider kenne i h mich damit nicht aus

lg sun

 

Nebenwirkungen hab ich keine vertrage den Betablocker gut

Avatar
Beitrag melden
18.03.2015, 16:08 Uhr
Antwort

hallo Cora,

 

ich habe in meiner "harten" phase auch betablocker genommen. hat mir sehr geholfen.hatte auch eine niedrige dosis.war vollkommen ausreichend und verträglich. ich habe 47,5mg metoprolol von hexal genommen.l.g. die strickmiez

Avatar
Beitrag melden
18.03.2015, 16:08 Uhr
Antwort

Danke Euch!!

Wie nennt sich das Medikament, das Ihr verwendet?

LG Cora

Beitrag melden
18.03.2015, 19:51 Uhr
Kommentar

bisoporol 2,5

Avatar
Beitrag melden
18.03.2015, 16:14 Uhr
Antwort

Strickmiez, wir haben wohl gleichzeitig geantwortet.

Ich sträube mich ja normalerweise gegen solche Medis und ihre vermeintlichen Nebenwirkungen. Aber wenn ich zum Herzrasen noch sowieso Nervosität aushalten muss - dann haut mich das, wenn es vorbei ist, schier aus den Latschen. Dann bin ich nur noch komplett erschöpft. Das kann's doch auch nicht sein.

LG Cora

Beitrag melden
18.03.2015, 20:01 Uhr
Kommentar

Liebe Cora,

das hört sich ja gar nicht gut an mit dem Herzrasen.

Du gingst doch eigentlich davon aus, dass das noch von

der Grippe kommt. Lass Dich mal richtig vom Kardiologen

durchchecken und wenn dann Betablocker dabei herauskommen

sollten, dann vlt. mal eine zeitlang ausprobieren, habe keine

Erfahrung damit, habe zeitweise auch Herzrasen, aber einen

niedrigen Blutdruck und das Rasen hört auch mal wieder auf.

Hast Du denn auch gleichzeitig hohen Blutdruck und wenn ja

wie hoch ?

Ach Mensch, immer wat Neues.:-( Hab gedacht, Du kommst so

langsam wieder auf die Beine.

LG Svipa

 

Beitrag melden
18.03.2015, 20:39 Uhr
Kommentar

Liebe Svipa,

ja, es hat sicher auch noch was mit dem grippalen Infekt zu tun - und  heute fühl ich mich wieder besonders fiebrig und grippig (vom Herzgedöns mal ganz abgesehen) - morgen müsste ich zur Arbeit (nach 4 Wochen) oder eben wieder zum Arzt. Scheiße. Mein Verstand kriegt das nicht hin.

Heute habe ich echt das Gefühl, dass etwas nicht mehr stimmt. Nicht einfach nur Virus oder WJ - nee, irgendwas läuft hier schief. Dieses ewige sich Krankfühlen mehr oder weniger aus mehr oder weniger nachvollziehbaren Gründen. Fuck. Und Angst.

LG Cora

 

 

Avatar
Beitrag melden
18.03.2015, 18:49 Uhr
Antwort

also wie gesagt,ich kann nichts negatives berichten. natürlich verträgt jeder medikamente anders.aber große nebenwirkungen im bereich betablocker gibt es nicht. einfach probieren,aufhören kannst du doch allemal wieder. die strickmiez

Beitrag melden
18.03.2015, 19:53 Uhr
Kommentar

hallo strickmiez

mal an dich einn recht herzliches. Danke für deine te

ratschläge

nehme dank dir neurexan gegen meine unruhe

und es hilft mir

 

lg sun

Avatar
Beitrag melden
18.03.2015, 20:06 Uhr
Antwort

hallo cora,

ich nehme jetzt schon fünf jahre bisoprolol 5 eine 1/4 tabkette jeden abend, allerdings wegen extremem gerzstolpern.die ärzte lachen immer wegen der geringen dosierung(ich soll eigentlich eine ganze nehmen)aber mur hilft die minidosis , ohne nebenwirkungen.ich bin ein schlimmer tablettenschisser aber den blocker möcht ich nicht mehr missen, auch mein blutdruck ist viel besser geworden.so viel ich weiss, kann man den blocker auch als notfallmedikament nehmen.nennt sich " pill in the pocket" ....musst mal googeln...

liebe grüsse marie

Beitrag melden
18.03.2015, 20:29 Uhr
Kommentar

Danke marie,

bin eben auch ein "Tablettenschisser" - ganz egal um was es dabei geht.

LG Cora

Beitrag melden
18.03.2015, 22:08 Uhr
Kommentar

Liebe Cora,

so wie Du schreibst, irgendetwas läuft da gerade schief,

musst Du was machen. Eine Grippe kann auch aufs

Herz gehen und eine Entzündung auslösen, wie gesagt

kann, muss natürlich nicht.  Du musst das abklären lassen !!!

Gehe morgen wieder zum Arzt, wahrscheinlich musst Du

ja sowieso wg. der Krankschreibung und schilder ihm das.

Wir können nicht alles auf die WJ schieben, manchmal

sind es auch ganz konkrete Sachen, die abgeklärt gehören.

Deine Angst gerade kann ich gut verstehen. Auch selbst wenn Dein

Herz ein wenig mitgenommen ist vom Ganzen, erholt es sich

wieder, wenn man sich schont.

Also hör auf die "alte Svipa" und geh morgen zum Arzt.

Ich denk an Dich und wünsch Dir gute Besserung.

LG Svipa

 

Beitrag melden
18.03.2015, 22:24 Uhr
Kommentar

Danke Svipa!!

Ich werde Morgenfrüh entscheiden.

Dir und Allen eine Gute Nacht.

Beitrag melden
19.03.2015, 00:41 Uhr
Kommentar

Liebe Cora,

Svipa hat natürlich Recht, wenn du das Herzrasen noch nie hast abklären lassen, sollte sich das ein Arzt mal anschauen. Vermutlich kommt dabei raus, dass alles völlig harmlos ist. Das nennt sich dann funktionelle Herzbeschwerden oder vegetative Störungen. Kommt bei uns in den WJ oft vor, weil der Sympathikusnerv wegen des Auf und Ab der Hormone oft übererregt ist und der Parasympathikus nicht genug dämpft.

Ich nehme Betablocker (Bisoprolol 2,5 mg) nur bei Bedarf. Ist mir vom Arzt genauso empfohlen worden. Also nur an den Tagen, an denen mich mein Herz besonders ärgert. Manchmal reicht auch schon eine halbe Tablette, also 1,25 mg. Das mit dem Ausschleichen ist nur nötig, wenn man jahrelang täglich eine viel höhere Dosis eingenommen hat. Ich würde dies auch nicht ständig nehmen wollen, weil Betablockern nachgesagt wird, dass sie bei Dauereinnahme über mehrere Jahre Diabetes fördern. Das brauchen wir ja nun wirklich nicht noch zusätzlich.

Dir gute Besserung, mach dir keine Sorgen, wird sich alles als harmlos rausstellen. Du weißt ja, Angst macht alles nur noch schlimmer, weil das Herz dann noch mehr spinnt.

Dieser Tip kommt jetzt von jemandem, der sich selbst immer vor lauter Angst ums Herz verrückt macht :GIRL 101:, ich weiß also, wie das ist und kann dich voll verstehen. Liebe Grüße Simu.

Avatar
Beitrag melden
19.03.2015, 11:49 Uhr
Antwort

Hallo Cora möcht zu diesem Thema auch noch meinen Senf dazu geben.Ich nehme auch schon seid 2008 Betablocker"Bisoprolol 2,5mg".mein Puls war schon immer etwas hoch hatte damals noch keine WJ,sollte ne ganze nehmen aber da ist mein Puls zuweit runter gegangen nehme jetzt blos eine halbe und komme gut damit zurecht.besonders am Morgen wenn ich da mal so hiblich bin und sie dann genommen habe wird mein Herz ruhiger und das nervöse lässt  etwas nach.Also keine Angst liebe Cora,kannst ja auch erst mal mit einer kleinen Dosis anfangen zB eine 1/4 ,ich mache das auch immer so bei neuen Tapletten bin übrigens auch so ein Schisshase was die Chemischen Keulen betrifft.und noch was Diabetes habe ich noch keins davon bekommen in den vielen Jahren wo ich die nehme,so wie hier jemand schreibt.

LG von Biene

Avatar
Beitrag melden
19.03.2015, 13:48 Uhr
Antwort

hallo cora,

mir ist doch noch etwas eingefallen. was ach bei herzrasen hilft ist magnesium. tägl. abends mind. 400mg. wäre einen versuch wert,wenn du nicht gleich ein medikament nehmen möchtest.

habe keine so große angst,du bist nicht krank. ich hatte  das herzrasen genauso schlimm,während meiner harten wechseljahresphase. habe auch imme rgedacht,das kann doch nicht von den wechselj. kommen. doch ist so,ganz typisch. wenn dann noch infekt dazu kommt,dann denkr man immer man sei schwer erkrankt. gönne dir einfach ruhe.ich bin imme rfroh ,das ich nicht mehr arbeiten muss. das ist schon eine last weniger wenn man sich nicht immer erklären muss. kann mir gut vorstellen,das dich das zusätzlich sehr belastet,was der gesamtsituation auch nicht zuträglich ist. l.g. die strickmiez

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat