Avatar

Erfahrungen mit Bijuva

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

25.09.2022 | 12:07 Uhr

Hallo alle zusammen, ich habe von meinem FA, das wohl recht neue Präparat, Bijuva verordnet bekommen. 1mg/100mg Weichkapseln. Esteadiol-Hemihydrat/Progesteron. Da ich nach wie vor, unter unerklärlicher Übelkeit und damit verbunden, merkwürdigen Ängsten, leide. Er meinte, dieses Präparat, wäre ein Versuch. Leider bin ich sehr verunsichert. Hatte 14Jahre keine Mens, auf Grund der Pille Seculakt bzw Desogestrel, mit der die Mens ausbleibt. Seit Absetzung, im April 22 eben ziemliche Übelkeit, von der ich hier aber auch schon oft berichtet habe.

Seither ca drei mal sehr unregelmäßig doch wieder Mens. Nun heißt es, dass Bijuva ist erst einzunehmen wenn 12 Monate keine Mens mehr war. Hormonanalyse gibt es aktuell nicht. Ich bin total irritiert, was nun der richtige Weg, sein könnte. Darum einmal, in die Runde gefragt... Kennt sich wer, von euch damit aus??

Lieben Gruß, vom Finchen 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
25.09.2022, 18:15 Uhr
Antwort

Ich hab das gleiche verschrieben bekommen. Auf meine Frage, ob es ein Problem ist, wenn ich noch gar nicht Post-Memo bin, meinte er, das das überhaupt kein Problem sei. eher so, als wenn man die Pille durchbehmen würde. 

hab allerdings noch nicht damit angefangen und kann nicht berichten ob es gut hilft. 

Beitrag melden
25.09.2022, 19:36 Uhr
Kommentar

Hallo Tanima, danke für deine Rückmeldung. Magst du mir verraten, aus welchem Grund, dein FA dir die Bijuva verschrieben hat? Was hast du denn für Probleme? Freue mich, von dir zu hören!

Lg Finchen 

Avatar
Beitrag melden
26.09.2022, 06:41 Uhr
Antwort

Vor allem wegen der Schlafstörungen.... bin aber noch unsicher, ob ich es nehmen soll, weil mich das auch irritiert mit dem durchnehmen. 

andererseits hab ich die letzte Woche mal Progesteron am Abend genommen und es war ganz wunderbar. Hab so gut geschlafen wie sehr lange nicht. Jetzt hab ich meine tage und kann es nicht nehmen. Die Nacht heute war schrecklich... 

 

 

Beitrag melden
01.10.2022, 19:29 Uhr
Kommentar

Hallo Tanima, bin nun gestern doch mit dem Bijuva angefangen. Hatte noch einmal mit meinem FA telefoniert und er hat mir noch mal zu gesichert, dass ich es probieren kann. Ebenso hatte ich ja ein langes Gespräch, mit dem Apotheker. Also Versuch, macht hoffentlich besser. Bei mir geht es ja hauptsächlich, um eine ziemlich zermürbende, kantende und wellenartige Übelkeit.

Lg Finchen 

Avatar
Beitrag melden
01.10.2022, 19:47 Uhr
Antwort

Und? Hat sich schon was verändert? 

Beitrag melden
01.10.2022, 21:34 Uhr
Kommentar

Na ja, ich nehme sie ja erst seit gestern. Heute Nachmittag hatte ich diese blöde Übelkeit wellenartig, nach wie vor. Nun seit ein paar Stunden ruhe. Das ist so eine Wohltat. Ist auch vom Essen total unabhängig, soll heißen, ich kann essen was ich möchte, davon wird mir nicht übel!! Erzählte ich jetzt nur, weil mir ja niemand bestätigt, dass die Übelkeit, mit den WJ zusammen hängt. Ich habe es nur schon so oft gelesen, unter anderem, in diesem Forum. Ich hoffe so sehr, dass mir die Bijuva hilft, denn diese Übelkeit ist so anstrengend und geht ziemlich, auf die Psyche. War ja sogar schon 5 Wochen in einer Klinik, für Psychosomatik. War zwar gut, hat aber mein Problem nicht gelöst, habe nur meine geliebte Arbeit verloren. Am Dienstag beginne ich meine neue Arbeit und ich hoffe so sehr, dass ich sie ohne diesen miserablen Zustand machen kann. Ehrlich gesagt habe ich richtige Angst, dass ich es nicht packe. Ich muss mich zwar nie übergeben aber diese Welle bockt mich jedes Mal, für mindestens ne halbe Std aus. Da ich diesen Zustand seit April, nach Absetzung der Pille habe, lege ich sehr viel Hoffnung, in dieses neue Präparat. Eigentlich nehme ich sie aber,, blind"", da mir eben niemand sagt,, jo du hast Kopfschmerzen? Nehme mal ne Tabletten" " Weißt du wie ich das meine? Mich macht das alles total traurig. Ich fühle mich nämlich, wenn mir nicht übel ist, sehr gut. Bis auf, dass ich auch echt nicht gut schlafe und dann hat das zu Folge, das geliebte Kopfkino. Ich möchte so gerne mein Leben zurück 

Beitrag melden
01.10.2022, 21:38 Uhr
Kommentar

Kleiner Nachsatz. Es nockt mich aus;-)

Beitrag melden
02.10.2022, 09:28 Uhr
Kommentar

Ich kenne diese wellenartige Übelkeit von der Schwangerschaft und als ich die Pille anfangs genommen habe, hatte ich das auch über ein paar Wochen.... also war bei mir auf jeden Fall hormonabhängig. Ich drück dir die Daumen, dass es hilft. 

Beitrag melden
02.10.2022, 10:06 Uhr
Kommentar

Danke, das macht mir Mut, Tanima. Ich wünsche dir ein schönes, vielleicht für dich auch, ein verlängertes Wochenende. Weiß ja nicht, was du so an Arbeit machst?! Auf jeden Fall, werde ich berichten! Bis dahin, alles alles Liebe und Gute!!! 

Avatar
Beitrag melden
05.10.2022, 07:49 Uhr
Antwort

Und? Wie läuft es bei dir? Ich hab festgestellt, dass mir Östrogen am Abend nicht bekommt. Darum hab ich jetzt doch getrennt östrogen am Morgen und Progesteron am Abend... die ersten 3 Tage war es  total gut. Jetzt nicht mehr so toll wie am Anfang aber schon so, dass ich genug Schlaf habe um wach und gut gelaunt durch den Tag zu kommen. 
hoffe, so bleibt es und ich hoffe, das sich bei dir auch schon was zum positiven verändert hat. 

Beitrag melden
05.10.2022, 08:16 Uhr
Kommentar

Geh jetzt erstmal arbeiten. Melde mich aber heute Abend nochmal. Ich wünsche dir, einen fröhlichen Tag. LG Finchen 

Beitrag melden
05.10.2022, 19:55 Uhr
Kommentar

Hallo Tanima, ich weiß natürlich, dass sich so schnell nix ändern kann aber die ersten Tage, mit Einnahme, von Bijuva waren echt gut. Keine Übelkeit und das war so erholsam, glaub mir. Nun habe ich, die vergangene Nacht richtig doof geschlafen, gefühlt seit 3 Uhr wach, mit immer mal ganz kurzem einnickern. Mit neuer Arbeit, ist das ziemlich Contra aber noch einigermaßen erträglich. Ich werde nochmal, ein bißchen ablauern aber die Übelkeit, ist doch wieder, ein bißchen da. Meine Geduld ist nicht mehr die beste aber es bleibt mir ja leider, wie auch so manch anderem hier, nix anderes übrig. Immer noch habe ich oft das Gefühl, dass ich einfach mein Leben zurück möchte. Da ich ja schon ein paar Kilos verloren habe, sollte ich mich über diese Tatsache vielleicht freuen, kann ich aber nicht, weil ungewollt. Vielleicht gehört es aber in meinem Wechsel einfach dazu und ich sollte mich einfach entspannen. Leider nicht so leicht. Hier zu schreiben und zu lesen, ist einfach so toll. Würde mir allerdings wünschen, wen von euch in meiner Nähe zu haben. Ich versuche es einfach mal, mit der Frage, ob sich jemand angesprochen fühlt wenn ich erzähle, dass ich aus dem schönen Schleswig - Holstein komme, genauer gesagt süß Nordfriesland, aufgewachsen bin ich in der Nähe von Husum, der Storm Stadt inNF.

Ich frage mich nämlich auch, wo all die,, leidenden" Mädels, in meiner Nähe sind.

Lg und ich sage mal wieder bis bald, vom Finchen

Beitrag melden
05.10.2022, 19:58 Uhr
Kommentar

Aus Nordfriesland natürlich, ob süß weiß ich nicht so genau;-)

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.