Avatar

Ein Tag so,ein Tag so...

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

28.08.2021 | 18:37 Uhr

Mädels,ich hoffe ihr nehmt es mir nicht krumm,dieses Portal als Kummerkasten zu missbrauchen. 

Ich fühle mich heute nur uralt und kaputt.

Gestern noch energiegeladen heute einfach nur müde,alles tut weh...bon heute schon aufgewacht,als hätte ich die ganze Nacht schwere Gartenarbeit verrichtet.Dazu die altbekannte Unruhe in einem,wie das Surren eines Motors.

Ich muss mich regelrecht zu allem aufraffen.Einfach zu nix zu gebrauchen .

Das Wechseljahre in Schüben mit Symptomen kommen ist mir klar,aber so tageweise.Habt ihr das auch so.

Bin so ziemlich Zyklusmitte,wobei die Zyklen ja eher nicht mehr regelmässig kommen.

Ich bin drauf und dran am Mi meine Gyn nach was bioidentischen zu fragen.

Noch war ich dazu zu ängstlich,was zu nehmen.

Funktionieren muss ich,habe noch 2 -11jährige Hühnchen hier ,welche mit ihrem pubertären Verhalten mich auch zusätzlich stressen.

Mein Mann tut mir echt leid.

So das musste raus...tut immer gut von Euch allen zu lesen....Rina

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
28.08.2021, 19:43 Uhr
Antwort

Hallo Rina,

lass es raus! Dafür ist das Forum auch da. 

Ich kenne das, man kann an einem Tag Bäume ausreissen und tags darauf fühlt man sich wie ein Pflegefall.

Ich hatte von November 2020 bis Mitte diesen Jahres eine furchtbare Phase, so schlimm ging es mir noch nie, weder psychisch noch physisch.

 Mir helfen neben niedrig dosierten biH noch homöoathische Mittel. 

Ich würde an deiner Stelle ein Hormonblutbild machen lassen, am besten so um Tag 28 des Zyklus'.  BiH wären evtl. nicht schlecht, vielleicht würden dur anfänglich auch pflanzliche Mittel helfen, z. B. Mönchspfeffer, Yamswurezel, Traubensilberkerze oder Bonasanit plus?

Claudia

Beitrag melden
28.08.2021, 22:30 Uhr
Kommentar

Ich danke Dir fürs Antworten.

Gerade geht es wieder besser...

Es hilft mir manchmal schon sehr,wenn es!anderen ähnlich ergeht.

Avatar
Beitrag melden
29.08.2021, 12:17 Uhr
Antwort

Hallöle,

mach dir keine Gedanken, dafür ist das Forum da und man fühlt sich echt besser, wenn man Gleichgesinnte hat. Also man ist nicht krank, sondern die WJ hauen soooooo viele um. Mir ging es gestern und heute super, liegt vielleicht am Wetter,  weil man bei der Kälte wieder atmen kann, denn eine Hitzewelle bei 38 Grad ist echt schlimm.

Ich nehme niedrigste Dosis AD und komme gut mit zurecht. Ich möchte auf keinen Fall Hormone nehmen. Denke manchmal wenn es mir schlecht geht, ich nehme doch welche, dann wieder nicht, wenn es mir gut geht. Ist auch so mal so.

Grüsse, dass wird schon, nach dem tief kommt auch ein hoch, auch wenn es manchmal dauert.

Avatar
Beitrag melden
30.08.2021, 11:18 Uhr
Antwort

Hallo Rina,

dieses Hin und Her von einem Tag auf den anderen kenne ich auch.

Für mich so unberechenbar wenn man etwas planen möchte. Meist plant man Ausflüge mit der Familie wenn es einem gut geht und wenn der Tag ran kommt schwupp geht es einem wieder so bescheiden, das nervt mich ungemein.

Man kann sich irgendwie nicht mehr auf seinen Körper verlassen, dabei tut er wahrscheinlich gerade alles was er unter diesen Umständen tun kann.

 

LG Shonah

Avatar
Beitrag melden
30.08.2021, 14:25 Uhr
Antwort

Danke Euch,schon das Lesen tut so gut

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat