Avatar

Brennen im Mund

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

12.08.2022 | 17:31 Uhr

Hallo an alle, ich bin neu hier, ich bin 51 Jahre alt und anscheinend im Wechsel mit den Jahren. 8 Monate keine Periode und jetzt schmierbluten und das schlimmste für mich ist das ich ständig ein brennen im Mund habe. Vielleicht hat von euch auch so ein Symptom. Natürlich habe ich auch durch Schlaf Probleme. Das einzige was ich bis jetzt noch nicht habe, sind Hitzewallungen und ich hoffe ich bleibe davon verschont. Lg Atchen 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
12.08.2022, 19:52 Uhr
Antwort

Hallo Atchen

ich selber habe dieses Symptom nicht, ich habe das aber letztens erst gelesen das es ein sehr häufiges Wechseljahressymtom ist. Es heißt Zungebrennen, doch oft ist die ganze Mundschleimhaut betroffen, es ist wohl sehr unangenehm. Der  Zahnarzt ist dafür der Ansprechpartner,da es leicht betäubende Tinkturen dafür gibt. Außerdem könnte es auch ein Vitamin b12 Mangel, Folsäure Mangel oder Eisenmangel( Ferritinwert) sein. Die Blutwerte kannst du bei deinem Hausarzt bestimmen  lassen.

Viele Grüße Andrea

Beitrag melden
12.08.2022, 20:13 Uhr
Kommentar

Hallo Andrea, ich habe schon meinen Zahnarzt und Hausarzt gefragt, was das sein kann. Meine Zahnärztin hat mich angeguckt als ob sie noch nie davon gehört hat. Meine Hausärztin denkt ich bin nicht ganz klar bei Verstand. Ich habe auch Probleme mit der Schilddrüse, mal unterfunktion und dann wieder eine unterfunktion, aber das brennen im Mund hat angeblich auch nix damit zu tun, sagt die Schilddrüse Ärztin. Ich hoffe das es bald wieder besser wird. Das zehrt ganz schön alles an den Nerven. Aber ich bedanke mich für deine Antwort. Lg 

Beitrag melden
12.08.2022, 21:55 Uhr
Kommentar

Das ist ja echt verrückt, niemand kennt sich damit aus. Über und Unterfunktion der Schildrüse sind auch oft in den Wechseljahren. Bin grade in einer Psychosomatischen Klinik, weil ich so schlimme Panikattacken hatte. Die kennen sich ganz gut hier aus mit der WJ.  Da hatte ich echt Glück. Ich bekomme auch nur Baldrian Dragees für Unruhe und die Schlafprobleme. Das wirkt aber erst in 2 bis 3 Wochen. Bin echt froh hier zu sein. 

 

Beitrag melden
13.08.2022, 14:49 Uhr
Kommentar

Hallo Andrea, wo befindest du dich in der Psychosomatik? Bin auch gerade in der Klinik genau genommen, schon seit 5 Wochen. Wusste mir keinen Rat mehr. Angefangen mit Angstzuständen, Somatisierungsstörung, schreckliche Übelkeit (3 Monate) und gelegentlich Zungen rennen. Mal nur seitlich, mal die gesamte Zunge und schon seit sehr langer Zeit rechtsseitig, im Hals so eine Art trockene Stelle, die auch mal mehr mal weniger ist und vor allem beim Essen und Trinken, nicht vorhanden ist! Die Übelkeit ist auch seit fast 2 Wochen nicht mehr da. Ich sage es mal vorsichtig denn dieser Zustand ist, für mich schon, eine Art neue Lebensqualität. Hier in der Klinik sagen sie von Anfang an, dass es die Psyche ist, die WJ es aber leider,, begünstigen. Würde mich sehr freuen wenn auch ich, hier in der Klinik, wen finde, der mir ein bisschen mehr über die WJ sagen kann. Denn ich kann es nicht allein, auf die Psyche schieben, da dieser Zustand mich im oder seit Dez 21 so zu sagen, überrollt hat. Und ich seit dem auch dauernd das Gefühl habe, an etwas ganz schlimmen zu leiden. Ziemlich doof, dieser Gedanke. Kommt dir oder euch das auch ein bisschen bekannt vor?

Was ist das denn bloß für eine blöde Zeit. Ich bin an sich  tatsächlich ein gesünder Mensch, worüber ich mich wirklich doole freue aber irgendetwas, läuft da schräg, zur Zeit

Glg vom Finchen 

Beitrag melden
13.08.2022, 14:57 Uhr
Kommentar

Ach so und Hitzewallungen, habe ich keine. Nun bin ich aber 52 Jahre jung und deshalb denke ich schon, an die WJ:-X

LG auch an dich Atchen

Beitrag melden
13.08.2022, 15:21 Uhr
Kommentar

Hallo Finnchen, ich war im letzten Sommer 6 Wochen in einer psyhosomatischen Klinik in Kassel, weil ich auch im wahrsten Sinne des Wortes überrollt wurde von Beschwerden. Dort waren die Wechseljahre, die ich immer wieder zum Thema machte, auch eher "zweitrangig" und es wurde eben auf die Psyche "geschoben". Ich denke es ist ein Wechselspiel, aber die Hormone haben nun mal großen Einfluß auf unsere Psyche! Eine Therapeutin dort ( 15 Jahre jünger), sagte ich solle einfach nicht daran denken...das fand ich schon echt crazy. Wir müssen unseren Weg finden durch diese Zeit zu kommen und ich bin froh, dass wir uns hier austauschen können. LG ONetti

Beitrag melden
13.08.2022, 15:37 Uhr
Kommentar

Hallo ONetti, genau zu diesem Schluss, bin ich auch gekommen. Es ist aber genial, dass du dieses hier schreibst, es gibt mir nochmal, das Gefühl, auf jeden Fall, nicht alleine zu sein. 

Lg aus einer Klinik in Schleswig-Holstein /Nordfriesland ganz nahe bei Sylt wohnhaft. Danke, für deinen Kommentar!!

Das Finchen :IN LOVE:

Beitrag melden
13.08.2022, 19:12 Uhr
Kommentar

Hallo Finchen

Ich bin in Boppard, im Heilig Geist Krankenhaus. Eine tolle Psychosomatik Station ist das hier. Ich habe gelernt das ich nicht Nachts von der Panikattacke geweckt werde,das habe ich immer gedacht, sondern von den merkwürdigen Körperlichen Symtomen, die dann sofort die Panik auslösen. So habe ich das nie gesehen. Ich lerne meinen Fokus ganz gezielt auf andere Sachen zu richten und nicht mehr auf meinen Körper. Ich übe das jetzt und es klappt sehr gut. Ich war sogar heute hier im Schwimmbad. Keine Panik,alles gut. Hier sind einige Wechseljahresfrauen und wir tauschen uns aus. Es wird hier nicht auf die Psycho geschoben sondern die Psyche ist Teil des ganzen Hormonumbruchs. Ablenken und in die Bewegung kommen ist das Beste. Es ist leichter gesagt wie getan. Gefühlt nehmen die mich an die Hand und sagen mir was ich machen soll. Das ist das was ich jetzt brauche.

Viele Grüße 

Beitrag melden
13.08.2022, 20:42 Uhr
Kommentar

Hallo Andrea, so lieb deine Rückmeldung!

So ähnlich arbeite ich hier auch, nur die WJ werden hier nicht so sehr erwähnt. Darum tut es mir unheimlich gut, deinen Kommentar zu lesen. An die Hand genommen werde ich hier auch und sie versuchen sehr, mich in die Bewegung zu bringen, die ich auch immer möchte, bis die Ängste kamen. Vielleicht können wir hier ein bisschen, in Kontakt bleiben. Ich wünsche dir, von Herzen, weiterhin gutes Vorankommen und, dass du dein Leben wieder genießen kannst. Danke und einen lieben Gruß, vom Finchen 

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.