Avatar

Bitterstoffe zu oder abnehmen?

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

21.03.2007 | 04:13 Uhr

Hallo neulich war hier mal die Frage wegen den Bitterstoffen soweit ich mich erinnere und ob man damit abnehmen kann.

Man kann wohl beides damit, denn ich habe sie zur Gewichtszunahme verschrieben bekommen.Sie sollen Verdauungssäfte anregen
und heißen Laetitia Bitterstern

http://www.bitterstern.de/
Vielleicht interessiert es ja.Ist irgendein Klosterrezept

Die Einnahme erfolgt wie auf der Flasche angegeben:
?Ein wenig Bitterstern auf der Zunge zergehen lassen, trägt zum Wohlbefinden bei.

50 ml kosten 16 Euro

Inhalt
Bei Bitterstern handelt es sich um einen außergewöhnlich hochwertigen Gewürzkräuterbitter mit Engelwurz, Pomeranze, Kalmus, Kardamom, Kümmel, Wermut, Gewürznelkenbaum, Zimt, Koriander, Fenchel, Galgant, Gelber Enzian, Lavendel, Majoran, Schafgarbe, Löwenzahn, Zitwer und Ingwer

LG Webmaus

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
21.03.2007, 04:21 Uhr
Antwort

Hi webmaus,

klar interessiert mich das, obwohl ich momentan auf dem aufsteigenden ..... (wage nicht weiter zu schreiben !). Jedes Gramm zählt :-)

Bist du denn noch so am unteren Level ? Wieso ist es dir zur Gewichtszunahme verschrieben worden ? SOOO wenig wiegst du doch gar nicht oder ist es durch all den Stress noch weniger geworden ?
Mit dem Marzipan habe ich aufgehört. Nach gut zwei Monaten mochte ich KEINS mehr. Komisch , nicht ? :-)))
Hab überlegt, ob ich zu Ostern noch mal eine Kur mache, aber ich lass es erst mal so. ETWAS hat es scheinbar gebracht....

Lieben Gruß
Freya

Avatar
Beitrag melden
21.03.2007, 04:44 Uhr
Antwort

Hallo Freya, deshalb hab ich es ja geschrieben,weiß es ja;-)

Denke schon,bin 1,64m und wiege 50 Kilo zur Zeit ,also mal wieder mehr Untergewicht und ich will nicht noch weiter runter,fühl mich nicht gut so.
Falls du es nehmen solltest ,hab vergessen zu erwähnen Plastiklöffel ,kein Metall ich soll 3 mal 10 Tropfen nehmen

Kannst aber auch abwarten, ob es bei mir hilft,weiß ja nicht wie schnell das geht.
Marzipan hat nichts gebracht,dachte am Anfang aber war nichts und hab auch Allergie bekommen wegen den Mandeln und wußte erst mal nicht wovon das ist.

Soll auch täglich Quark mit Leinöl essen wegen den Omega 3 Fettsäuren enthält 49 Prozent
Als Vergleich
Olivenöl 1 Prozent Rapsöl 10 Prozent Distel und Sonnenblumenöl nur 0,5 Prozent

Betrachten wir das Leinöl näher, fällt der hohe Gehalt an der a-Linolensäure auf. Die a-Lionolensäure zählt zu den essentiellen Fettsäuren (Omega-3-Fettsäuren) und übernehmen wichtige Funktionen im gesamten Stoffwechsel (Immunstoffwechsel, Lipidmembrane usw.).
Leinöl kaltgepresst in Quark eingerührt (1- 2 Essl. auf 250 g Magerquark) verbessert die Sauerstoffatmung, wirkt gegen Krebs, schützt uns vor Infektionen und aggressiven Radikalen und hilft auch gegen depressive Verstimmungen
reguliert Cholesterinwerte und erhöht gutes Cholesterin

LG Webmaus

Avatar
Beitrag melden
21.03.2007, 04:51 Uhr
Antwort

Hallo webmaus,

vor Monaten hat hier schon mal jemand den Tipp mit Bitterstern gegeben. Das war, glaube ich, im letzten Herbst, als so viele von uns mit Magendrücken, Blähungen, Sodbrennen etc, zu tun hatten.
Ich hab mir das mal notiert. Man weiß ja nie....

Bei 50 kg würde ich auch neben der Spur sein. Hoffentlich schlägt es bald an !!!

Ich wünsch es dir jedenfalls !!!

Lieben Gruß
Freya

Avatar
Beitrag melden
21.03.2007, 04:57 Uhr
Antwort

Ja Freya ,wenn ich mir die Inhaltsstoffe ansehe ist ja fast für jedes Bauchwehwehchen was drin,hoffentlich vertrag ich das auch mal ,wo ich doch so sensibel reagiere auf Alles.
Muß aber auch sagen habe einen zu schnellen Stoffwechsel.Einmal essen zweimal Toilette so ungefähr,war schon immer so.Wo soll denn da noch was ansetzen.Ich trauere meinem Gewicht von letztem Jahr sehr nach,war so stolz endlich mal zuzunehmen und nu,alles futsch.

Kann man nichts machen.

LG Webmaus

Avatar
Beitrag melden
21.03.2007, 05:08 Uhr
Antwort

Hi webby,

wie viel hast du denn letztes Jahr mehr gewogen ?

Ich hatte Mitte 2004 58 kg, bin dann nach und nach auf 56 kg gerutscht, und Anfang 2006 waren es dann 54 kg, ohne dass ich weniger gegessen habe. Ich hab das damals auf dieses ewige Wasserlassen zurückgeführt. Jetzt scheint es gaaanz langsam wieder Richtung 57 kg zu gehen. Noch 1-2 kg und ich bin zufrieden.
Ich fühle mich auch nicht wohl, wenn es so wenig ist (was ja im Vergleich zu dir noch viel ist ), und wenn man jede Rippe sieht...

Worauf führst du den Gewichtsverlust denn zurück ? Wenn ich Stress und Kummer habe, saust das Gewicht sofort runter, obwohl ich esse !! Ist das bei dir auch so ?

LG
Freya

Avatar
Beitrag melden
21.03.2007, 05:56 Uhr
Antwort

Ich habe letztes Jahr im Sommer bevor die Beschwerden anfingen zwischen 55 und 57 Kilo gewogen,schwankend in diesem Bereich.

Ich führe den Verlust auf meine Psyche zurück und weiß woran es liegt.Ich mache die bereits genannte Traumatherapie ohne jegliche Medikamente wie AD oder Sedativa,sondern im Gegenteil noch mit Medikamenten,welche die Gedanken fördern und klar rausbringen und das zehrt natürlich an den Kräften.Man muss da schon die Zusammenhänge genauer kennen und die möchte ich natürlich nicht hier aufführen.Manchmal überfordert es mich kurzfristig aber es gibt gute Fortschritte und da muß ich eben Abstriche machen.Man kann nicht alles haben;-)

Ich habe zum Beispiel schon mal ein oder zwei Tage, wo ich kaum was essen kann,was es wohl erklärt.

LG Webmaus

Avatar
Beitrag melden
21.03.2007, 09:59 Uhr
Antwort

Hallo webby,

Hanföl is noch besser. Ach, jetzt kann ich nicht weiter..mein Göga will was. Bis dann.lg joy

Avatar
Beitrag melden
21.03.2007, 10:09 Uhr
Antwort

Joyi Hanföl hat sehr viele gute Eigenschaften und auch Omega 6 neben Omega 3 aber hier bekommt man das nicht und ich nehm ja nur, was mir aufgetragen wird ;-)
Soll auch sehr gut gegen PMS sein
LG Webmaus

Avatar
Beitrag melden
22.03.2007, 07:18 Uhr
Antwort

Guten Morgen Webmaus,

ob das Leinöl wirklich so gut ist, ist hier mal in Frage gestellt worden. Weiß leider nicht mehr wann das zur Sprache kam, sonst würde ich dir den Link reinstellen. Muß irgendwann im letzten Jahr gewesen sein.
Ich glaube es war Rickchen, die es regelmäßig einnahm und davon ziemlich erhöhte Leberwerte bekam.
Nach dem Absetzen des Öls haben die sich wohl wieder normalisiert.
Ich guck mal, ob ich die Beiträge finde.

Liebe Grüße
Meggy

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.