Avatar

Augenmigräne

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

04.08.2022 | 17:53 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hab diesen Sommer starke Probleme mit Augen Migräne! Der Augenarzt hat jetzt auch trockene Augen bei mir festgestellt. Ich vermute mal das die große Hitze mit Ozon etc. zu den eh schon trockenen Augen noch dazukommen und dann Probleme machen. Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr das bei den ständigen Wetterwechsel beziehungsweise dem heißen Wetter auch? 
Liebe Grüße Kiki

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
04.08.2022, 19:26 Uhr
Antwort

Hallo Kiki,

Ich habe schon so lange ich denken kann Augenmigräne. Jetzt sogar innerhalb von 2 Wochen 2 mal. Trockene Augen habe ich auch,tropfe jetzt. Ausserdem bin ich extrem lichtempfindlich. Sobald es etwas greller wird habe ich Blitze vor den Augen.Mit den Wechseljahren hat sich alles verschlimmert. Das Wetter tut momentan wohl sein Übriges.

Liebe Grüße 

Beitrag melden
05.08.2022, 08:44 Uhr
Kommentar

Hallo Kiki,ich bin neu hier im Forum und habe ebenfalls Augenmigräne und trockene Augen,ebenso Lichtempfindlichkeit und weiß leider auch nicht was dagegen hilft.

Nimmst Du irgendetwas ein? Oder hast Du es schon mit Hormonen

versucht?

Liebe Grüße 

Beitrag melden
05.08.2022, 08:49 Uhr
Kommentar

Hallo Refri,ich bin neu hier im Forum,hatte dich schon vor einigen Tagen Mal angeschrieben. Du nimmst Remifimin,hilft das nur für die Schweißausbrüche oder auch für die Nerven/Unruhe ?

Hast Du schon Hormone probiert oder nimmst Du nur das Remifemin?

Ich habe so alle Symptome der WJ,ebenfalls diese Lichtempfindlichkeit und Augenmigräne,frage mich ob das nochmal besser wird???

Liebe Grüße 

Beitrag melden
05.08.2022, 13:04 Uhr
Kommentar

Hallo Anthrin,

 ich nutze Tropfen aus der Apotheke zum Befeuchten....aber das hat Grenzen, sprich hilft nicht immer!

Hormone habe ich versuChat, habe m je allerdings dagegen entschieden. Ich hatte zu viele Nebenwirkungen.

Beim Progesteron hatte ich das Gefühl es verstärkt die Trockenheit noch. Außerdem verursachte es bei mir Migräne....

Lg Kiki

Beitrag melden
05.08.2022, 13:06 Uhr
Kommentar

Hallo Refri,

 ich habe erst Migräne im Zuge der Hormonumstellung bekommen.

Ohne Tropfen geht es nicht bei mir. Da ich am PC arbeite!

Lg Kiki 

Avatar
Beitrag melden
05.08.2022, 09:07 Uhr
Antwort

Hallo Anthrin, ich bin jetzt schon seit 8 Jahren in der Wechselphase.

Ich habe ca, 7 Jahre GynokadinGel und Famenita genommen,habe Ende 2021 aufgehört. Ich fühlte mich nicht mehr wohl, so als würde ich es nicht mehr vertragen. Anfangs ging es mir dann wieder ziemlich schlecht. Hitze, Übelkeit Unruhe. Das ganze Programm. Jetzt nehme ich seit 2 Monaten remifemin. Die Nächte sind besser geworden, aber ich habe oft noch mit innerer Unruhe zu tun. Allerdings bin ich auch hochsensibel, vielleicht kommt es auch daher. Ich muss demnächst zur Frauenärztin , mal sehen was sie sagt.Die Migräne ist jetzt auch erst wieder schlimmer geworden.

Liebe Grüße Reni 

Beitrag melden
05.08.2022, 09:26 Uhr
Kommentar

Hallo Reni,danke für deine schnelle Antwort! Das hört sich gar nicht so gut an,nach so vielen Jahren Wechseljahre immer noch Probleme,vielleicht hättest Du doch weiterhin die Hormone nehmen sollen,oder? Ich kenne mich noch nicht so aus,mein FA hat mir gesagt,ich könne Hormone nehmen,es gibt da verschiedene,chemisch oder Natur identisch, ich bin verunsichert! Darf ich fragen was Du genommen hast

Liebe Grüße Anthrin

Beitrag melden
05.08.2022, 09:27 Uhr
Kommentar

Reni entschuldige bitte,habe mich verschrieben, ich wollte wissen,in welcher Dosierung Gynokadin und Famenita?

Avatar
Beitrag melden
05.08.2022, 10:51 Uhr
Antwort

Hallo Anthrin, ich habe anfangs morgens 1 Hub GynokadinGel  genommen. Irgendwann kam dann Famenita 200mg dazu, geschluckt. Dann habe ich aber das Gel, nach Absprache erhöht, morgens und abends 1 Hub. Später auch morgens 2 Hübe und abends 1 Hub. Immer nach Absprache mit der Ärztin.

Avatar
Beitrag melden
05.08.2022, 14:18 Uhr
Antwort

Hallo zusammen,

wie äußert sich die Augenmigräne bei Euch ? Ich habe immer zu trockene Augen und nehme Tropfen, bin sowas von Lichtempfindlich geworden und manchmal merke ich wie ein Auge nicht mehr aufhört zu tränen und aufeinmal kommt für ca 45 Minuten sehr stechende Schmerzen, muss mich hinlegen und ein kaltes Tuch drauf legen, dunkel muss es auch sein.

LG S5

Avatar
Beitrag melden
05.08.2022, 14:58 Uhr
Antwort

Hallo ihr Lieben, habe auch schon jahrelang mit Augenmigräne zu tun.Da ich schon soo lange postmenopausal bin, kann ich nicht zuordnen, ob es bei mir noch hormonell zu tun hat.Bei mir äußert es sich so: immer nur bei einem Auge , kommen zuerst von außen nach innen so Ringe, Schleier , sehe sehr wenig mehr , bin lichtempfindlich  kann auch nicht mehr lesen, stechen , dauert zwischen 20 min. bis zu dreiviertel Stunde.Danach oft noch tagelang Kopfschmerzen. Muss noch dazu sagen, wurde vor 1 1/2 Jahren an beiden Augen grauer Star operiert,  hat nichts damit zu tun, habe aber, dadurch ich wieder sehr gut sehe, schwarze Punkte-sind Glaskörpertrübungen, ist total ungefährlich, aber unangenehm. Hatte zuerst auch Ängste und Panik.Bin schon oft von verschiedenen Augenärzten untersucht worden, alles ok.lg

Avatar
Beitrag melden
05.08.2022, 19:55 Uhr
Antwort

Bei mir fängt es immer auf dem linken Auge an. Ich merke, dass ich nicht mehr richtig sehen kann.  Dann bildet sich ein flackernder Kreis, von Innen nach Aussen. Manchmal geht es dann auf das rechte Auge über. Kurz danach kommen dann die Kopfschmerzen. Die halten dann meistens so 2 Tage an.

 

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.