Avatar

An Schlumpi: Auswertung Laborergebnisse

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

16.05.2022 | 13:55 Uhr

Liebe Schlumpi

Ich dachte, ich eröffne hierfür einen neuen Thread, da der andere mittlerweile etwas unübersichtlich ist. Meine Laborwerte sind nun also da und ich würde mich freuen, wenn du drübergucken und mir sagen könntest, was du davon hältst:

Hormone:

  • Estradiol, E2: 245 pmol/l
  • Progesteron: 0.70 nmol/l
  • Pregnenolonsulfat: 26.0 µg/l
  • Testosteron: 0.7 nmol/l
  • Dihydrotestosteron: 0.30 nmol/l
  • DHEA-S: 2.26 µmol/l
  • FSH: 56.5 U/l
  • LH: 35.3 U/l

Vitamine:

  • B12: 274 pmol/l
  • Vitamin D, 25-OH: 56 nmol/l
    (wird ab morgen mit Tropfen substituiert)
  • Vitamin K1: 0.3 µg/l

Stoffwechsel/Elemente:

Eisen ist im Keller (8 µg/l/Transferrinsättigung 14.2 %) und wird ab morgen mit 4 Eiseninfusionen substituiert.

Schilddrüse:

  • TSH: 1.279 mU/l
  • T4 frei: 11.3 pmol/l
  • T3 frei: 3.3 pmol/l

Gemäss Hormonrechner liegt mein Ö zu P-Verhältnis bei 1:3.3 - das ist ein guter Wert, richtig?

LG und vielen Dank für's Drübergucken :IN LOVE:
Nici

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
16.05.2022, 14:25 Uhr
Antwort

Nachtrag:

Ich habe keine Ahnung, an welchem Zyklustag die Blutabnahme stattgefunden hat. Meine FA meinte, das spiele keine Rolle. Ausserdem gehe es auch gar nicht so sehr um die Werte, sondern vielmehr um mein Befinden.

Und das zumindest ist momentan supergut: mit Ausnahme von Müdigkeit, Erschöpfung und Kopfschmerzen sind sämtliche Symptome  komplett verschwunden.

Seit 6 Tagen nehme ich Eisenkapseln, um die Zeit bis zur 1. Infusion zu überbrücken. Seither geht's mir auch bezüglich der Restsymptome erheblich besser: ich schlafe gut, bin nicht mehr so müde, habe mehr Energie und die Kopfschmerzen sind verschwunden.

Beitrag melden
16.05.2022, 16:45 Uhr
Kommentar

Hallo Artemis

....habe gerade deine Werte gelesen,Du bist aber noch nicht in den Wechseljahren,oder nimmst Du Hormone?

Liebe Grüße 

Caro

Beitrag melden
16.05.2022, 17:44 Uhr
Kommentar

Hallo Caro

Ich bin 53 und seit einiger Zeit in den Wechseljahren (letzte Blutung vor rund einem Jahr). Bis vor 1,5 Monaten hatte ich auch schlimmste psychische und physische Symptome (die gesamte Palette). Diese sind seit Beginn der HET (BiH) am 31.03.22 vollständig verschwunden.

Ich verwende ein 50er Pflaster Estradot (Wechsel alle 3 Tage) und sollte eigentlich 100mg Utrogestan 1 mal abends durchgehend dazunehmen. Trotz langsamem Einschleichen und 2 mal täglich vaginal vercremen einer reduzierten Dosis hatte ich mit dem P bislang aber leider ziemliche Probleme, weshalb ich pausiert habe.

Mir ist bewusst, dass ich kein Ö ohne P nehmen kann und werde einen erneuten Versuch starten, sobald ich die 1. Eiseninfusion bekommen habe, weil ich denke, dass die Probleme möglicherweise eher damit zusammenhingen, und nicht so sehr mit dem P (hoffe ich jedenfalls).

LG, Nici

Beitrag melden
16.05.2022, 17:54 Uhr
Kommentar

Liebe Nici 

Danke für deine ausführliche Auskunft:-*

Deine Werte sind jetzt so wie meine vor 4 Jahren waren,als ich plötzlich die erste Herzpanik und Herzrasen und Heulerei bekam,da tippte ich auf WJ und die Ärzte meinten nein,das kommt alles vom Herz.....

Komisch dass Du niedrige Eisenwerte hast,ernährst Du Dich vegetarisch?

Ich wünsche dir das es weiterhin bergauf geht:IN LOVE:

Liebe Grüße 

Caro

Beitrag melden
16.05.2022, 21:23 Uhr
Kommentar

Liebe Caro

Ich ernähre mich zwar nicht vegetarisch, trinke aber wesentlich zu viel Kaffee und Milch (beides Eisenräuber).

Ausserdem ging es mir letztes Jahr sehr schlecht, u.a. hatte ich es mit monatelanger Übelkeit zu tun, weshalb ich fast nichts mehr essen konnte und innert kürzester Zeit 8 kg abgenommen hatte (obwohl ich nicht übergewichtig war).

Mir geht es mit diesen Werten besser denn je: Panikattacken, Herzrasen (wurde mehrfach kardiologisch abgeklärt), heftige Depressionen, schwere Schlafstörungen, Hitzewallungen, Gelenkschmerzen, Übelkeit usw.: alles komplett weg.

Ausserdem gingen die Migräne-Attacken, die ein Jahr lang von jetzt auf gleich total durch die Decke gingen, seit Beginn der HET von bis zu 25 pro Monat auf 3 bis 4 zurück.

Und meine Libido hab' ich auch endlich wieder zurückbekommen :GIRL 252:

LG, Nici

Beitrag melden
16.05.2022, 19:56 Uhr
Kommentar

Hallo liebe Nici,

hier mal der SD Rechner:

fT3/fT4 Werterechner: Schilddrüsenwerte in Prozent umrechnen

Dort kannst du deine Werte eingeben und mal schauen, anhand der Referenzwerte, ob evtl. eine UF vorliegt.

hier der Umrechner f. Hormon und Vit. Werte

https://www.synlab.de/expertise/veterinaermedizin/service/umrechnungstabelle-einheiten

Ö 66,7 pg/ml - ist schon mal nicht schlecht

P 0,22 ng/ml - ist unterirdisch, aber das weißt du ja und musst da echt dran bleiben

FSH 56,5 U/l 

" Gemäss Hormonrechner liegt mein Ö zu P-Verhältnis bei 1:3.3 - das ist ein guter Wert, richtig? "

Nein ist er nicht, da dein P viel zu niedrig zum Ö ist.

 

Vit. D 22,4 ng/ml  - ist auch ganz schlecht, sollte definitiv höher mind. 60-100

hier der Rechner, dort gib mal deinen Wert ein und rechne dir mal die Auffüll-und Erhaltungsdosis aus, Verlustrate auf 1,5 stellen, 

http://www.melz.eu/index.php/formeln/vitamin-d-substituierung

Vit. B12 371,27  pg/ml - schau dort mal nach dem Referenzwert, dein Wert sollte oberes Drittel liegen.

Eisen bist du ja bereits dran:)

Puh, und in welcher FB Gruppe bist du denn angemeldet? Kann ich dich dort irgendwie finden?

Hast du da bereits deine Werte mal gepostet?

Zu den Werten:

Pregnenolonsulfat: 26.0 µg/l
Testosteron: 0.7 nmol/l
Dihydrotestosteron: 0.30 nmol/l
DHEA-S: 2.26 µmol/l 

da müsstest du echt die Mädels in der Gruppe befragen, da bin ich nicht fit drin.

Hoffe ich hab nix vergessen.

LG Schlumpi

 

 

 

Beitrag melden
16.05.2022, 21:42 Uhr
Kommentar

Liebe Schlumpi

Vielen Dank für deine Antwort, trotz der widerspenstigen Teichpumpe xD

Ach so, jetzt verstehe ich das... anscheinend hab' ich da was falsch verstanden mit dem Verhältnisrechner. Ist aber schon seltsam, dass es mir trotz des miesen Ö zu P-Verhältnisses so gut geht, oder?! :-X

Ich bin auf FB -Gruppe beigetreten, kann da aber nichts posten, weil mein Profil noch keine 3 Monate alt ist.

LG, Nici


17.05.2022 09:06 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Beitrag melden
17.05.2022, 12:10 Uhr
Kommentar

Moin Nici, es ist ja schon mal gut, dass es dir besser geht. Ich frage mich nur, wieso du das P nicht verträgst. Das finde ich schon echt merkwürdig.

Die Beiträge und Datein sind dir aber in der FB Gruppe zugänglich? Mich wundert es, dass du dort nichts posten kannst, da ich gesehen hatte, das neue Mitglieder da bereits was geschrieben haben. Hast du mal einen Admin dazu angeschrieben?

Übrigens kannst du mal auf Diskussion gehen und dann auf Aktivitäten und da "neuste Beiträge" auswählen. Da geht es um meine " Herzstolperer" .Ich habe da am 13.08. eine Anfrage gestellt. Foto ist ne Katze, Main Coon:) das bin ich. 

LG Anette

Beitrag melden
17.05.2022, 13:33 Uhr
Kommentar

Liebe Anette

Ich kenne mittlerweile einige Frauen, die ein Problem mit Progesteron haben, das ist wohl nicht sooo ungewöhnlich. Vor allem Müdigkeit und Kopfschmerzen sind des öfteren das Problem. Was ich nicht verwunderlich finde, denn das steht ja auch im Beipackzettel unter Nebenwirkungen.

Ausserdem vertragen es anscheinend vor allem Migränikerinnen gerne mal nicht so gut. Und wie's aussieht gehöre ich da auch dazu :-X

Bei FB geht es nicht darum, dass ich ein neues Mitglied bin, sondern dass ich ein ganz neues Profil habe, das noch keine 3 Monate alt ist. Ich habe meinen alten FB-Account vor rund 2 Jahren gelöscht und musste deshalb für den Beitritt in diese Gruppe extra einen neuen erstellen.

Die Dateien sind mir aber trotzdem zugänglich. Und die hübsche Katze hab' ich auch gesehen :-)

LG, Nici

Beitrag melden
17.05.2022, 16:19 Uhr
Kommentar

Liebe Nici, leider kann ich bei dem Thema Migräne nicht mit reden. Ich habe eben nur mal bei "Dr. Keisinger" gelesen, dass die Einstellung bei Migräne schwieriger ist. Aber vllt. findest du in der Gruppe auch Mädels, denen es auch so geht.

Jetzt verstehe ich auch das Problem, dass du dort noch nichts schreiben kannst. Naja dann kannst du ja schon mal fleissig mitlesen.:) Ist ja eh Voraussetzung dort. Die gute Dame, die mir im Forum häufig geantwortet hat ist Hormonchoach. Ich bin von ihr sowas von begeistert. Die kann man auch buchen, wenn gar nichts mehr geht. Ach ja, du kannst mich auch gerne dort privat anschreiben:)

Joo meine kleine Prinzessin Stella:IN LOVE:

Bis denne wieder

 

 

Beitrag melden
19.05.2022, 16:51 Uhr
Kommentar

Liebe Schlumpi

Ich glaube, ich weiss welche Dame gemeint ist, sie hat mir netterweise auch schon Auskunft gegeben, nachdem ich sie im Chat angeschrieben hatte :-)

Wo hast du das denn bei Dr. Keisinger gelesen? Ich finde da nix auf seiner Website :-X

Ich hatte vorgestern Nachmittag meine 1. Eisen-Infusion. Der Abend war noch OK, aber seit gestern Morgen habe ich ununterbrochen Kopfschmerzen, die dann irgendwann noch von einer Migräne gekrönt werden. Und ich bin unendlich müde und erschöpft, schlimmer als vor der Infusion... Appetit hab' ich auch keinen mehr und seit heute Nachmittag ist mir auch immer ein bisschen übel. Gar nicht schön :-(

Um die Zeit bis zur Infusion zu überbrücken, hatte ich angefangen, Floradix-Kapseln einzunehmen und hatte den Eindruck, dass die mir sehr schnell sehr gut geholfen haben (5 Tage lang weder Kopfschmerzen noch Migräne, und ich hatte auch wieder mehr Energie). Die Infusion hingegen bekommt mir anscheinend bei weitem nicht so gut.

Was gehst du gegen den Eisenmangel an? Infusionen oder Tabletten? Und wie geht's dir damit?

LG, Nici

Beitrag melden
19.05.2022, 17:23 Uhr
Kommentar

Hallo liebe Nici,

du meinst sicherlich. I.A. :) ich finde sie so toll, sie ist so geduldig und weiß so viel. Da sind wir hingegen, wie die Neanthertaler.:)

Ich habe mir das Buch von Keisinger bestellt " Heilen mit Bioidentischen Hormonen" und dies ist derzeit meine Hauptlektüre. " Frau " muss sich ja weiterbilden:-D .

Eiseninfusionen habe ich nie bekommen, da mein Wert ja tutti war. Ja ne.. is klar. Ich habe am Freitag mit Eisenbisglycinat45+C von  Natural Elements angefangen. 2 Stk. alle 2 Tage auf der Bettkante abends eingenommen. Ich weiß nicht, ob es jetzt Einbildung ist, aber ich fühle mich irgendwie fitter. Vllt. liegt es aber auch daran, dass ich seit  7 Tagen ohne P bin...ich weiß es nicht so genau. In der Zeit bin ich eh besser gelaunt, als hätt ich nen Kasper zum Frühstück gehabt:)

Ich glaube in der Gruppe mal gelesen zu haben oder auch hier, dass diese Infusionen einen ganz schön umhauen. Vllt. liegt es daran, dass du eben gleich die volle Dröhnung bekommst und eben nicht langsam aufbaust.

Fühlst du dich denn in der FB Gruppe gut aufgehoben?

LG Anette 

 

Beitrag melden
19.05.2022, 19:34 Uhr
Kommentar

Liebe Anette

Das Buch habe ich auch, muss da wohl nochmal reingucken :-)

Ich meine A.A. Ob ich mich da gut aufgehoben fühle... gute Frage... Die vielen Infos, die es dort als Dateien gibt, finde ich schon toll. Und dass mir z.B. im privaten Chat meine Fragen beantwortet werden, weil ich ja leider noch nichts posten kann, finde ich ebenfalls ausgesprochen nett und nicht selbstverständlich.

Aber ansonsten: nein, ist eher nicht so meins. Aber das beruht auf meiner ganz persönlichen Wahrnehmung, weshalb ich mich nicht weiter öffentlichen dazu äussere :-)

Ich denke auch, dass die Nebenwirkungen der Eiseninfusionen daher kommen, dass der Körper einfach überfordert ist, wenn er plötzlich mit einer grossen Menge Eisen geflutet wird.

Mich hat diesbezüglich einfach mal wieder niemand darüber aufgeklärt, dass die Infusionen heftige Nebenwirkungen haben können. Es hiess in der Praxis nur, dass möglicherweise ein bisschen Schwindel auftreten könne danach. Ja klar, dass ich nicht lache... :-D

Hätte ich das vorher gewusst: ich weiss nicht, ob ich mich dazu bereit erklärt hätte :-X

Es heisst zwar immer, dass oral aufgenommenes Eisen ewig braucht um zu wirken, aber ich hatte schon am 2. Tag eine deutliche Verbesserung verspürt, die auch bis zum Tag der Infusion anhielt.

Wäre ich mal bloss dabei geblieben... *seufz*

LG, Nici

Beitrag melden
19.05.2022, 19:37 Uhr
Kommentar

Ups, du hattest recht: ich meine ebenfalls I.A. :-)

 

Beitrag melden
19.05.2022, 22:16 Uhr
Kommentar

Huhu Nici, wie gesagt, ich finde auch, dass die hinterlegten Dateien echt gut sind, da man sich nicht alles aus dem Netz selbst heraus suchen muss. Ich selbst lese dort eben viel mit und lerne eben aus den Erfahrungsberichten der Frauen, was mir echt viel geholfen hat. Ich finde manches und auch manche Damen auch nicht so toll, aber wenn man Hilfe benötigt, stehen sie eben mit Rat zur verfügung. Mehr brauche ich nicht und bin auch seltenst mal am kommententieren:) 

Das ist natürlich echt bescheiden mit den Infusionen. Willst du es trotzdem durchziehen?

LG Anette

Beitrag melden
20.05.2022, 08:46 Uhr
Kommentar

Guten Morgen liebe Anette

Nein, für mich war's das mit den Infusionen. Seit gestern ist mir auch noch übel, mein Befinden ist jetzt wesentlich schlechter als davor und die Dauerschmerzen von früh bis spät schlagen mir voll auf die Psyche. Das hätte ich wirklich nicht auch noch gebraucht...

Ich habe dich übrigens auf FB angeschrieben :-)

Einen schönen Tag wünsche ich dir.

LG, Nici

 

Avatar
Beitrag melden
16.05.2022, 18:02 Uhr
Antwort

Hallo Artemis!         Ich bin zwar nicht gerade ein Hormonexperte , aber meiner Meinung ist das Östrogen im Verhältnis zum Progesteron viel zu hoch! Ich glaube, Schlumpi hatte mal geschrieben, dass das optimale Verhältnis von Ö zu P ca. 1 : 100 ist! Sie wird sich sicher hier auch nochmal melden, denke ich!     LG von Sasha 

Beitrag melden
16.05.2022, 18:15 Uhr
Kommentar

Hallo Sasha17 und Nici, macht sie dann gleich. Bin noch im Garten. Die schei... Teichpumpe will nicht so wie ich:). Aber ich schaff das.

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.