Avatar

@Rickchen:Bin gerade mit dem Pfundstopf zugange

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

04.10.2005 | 05:21 Uhr

Hallo Rickchen,

ersteinmal ein liebes Hallooo an Dich; ich hoffe, es geht Dir gut.
Zu Deinem Wohlbefinden sende ich Dir ganz viele Sonnenstrahlen...

Nun zu meinem Anliegen:

Ich wollte gerade Deinen Pfundstopf nachkochen, habe das Fleisch schon klein geschnitten und auch schon das Öl in meinen Schmortopf getan, die Herdplatte erhitzt und auf das Rezept geguckt - oooh, nix mit Anbraten!
Schnell die Platte wieder auf null und den Topf von der heißen Platte genommen. Und in Ruhe das Rezept durchgelesen - aha...

Muss ich nun das klein geschnittene Fleisch, wild durcheinander mit dem Hackfleisch und dem Gemüse und alles roh in den Bräter schichten???
Also ohne alles vorher anzubraten?

Kann ich auch statt Zigeunersoße normales Aldi-Ketchup :) nehmen; ich frage, ob das dann auch schmeckt - oder muss ich jetzt Zigeunersoße kaufen gehen?

Schmecken zu dem ganzen Geschmorten auch Nudeln, Reis oder Kartoffeln?

Bitte Frau Doktor Rickchen, ich brauche dringends Ihren Rat :))

Ihre Wechselpatienten
Doro

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
04.10.2005, 05:46 Uhr
Antwort

Falls Rickchen grad nicht kann, ich hab hier noch ein Rezept von Tatjana aus dem FF, stell ich mal rein, dann weißt Du vielleicht, wie Du mit Deinem umgehen musst:
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Tatjana– Kilo-Topf am 14.6.05

wird ebenso gemacht wie pfund in pfund Topf. Ist aber für 12 Personen gedacht.

Zutaten:

1 Kg weiche Tomaten oder 1 große Dose
1 Kg Scheinefleisch
1 Kg Rindfleisch
1 Kg Kassler
1 Pf. durchwachsenen geräucherten Speck
1 Kg Zwiebeln
1 Kg Gehacktes (halb + halb)

Soße:
2 Flaschen Schaschliksoße
2 süße Sahne
2 Knolauchzehn

Zutaten würfeln und in der oben angegebenen Reihenfolge in Brater geben. Die Soße mit den Knobi und der Sahne vermischen und drübergeben.

Mit Alufolie oder Deckel abdecken.

Bei 200 Grad ca. 3 Std. schmoren

Dann durchrühren nicht nachwürzen.

Gutes Gelingen

Grus

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Kommt mir nach demselben Prinzip vor, müsste Dir jetzt also nützen.

Gruß Uli, KöchinausLeidenschaft

Avatar
Beitrag melden
04.10.2005, 06:02 Uhr
Antwort

Hallo Uli,
Köchin aus Leidenschaft ;-)

ich bin eher Bäckerin aus Leidenschaft, aber egal, jetzt solls ja dem Pfundstopf an den Leib gehen.

Hast Du denn schon mal eins von den beiden Gerichten geschmort???

Und das Gehackte kommt dann ungewürzt so obendrauf, hier in diesem Rezept also auf die rohen Zwiebeln?

Soll ich vielleicht lieber mit meinen vorhandenen Zutaten Gulasch machen?
Dann aber ohne Hack ?:-! (= selbst ausgedachtes smiley mit lauter Fragezeichen im Kopf und verklemmtem Mund)

LG in den Süden
von Doro aus dem sonnigen Norden :)

Avatar
Beitrag melden
04.10.2005, 06:44 Uhr
Antwort

Hi Doro,

nein, ich hab dies Gericht noch nicht gemacht, obwohl ich kurz davor stand, aber dann fehlte wieder irgendwas und ich hab´s eben doch nach meiner alten Methode gemacht.
D.h. Zwiebeln anbraten, mit Salz, dann das Fleisch und dann die anderen Sachen, wie Tomaten etc.

Aber es gibt einen guten Eintopf, da wird auf sanfter Hitze Öl,Zwiebel,Hackfleisch,Paprika,Kartoffeln und gepellte Tomaten alles kleingeschnitten übereinander geschichtet und dann geschmort, d.h. Deckel drauf., dann viel Petersilie zum anrichten. Natürlich lagenweise Salz + Pfeffer und evtl. Curry und/oder Paprika und das schmeckt sehr sehr lecker, also könnte das obige geschmort auch lecker schmecken, aber ich mag geschmorte Zwiefi nicht so gern, die würde ich immer unten leicht anbräunen, bevor ich das andere drüber schichte.

Soviel zu den Kochgedanken von Uli in den sonnigen Norden, aus dem graufeuchten Süden §:-[]
mitumwölkterStirnund grrr-mundwg.Wetter

Avatar
Beitrag melden
04.10.2005, 09:47 Uhr
Antwort

Hallo Ihr,

ich denke auch,das das mehr so leise vor sich hin schmoren soll ohne anbraten. Schön übereinander geschichtet. Kommt doch auch viel Flüssigkeit rein.

Bei Aufläufen mit Gehacktes wird das Gehackte doch auch einfach als Schicht drauf gelegt bei Lasagne zB ohne das es extra angebraten wird.

Gruß...Mauserl

Avatar
Beitrag melden
04.10.2005, 09:48 Uhr
Antwort

hab alledings lange keine Lasagne mehr gemacht. Wird das da doch angebraten???
Keine AHnung.... ich kauf lieber fertige :-)

Gruß...Mauserl *kochfaulist*

Avatar
Beitrag melden
04.10.2005, 10:08 Uhr
Antwort

Danke Uli,
hallo Mauserl,
jetzt ist es sowieso egal. Ich habe alles sehr frei nach Schnauze gehandhabt. Ob es so in etwa richtig ist, ich weiß es leider nicht, da ich keinen Vergleich habe. Aber eine Menge ist da schon zusammengekommen. Ich denke, dass wir davon bestimmt 4 Mal essen können - wenn wir dann noch können und wollen :(

Ich habe z. B. keinen Schinkenspeck oder Wammerl extra dazugegeben. Die Zwiebeln habe ich vorher kurz angedünstet.
Statt Zigeunersoße (hat mein Mann heute Abend in aller Eile bei Penny nicht mehr gefunden???) habe ich Aldi-Kletschapp, Curryketchup und Tomatenmark mit Bruchettagewürz und einen Be. Süße Sahne und einen Be. Creme Fraiche (musste endlich verbraucht werden, da schon abgelaufen) genommen und auf die geschichteten Fleischsorten (zu unterst das Hack und das Rind) geschüttet. Das ganze hat sich dann ca. 1 Std. und 15 Minuten (mit Deckel drauf) in meinem Backofen vergnügt. Es ist alles zart geworden, habe alle Fleischsorten durchprobiert. Ist aber auch ganz schön mächtig. Ich denke es passt echt am besten Baguette oder Brot dazu. Aber als Mittagessen für die Familie sieht das doch komisch aus. Aber Kartoffeln dürften auch noch gut dazu passen und dann noch irgendein Salat.
Dann brauche ich nämlich morgen nicht zu kochen, denn um 10 Uhr bin ich ja wieder in Übersee... :((

Übrigens bei Lasagne (ist bei mir auch schon etwas länger her, ist so ein Gepantsche und Gematsche) macht man vorher eine Hackfleisch-Bologneseartige Soße. Also das Gehackte wird vorher angebraten (gegart) und nicht roh zwischen die Teigplatten gelegt. Jedenfalls so wie ich mich erinnere...

So, dann gute Nacht und bis morgen
Gruß Doro

Avatar
Beitrag melden
05.10.2005, 07:21 Uhr
Antwort

Hallo Doro,

stimmt mit der Lasagne, das sind 2 verschiedene Soßen, die da rein kommen. Langsam erinner ich mich auch wieder. Einmal die Hack- und einmal die Bechamelsoße ode wie die heißt. Das ist immer so eine Kalorienbombe, deshalb mach ich die so gut wie nie.
Und wenn dann der einfachheithalber auch mal eine Fertige vom italiener.

Gruß...Mauserl

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.