Avatar

Was hilft gegen aufgeblähten Bauch und Völlegefühl?

Kategorie: Magen-Darm » Forum Sodbrennen

22.07.2021 | 10:00 Uhr

Hallihallo!

Ich kämpfe seit einer Weile mit Verdauungsbeschwerden bzw. Problemen mit dem Bauch, vielleicht hat ja jemand aus der Community einen heißen Tipp wie ich das in den Griff bekommen kann?? Und zwar habe ich nach dem Essen jetzt immer öfter ein voll unangenehmes Völlegefühl, das mehrere Stunden anhält. Und dazu einen richtig aufgeblähten Bauch und auch Blähungen (sorry für die Details).

Ich bin etwas ratlos, weil ich jetzt nicht wüsste, dass sich meine Ernährung großartig verändert hat. Also ich esse nicht plötzlich irgendwelche anderen Sachen. Hat da jemand einen Rat woran das liegen kann bzw. vor allem was man dagegen tun könnte? Meine Mum hat mir Kümmeltee ans Herz gelegt, aber ich halte den Geschmack einfach nicht aus, vielleicht gibt es da ja was anderes.

Bin für jede Hilfe unendlich dankbar!

Alles Liebe, Laila

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
22.07.2021, 11:18 Uhr
Antwort

hallo, ich vermute mal, dass diese verdauungsbeschwerden auch erst mit der zeit auftreten können. vielleicht hängt das auch irgendwie mit dem zyklus zusammen, oder du nimmst dir vielleicht zu wenig zeit und isst im moment hastiger als sonst? kümmel ist schon mal ein gutes stichwort. ich habe ganz gute erfahrungen mit gaspan gemacht, einem pflanzlichen mittel, das auch kümmelöl enthält. hatte seit letzter woche nämlich auch einen blähbauch, in meinem fall liegt es aber an einer ernährungsumstellung. ansonsten kann ich dir noch fencheltee und kamillentee empfehlen, hilft mir auch immer bei magen-darm-beschwerden. gute besserung!

Beitrag melden
29.07.2021, 08:18 Uhr
Kommentar

Ah super, ich hab das gleich mal gegoogelt und das klingt vielversprechend – wusste nicht, dass es Kümmel auch als Kapseln gibt. Vielen Dank für den Tipp :-) Fencheltee hat meine Oma auch empfohlen, ich bin nur leider nicht so eine große Teetrinkerin und muss mich da immer ein bisschen dazu zwingen. Gerade jetzt bei den Temperaturen…

Hmm dass ich hastiger esse wäre mir jetzt auch nicht aufgefallen, aber ehrlich gesagt hatte ich da bisher nicht so darauf geachtet… Zyklus ist aber ein gutes Stichwort, der ist momentan eh auch unregelmäßiger als sonst, also wahrscheinlich hängt das wirklich mit der Verdauung zusammen. Oder umgekehrt?

Vielen Dank jedenfalls für deine Hilfe! :)

Beitrag melden
09.08.2021, 12:48 Uhr
Kommentar

gerne! ich kann verstehen, wenn du nicht so gerne tee trinkst, dass es dann eine überwindung bedeutet. vielleicht hilft es dir, wenn du ihn vorbereitest und in sichtweite plazierst. wenn es gar nicht geht, kannst du es ja auch bleiben lassen, also ich glaube nicht, dass es was bringt, wenn du den geschmack nicht magst.

ja, in kapselform ist kümmel wohl angenehmer, weil der intensive geschmack ausbleibt, noch dazu ist er hochkonzentriert, also viel mehr wirkung als reiner kümmel. 

ich würde mal meinen die verdauung hängt eher vom zyklus ab, als umgekehrt. wäre meine vermutung, bin aber keine ärztin. 

Beitrag melden
11.08.2021, 11:05 Uhr
Kommentar

Nee also wenn der Tee herumsteht wird er nur kalt und dann trink ich ihn noch weniger…da probier ichs lieber mit diesen Gaspan Kapseln aus ;) Hab mir jetzt schon welche besorgt und gestern das erste mal verwendet – zur Wirkung kann ich jetzt noch nichts sagen aber geschmacklich auch für mich als nicht so große Kümmel-Freundin voll okay!

Also nochmal vielen Dank für die Empfehlung :-)

Beitrag melden
13.08.2021, 12:47 Uhr
Kommentar

gibt ja auch termosflaschen, die lange warmhalten. daran hätte ich eigentlich gedacht. kalter tee kann noch weniger, das stimmt. :-D

aber ja,die kapseln sind natürlich geschmacksneutral. trotzdem kann man ja mehrere sachen machen, um besserung zu erzielen, aber ja wenns nicht schmeckt, dann lass es, bringt ja sonst nix. kannst du denn bereits etwas über die wirkung sagen? hast du schon eine besserung bemerkt?

Beitrag melden
18.08.2021, 21:42 Uhr
Kommentar

Ach klar, Thermoskanne wär natürlich eine Idee  da bin ich wohl auf der Leitung gestanden haha. Aber ja vielleicht freunde ich mich ja irgendwann noch mit der Teetrinkerei an.

Ja also ich nehme das Mittel jetzt seit gut einer Woche morgens und abends und habe auf jeden Fall schon eine Besserung bemerkt. Vor allem schlafe ich wieder besser, weil dieses schwere Gefühl und das Zwicken im Magen weg sind, was mich vorher oft noch sehr lange wachgehalten hat. Und so ein erholsamer Schlaf ist einfach wunderbar, insofern geht es mir auf jeden Fall schon besser :-)

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat