Avatar

Starke Magendarmprobleme-Hilfe !

Kategorie: Magen-Darm » Forum Sodbrennen

17.05.2021 | 21:26 Uhr

Hallo ihr Lieben 

Ich hab seit langem starke Probleme mit Magen und Darm.

Angefangen hat alles mit starkem Stress und einer Ess-Brechsucht die ungefähr 3Jahre anhielt. Diese habe ich zum Glück überwunden,nachdem mein Körper mir eindeutig gezeigt hat was er davon hält.

Das ist nun 2Jahre her und ich leide sehr an den Folgen. 

Ständiger Blähbauch,Winde die nicht abgehen,Völlegefühl,Sodbrennen und jeden Tag ein Kloßgefühl im Hals,Mundgeruch,manchmal Schwindel nach dem Essen,Verstopfung,Gefühl der Unterzuckerung mit zittern.

Wenn es mal wieder ganz schlimm ist,kriege ich schlecht Luft und bin wie vernebelt im Kopf

Ich war bei 4Ärzten und alle meinten,es sei keine Unverträglichkeit/Intoleranz. Mein Heilpraktiker hat durch eine Stuhlprobe die Diagnose,Dysbiose mit einem PH Wert von 8.0 gestellt.Ich solle aber normal essen und das würde wieder,hat sämtliche Antistressmittel ausprobiert und weiß nun bei mir nicht weiter.

Mein Internist gab mir nur Antidepressiva und wollte sonst nichts hören..ich solle einfach zunehmen,dann würde sich das geben..Spiegelung von Magen und Darm wurde letztes Jahr im August gemacht.

Lasse schon so viele Lebensmittel weg,führe ein Ernährungstagebuch,koche jeden Tag frisch,werde aber einfach nicht schlau daraus.Es kommen immer weitere Unverträglichkeiten hinzu

Es dreht sich nur noch darum! Jeden Tag Pläne,was es jetzt schon wieder unerträgliches gewesen sein könnte ! 

Ich möchte einfach nur das Leben genießen und mich nicht Zuhause verkriechen..keine Panik haben,wenn ich irgendwo zum essen eingeladen werde.

Habe die Sorge,wenn ich die Dysbiose nicht in den Griff bekomme,dass sich ein leaky gut entwickelt bzw vllt sogar schon da ist 

 

Selbst habe ich schon folgendes durchgeführt (die tierisch ins Geld gehen)

 

Säure Basen-Kur

Probiotika über Monate 

Flohsamenschalen 

Heilerde

Bittertropfen

Enzyme zum besseren verdauen

Candidatest 

Helicopactor 

sibo Atemtest mit Lactulose 

Lebensmittelunverträglichkeitstest (Auf Weizen,Dinkelvollkornmehl sehr stark reagiert-mittlere Reaktion bei sämtlichen Käsesorten,Kuhmilch,Joghurt,Banane und Kiwi)

Blutwerte alle ok,auch Schilddrüse. Nur etwas unterzuckert gewesen morgens.

Warte jetzt auf mein Histaminergebnis..

 

 

Sicherlich wird hier niemand eindeutig etwas dazu sagen können,hat aber vllt einen Tipp für mich ! 

 

Mit ganz lieben Grüßen

 

Kati

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
20.05.2021, 16:31 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Hallo Kati,

vielen Dank für Ihren Beitrag in unserem User-Forum.

Ich habe mir Ihren Beitrag durchgelesen und entnehme dem, dass Sie immer noch Untergewicht haben? Wie viel wiegen Sie denn aktuell bei welcher Körpergröße und Alter?

Haben Sie sich die Zeit über auch therapeutisch begleiten lassen?

Ich frage das, weil sich eine Sucht auch verlagern kann und psychische Belastungen anders kompensiert werden können. So wie Sie Ihren Leidensweg im Moment beschreiben, klingt es ganz danach als sei Essen für Sie nach wie vor eine Belastung für Sie.

Aus welchem Grunde hat Ihnen der Internist die Antidepressiva verschrieben?

Viele Grüße

Victoria

Lifeline - Community-Managerin

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat