Avatar

Reflux und rasselnde Bronchien

Kategorie: Magen-Darm » Forum Sodbrennen

18.05.2009 | 03:12 Uhr

Hallo zusammen,

seit etwa 1 Jahr ist diagnostiziert dass ich einen Reflux habe der mit Pantrozol 40 mg behandelt wird.
Ich spüre das Sodbrennen ansich auch nicht mehr.

Seit mehr als 1 Jahr bereits habe ich es aber auch gleichzeitig mit den Bronchien zu tun. sie sind laufend belegt, ich muss laufend husten, kann aber nicht alles abhusten. Es bleibt immer etwas zurück, was auch immer mehr wird.
Auch ein Cortison-Spray hilft da nicht wirklich weiter.

Ich bin mittlerweile recht verzweifelt weil auch nach einem CT mir keiner wirklich weiterhelfen kann, aber ich leide darunter.
Schmerzen habe ich keine, aber ich bin immer am Husten und es ist unangenehm; bei Anstrengung bleibt mir auch der Atem etwas weg.

Wer kennt dieses Problem?
Hängen hier Reflux und Bronchienprobleme zusammen - oder sind es evtl. doch 2 verschiedene Baustellen?
Gibt es Medikamente die das Bronchienproblem auch heilen könnten?
Und zu welch einem Arzt muss ich gehen - der Pneumologe konnte mir nicht weiter helfen und der Internist ebenso nicht.

Danke für evtl. Antworten.

Schönen Gruß

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
18.05.2009, 06:29 Uhr
Antwort

Hallo,

könnte weniger ein Husten, sondern Asthma die Ursache sein? oder eine Allergie?
Antibiotika haben Sie noch nicht verschrieben bekommen, oder?

Avatar
Beitrag melden
18.05.2009, 06:58 Uhr
Antwort

Hallo Ursel,

doch - ich bekam schon Antibiotika, sogar in Verbindung mit Cortison und nehme noch derzeit Cortison-Spray.
Ich war vor Ostern auch sehr krank, Fieber mit viel Husten - danach ging es mir gut und ich habe 2-3 Wochen Ruhe gehabt,

dann habe ich an einem Abend vor 2 Wochen Salzgebäck gegessen, vielleicht auch für die Magenverhältnisse zuviel,
in der Nacht bis zum Morgen hatte ich eine Verkrampfung im Brustbereich gehabt,
und danach ist die Belegung der Bronchien wieder da und geht nicht wieder weg.

Ich werde jetzt wieder den Arzt aufsuchen - aber die Aussagen kenne ich schon, und wie gesagt auf den letzten CT-Bildern im Februar / März hat man nichts gesehen.

Insofern - Ratlosigkeit, besetzt auch mit Angst.

Sogar Allergietest habe ich gemacht, aber mit Pollenallergien etc. hat es scheinbar nichts zu tun, denn die Test waren negativ. Jetzt ist der Gedanke, dass es sich um Lebensmittel handeln könnte.

Vielen Dank - schönen Gruß

Avatar
Beitrag melden
21.05.2009, 11:35 Uhr
Antwort

Hi
Bin zur Zeit deswegen im Krankenhaus habe ein Zwergfellbruch und auch schleim im Hals, meistens aber nur Nachts, beim spucken kommen dann immer gelbe schleimmige Knubbeln mit leichtem Blut inhalt raus.
Werde morgen 22.05.09 untersucht ( meine Schiddrüsen werden als Ursache vermutet. (wurden deine auch Untersucht ?)
Gruß Manni

Avatar
Beitrag melden
21.05.2009, 11:45 Uhr
Antwort

Hallo Manni,

habe eine Schilddrüsenunterfunktion, bin aber lt. Arzt gut eingestellt, nehme Eurthyrox100mg, bin zwar immer noch schlapp und müde, aber der Internist ist der Ansicht, es ist auch nicht die Hashimoto-Variante. Nun was soll ich da machen - muss es ja glauben, merke aber eben nur, mir geht es nicht immer so tolle.

Und das mit den Bronchien ist eben auch die Frage, hängt es mit dem Reflux zusammen oder nicht?
Kann mir keiner beantworten.
Ich traue mich bald nix mehr zu essen, weil ich immer das Gefühl habe es hängt mit dem Essen zusammen.

Ich wünsche Dir aber für morgen ganz ganz Gutes - Blutspuren im Sekret habe ich bis jetzt noch nicht; bei mir hängt das alles im Brustbereich.

Naja - ich gehe am Montag zum Arzt und bleibe dort solange sitzen bis ich dran komme und wenn der ganze Tag dabei drauf geht.

Alles Gute für Dich
schönen Gruß und einen schönen Feiertag

Avatar
Beitrag melden
25.05.2009, 09:17 Uhr
Antwort

Hallo Anonym,

Reflux und chronische Bronchitits deuten auf eine Dehydrierung hin.
Trinken Sie unbedingt 30 ml Wasser pro kg Körpergewicht und nehmen Sie pro Liter Wasser 1/4 TL Meersalz auf; es sei denn der Reflux wäre auf falsche Ernährung oder Cardiafunktionsstörung zurückzuführen.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

Avatar
Beitrag melden
25.05.2009, 11:47 Uhr
Antwort

Lieber Herr Schmidt,

danke für Ihre Antwort - auch in dem anderen Thread in dem ich wegen der Ernährung anfragte,
ich werde mich mal bezüglich Dehydrierung schlauer machen,
falsche Ernährung und Stress können es natürlich auch sein.
Von einer Cardiafunktionsstörung habe ich auch noch nichts gehört, werde mal meinen Arzt morgen fragen, was er dazu meint.

Nochmals herzlichen Dank.

Viele Grüße - Isolde (Anonym)

Avatar
Beitrag melden
07.07.2009, 04:16 Uhr
Antwort

Hallo,
habe genau das gleiche Problem.
Habe übelstes sodbrennen und die Bronchen sind ständig belegt.
Das mit dem Sodbrennen wird gerade bei mir behandelt mit Pantrozol 20. hilft aber noch nicht wirklich.
Das mit der Luft kommt wirklich von dem Reflux.
Die Magensäure läuft zurück in die Speiseröhre und greift auch die Bronchen an. Kann sehr unangenehm sein. Kenn ich sehr gut. Aber wenn das mit dem Sodbrennen bei dir vorbei ist verstehe ich eigentlich nicht warum du noch Luftprobleme hast.
Ich denke das diese nicht mit dem Reflux in verbindung stehen, sondern eher allergisch. Hast du dich mal testen lassen. Wenn es das ganze Jahr über ist kann es auch eine Allergie gegen Hausstaub sein. Ich nehme Sultanol dosier aerosol. Ist ein Mittel was direkt hilt, weitet die Bronchen. Ist aber kein Mittel was dich heilt. Frag doch einfach nochmal deinen Lungenarzt. Gegebenenfalls Arzt wechseln.
Gruß

Avatar
Beitrag melden
07.07.2009, 09:23 Uhr
Antwort

Hallo,

vielen lieben Dank für Deinen Beitrag,
also derzeit habe ich mein Sodbrennen leicht etwas im Griff,
habe innerhalb 3 Wochen nur 2 Anfälle gehabt, ohne Konsequenzen für die Lunge. Ich nehme inzwischen schon Pantrozol 40 - dazu noch ein homöopathisches Mittel. Ich bilde mir ein, dass dieses einwenig hilft.

Test gg. Allergien habe ich schon viele gemacht - aber ALLE unauffällig. Das gibt mir eben auch Rätsel auf,
und Arztwechsel passiert sowieso nun, weil ich im Herbst in ein anders Bundesland umziehen werde,
und mir alle Ärzte neu suchen muss - das ist sicherlich auch ganz gut, vielleicht kommt man dann auf neue Ideen.

Dir gute Besserung für Dein Sodbrennen - es ist einfach nur eklig,
wo immer es am Ende auch herrührt.

Einen schönen Gruß

Avatar
Beitrag melden
08.08.2010, 10:46 Uhr
Antwort

Hallo Anonym!
auch ich habe dieses Problem.
Bei einer Magenspiegelung stellte meen Hausarzt fest, dass mein Magenverschluss nicht richtig schließt!
Ab und zu habe ich auch Sodbrennen, das ich mit Talcid bekämpfe!
Täglich habe ich verschleimte Bronchien und muss oft mit viel Auswurf husten! Manchmal ist dies auch mit Brustenge und Luftarmut verbunden.
Mein Arzt hat mir für die Bronchien ein Symbicort Turbohaler verschrieben. Ich muss jetzt abwarten, wie lange ich die Medizin nehmen muss!

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat