Avatar

Wann bekomme ich Luft nach Nasen-OP?

Kategorie: Schönheitsoperationen » Forum Schönheitsoperationen

10.02.2004 | 11:06 Uhr

Hallo!
Ich möchte mir im Zuge einer funktionellen Nasenkorrektur meinen Höcker abtragen lassen. Abgesehen von der Höckerabtragung wird die Nasenscheidewand gerade gestellt und auch die Nasenmuscheln verkleinert.
Da ich hier desöfteren über starke Schwellungen nach einer Nasen-OP gelesen habe würde ich gerne wissen ob die Nase auch nach innen zuschwillt. Wann bekomme ich nach der OP wieder Luft? Wie lange bleiben die Schleimhäute geschwollen? Kann es sein das es nachdem auch der Höcker wegoperiert wird länger dauert bis man wieder normal atmen kann?

Ich danke euch für eure Antworten.
Grüsse,
Pedro

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
11.02.2004, 09:49 Uhr
Antwort

Hi.
Ich hab zwar keinen Höcker abgetragen bekommen, aber eigentlich kriegst du nach einer NK sofort wieder Luft, nachdem diese Tamponaden entfernt wurden (je nach Schwere der OP nach ein bis max. 3 Tagen). Bei mir ist die Nase zwar innen auch ein wenig zugeschwollen, aber es reicht trotzdem aus, um genug Luft zu kriegen. Es hängt alles nur von den Tamponaden ab. Frag deinen Arzt, ab wann die gezogen werden.
Gruß.

Avatar
Beitrag melden
11.02.2004, 10:17 Uhr
Antwort

Hi,
Meine Nase war nach der OP ein Paar Tage etwas verlegt, ich würde sagen das du spätestens nach einer Woche merkst ob die OP funktionell etwas gebracht hat. mfG

Avatar
Beitrag melden
11.02.2004, 18:28 Uhr
Antwort

Hallo Pedro,

es gibt keine allgemein gültigen Regeln für die Dauer des Abschwellens. Auch nach einer Septumkorrektur sollte man bis die Nase innen zur ruhe gekommen ist 6 monate kalkulieren, zumal auch Schwellungen aus dem äußeren Bereich die Nasenatmung behindern können. Nach den ersten 14 Tagen sollte es aber schon ganz erträglich sein.

Gruß Dr. N.

Avatar
Beitrag melden
12.02.2004, 06:43 Uhr
Antwort

HAllo,
hatte vor genau 3 WOchen OP. Nach zwei Wochen war es wirklich sehr erträglich.
Viel Glück und gutes Gelingen.

Gruss guido

Avatar
Beitrag melden
12.02.2004, 08:19 Uhr
Antwort

Hallo Pedro. Bei mir waren die ersten Stunden nach der OP und die Nacht echt schlimm. Ich hatte dasselbe wie Du machen lassen. Die Nase ist zu( durch die Tamponagen) und bei mir ist auch der Mund-Rachenraum stark angeschwollen. Ich konnte kaum atmen. Nur durch den Mund, der aber eben auch geschwollen war. War echt Scheiße, hatte Angst. Dann schlief ich ein und am nächsten Tag war alles O.K. Sobald die Tamponagen weg sind, geht alles prima. Außerdem bin ich aufgewacht nachts in der Klinik, weil es so heiß war (es war Sommer) und im selben Haus (Düsseldorf, die KÖ) ist unter eine Discothek. Ich schaute aus dem Fenster, sah die hübschen Menschen, hörte supper geilen R&B sound und ich war sehr glücklich bald normal auszusehen. Also damit woltle ich nur sagen, Musik kann Dir helfen, wenn Du Angst bekommst, weil alles so ungewohnt ist. Nimm Dir was mit in die Klinik. Das tut so gut und macht Hoffnung. Alles gute

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.