Avatar

Unterlid-OP/ Erfahrungen?

Kategorie: Schönheitsoperationen » Forum Schönheitsoperationen

10.04.2003 | 10:27 Uhr

Hallo, <p>ich (30) möchte nun endlich meine Falten und Würstchen an den Unterlidern entfernen lassen. Habe auch schon einen sehr symphatischen PC gefunden (Dr. Pinot, Berlin - kennt ihn viell. jemand?). Er hat mir zwar alles sehr ausführlich erklärt, habe aber trotzdem ganz schön Schiss... Würde mich riesig freuen, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen schildern würdet - gerade auch zum Thema Schwellungen u. Narben. Helfen Enzyme?
Vorab schon mal vielen Dank und liebe Grüße
Anne

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
11.04.2003, 06:26 Uhr
Antwort

<p>Hallo Anne,
ich bin an unterliedstraffung operiert worden und ich kann Dir sagen ,dass es nicht so leicht ist wie es überall geschrieben wird aber ich bin troztdem zufrieden.
Die Operation hat ca. 3 stunden (alles in allem) gadauert. Ich hatte eine sehr unstraffe haut (ich bin 35) und da wurde während der OP, die haut schon gestrafft aber wenn ich lache habe ich immer noch meine falten, weil durch dieser Operation wird die haut gestrafft aber das gesicht muss sich noch bewegen können. Ich hätte es auch lieber straffer gewollt aber ich schätze, dass für die andere falten muss ich was unterspritzen lassen. Ích hatte richtige augenringe und jetzt sind sie weg aber das ist auch durch das, dass ich 2 wangenimplantate bekommen habe, weil ich sonst immer noch augenringe hätte. Bei mir hätte die Operation alleine ganz wenig gebracht. Nach der Operation habe ich mich ganz ok gefühlt (keine Schmerzen) und, obwohl ich 2 Implantate bekommen habe war alles ok mit schmerzen. Mein Gesicht hat sich gleich nach der OP richtig geschwollen( nicht nur die augen sondern wirklich das ganze gesicht) und danach habe ich blaue flecken bekommen, die nach ca. 4 bis 5 wochen komplett weg gewesen sind. Ich denke aber , dass wenn man die OP ohne implantate dürchführen lassen wird, wird man auch keine solche blutergusse bekommen und es wird nicht so lang dauern. Eine woche nach der OP wurden die fäden gezogen und das tut nicht weh. Schmerzen habe ich gut wie keine gehabt habe andere leute meinen, dass die OP doch schmerzhaft ist. Schmerzempfinden ist nicht gleich für alle. Die 2 schnitte unten den augen sind langsam heilen langsamer als was ich dachte. sie liegen genau an der liedfalte aber wenn ich sie nicht überschminken würde, dann würde ich sie schon sehen. nach der OP haben sie sich so verhärtet, dass wenn ich jetzt lache, bleiben sie unbeweglich und statisch und sie werden nur dann nach monaten richtig locker wie es sein muss. Ich habe sie auch täglich mit öl einmassiert, weil sonst wäre schlimm. Bei mir fühlt sich immer noch alles so unnatürlich und komisch und ich hoffe, dass es wird. Ich bin auch sehr sehr kritisch und es kann sein, dass du es nicht siehst (aber ich weiss, dass es vorübergehend st..macht dir keine sorgen) so wie es sehe. Ich wollte nicht imbedingt über meine Op meine freunde etwas sagen aber sie haben die schnitte gesehen, sodass ich denke, dass die schnitte nicht so schnell verswinden uauch wenn meine haut sehr schnell heilt.God sei dank habe ich 4 wochen urlaub genommen und das bereue ich nicht. Ohne implantate hätte die OP 2000 Euro gekostet. Nach der OP bin ich nach hause gefahren und für 6 tage habe ich abends schmerztabletten genommen.
Ich wünsche dir viel glück
Maria

Avatar
Beitrag melden
11.04.2003, 07:14 Uhr
Antwort

<p>Liebe Maria,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Oh je, das hört sich ja nicht alles so toll an. Der PC hat mir gesagt, nach 2 Wochen würde wahrscheinl. niemand mehr sehen, dass ich operiert bin. Also
bin ich davon ausgegangen, nach 3 Wo. ist bestimmt alles bestens. Ich dachte, die Schnitte
sind so fein, dass man die Narben eigentl. nicht
sieht??? Nur, wenn man es weiß??? Und die Schmerzen? Waren die überwiegend wegen den Implantaten? Und die Falten sind noch immer da? Ich erhoffe mir einfach ein ausgeruhteres Gesicht. Denn ich habe schon leichte Tränensäcke u. dann eben die Falten. Und die sind auch da, wenn ich nicht lache u. das stört mich schon sehr. Ich möchte zwar auch nicht künstlich aussehen, aber frischer und glatter. Würdest Du denn jetzt im nach hinein eher von so einer OP abraten? Darf ich fragen, vom wem Du operiert wurdest und ob Du vorher schon Bedenken hattest?
Hast Du Enzyme oder OPC wg. den Schnwellungen genommen? Hoffentl. nerv´ ich Dich nicht mit meinen Fragen... Würde mich über eine Antwort sehr freuen. Liebe Grüße Anne

Avatar
Beitrag melden
11.04.2003, 08:00 Uhr
Antwort

<p>Hallo,
wenn du noch nicht sicher bist , lass dich doch noch mal von einem anderen Dok beraten. Mehrere fachkundige Meinungen sind sicher von Vorteil.
Viel Glück

Avatar
Beitrag melden
11.04.2003, 08:16 Uhr
Antwort

<p>Hallo Anonym, <p>die Beratung vom Arzt fand ich sehr gut und ausführlich. Er hat mir auch die gesamt Palette der Risiken aufgezeigt. Nun dachte ich, das sind bestimmt die Ausnahmen. Scheint aber doch weitaus schwieriger zu sein, als ich mir das einredete. Hast Du auch selbst schon Erfahrungen gemacht? Für ein paar Infos wäre ich Dir dankbar... <p>Anne

Avatar
Beitrag melden
11.04.2003, 08:27 Uhr
Antwort

<p>Hallo Anonym, <p>meine vorherige Anfrage an Dich ist wohl etwas deplaziert worden... Mit der Beratung des Arztes war ich wirkl. sehr zufrieden. Er hat mir auch alle Risiken aufgezeigt. Aber wie das nun mal so ist - ich dachte mir, das sind bestimmt die Ausnahmen... Nun hab´ich hier allerdings schon mehrere, nicht so tolle Berichte gelesen u. bin schon sehr verunsichert. Hast Du auch Erfahrungen mit OP´s??? <p>Viele Grüße
Anne

Avatar
Beitrag melden
12.04.2003, 12:47 Uhr
Antwort

<p>Hallo Anne,
ich hatte vor ca. 3 Jahren eine Oberlid OP.
Die verlief ohne besondere Vorkommnisse. Vor der OP war mein eines Lid etwas niedriger wie das andere. Das Lid hing also nicht altersschwach sondern erblich bedingt.Außenstehende hätten das gar nicht bemerkt. Auch nach der OP hat aus meinem Umfeld keiner etwas bemerkt.
Der Arzt sagte mir, daß er einen Muskel durchtrennen mußte um das Lid gerade zu bekommen.
Ich denke mir, daß dabei auch irgendwas mit den Nerven passiert ist. Denn nun drei Jahre später ,
hat sich das eine Lid etwas ( normal ) gesenkt und das andere ist starr offen. Aber ich finde es noch im Bereich des Normalen.
Lange Rede kurzer Sinn: Mit jeder OP geht man ein Risiko ein. Jetzt habe ich dir sicherlich nicht weitergeholfen, aber ich würde dir trotzdem raten, noch einen zweiten Arzt zu befragen.
viele Grüße

Avatar
Beitrag melden
12.04.2003, 13:49 Uhr
Antwort

<p>Hallo, <p>vielen Dank für Deine Antwort. Der erste Arzt fand die OP aufgrund meines Alters verfrüht und
hat mir Botox gespritzt. Okay, die ersten 5 Wochen war alles steif - ich fand´s zu unnatürlich (lachen möchte ich nämlich schon noch...). Und jetzt ist alles wieder da u. die Tränensäcke haben sich noch verschlimmert. Hat mir der 2. Doc auch erklärt: da das Gewebe/ Muskulatur nun geschwächt ist, ist alles noch lockerer. Ich werd´ auf jeden Fall noch mal alle überdenken.
Dir wünsch´ ich alles Gute (ach so: ich habe auch leicht asymetrische Oberlider - aber das find´ icn okay. Der Doc würde das auch nicht korriegieren - das wiederum machte ihn auch wieder noch symphatischer. Für ihn wär´s schnell verdientes Geld gewesen - ein Abwasch).
Liebe Grüße
Anne

Avatar
Beitrag melden
12.04.2003, 14:21 Uhr
Antwort

<p>Hallo Maria,
ich habe diesselbe Problematik wie du:Ringe unter den Augen und schlaffe Haut unter den Unterlidern.
Bei welchem Arzt warst du und was die Op zusammen mit den Implantaten gekostet? Hast du vorher-nachher-Bilder? Wenn du kannst würde ich mich über Antwort sehr freuen!
Hier meine E-Mail: ch@printandscreen.de.
Viele Grüße!
Tine.

Avatar
Beitrag melden
12.04.2003, 21:07 Uhr
Antwort

<p>Hallo Tine,
die OP mit Implantaten hat 3000 Euro gekostet und in den preis war alles dabei ( Medikamente nach der OP, Behandlungen nach der OP ) Ich habe keine voher-nacher bilder. Kann ich die bilder vom PC bekommen oder behält er die Rechte auf meine bilder?
Maria

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat