Avatar

Ungleiche Nasenlöcher durch OP

Kategorie: Schönheitsoperationen » Forum Schönheitsoperationen

09.04.2008 | 12:04 Uhr

Hallo Leute,

ich bin noch ziemlich jung, 24. Habe auch meine erste Erfahrung mit der Rhinoplastik bereits im Alter von 15 Jahren gemacht. Damals wurde ich in der Schule immer wegen meiner großen Nase gehänselt und ich litt extrem unter den Beleidigungen meiner Mitschüler.Vor allem hatte ich einen großen Höcker. Als dann meine Mutter einen Nasenbeinbruch hatte und diesen bei einem örtlichen Gesichtschirurg behandeln lies, dachte ich ich ich könne mich beim Arzt beraten lassen um mir den Höcker zu entfernen. Er klärte mich auf und wir machten einen Termin aus. Inzwischen bereue ich es diesen Schritt je getan zu haben. Denn nach der OP hatte ich zwar eine kleinere Nase mit einem geraden nasenrücken, aber dafür Schnitte an den Nasenlöchern und ein zu kleines Nasenloch. Ausserdem war der ein Nasenflügel eingefallen und es fehlte zuviel Knorpel an der Nasenspitze. Ich sah wirklich schlimm aus. Als ob ich einen Unfall gehabt hätte. Dann ging es mit mir nur noch bergab. Ich litt unter Depressionen und einem extremen Selbstbewußtseinsmangel. Außerdem hatte ich dann öfters mal einen Spiegel zerschlagen.
Mit 20 Jahren war ich dann bei Prof Mang am Bodensee. Bei ihm hatte ich ein sehr gutes Gefühl. Er hat meine Nase auch wieder einigermaßen Rekonstruieren können, aber ich habe immer noch unterschiedlich große Nasenlöcher und es fehlt immer noch en bisschen Knorpel an der Nasenspitze. Das sieht man auch auf jedem Foto das ich von mir mache. Auf jeden Fall weigert er sich mich erneut zu operieren weil er befürchte es würde nicht mehr besser werden. Falls also jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht hat und mir einen Arzt empfehlen kann der fähig ist so eine komplizierte Operation hinzubekommen, würde ich mich rießig freuen. Denn meine Depressinen sind nicht besser geworden und ich habe extreme Schwierigkeiten eine Beziehung einzugehen, aus Angst zurückgewießen zu werden.

P.S. Jedem der mit dem Gedanken spielt sich die Nase korrigieren zu lassen empfehle ich lieber mehr Geld auszugeben und dafür aber von einem Top- Arzt korriegiert zu werden.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
10.04.2008, 04:08 Uhr
Antwort

Hallo,
kennst du das www.nasenforum.de ?
Dort kannst du einen kompetenten Arzt finden, der eventuell die Operation angehen würde. In Frage dafür käme z.B. Dr. Pfeufer, der in Berlin ansässig ist (mein Favorit). Von ihm kannst du im Forum auch Patienten finden und deren Fotos ansehen, auch Nachkorrektukren.

Avatar
Beitrag melden
10.04.2008, 04:10 Uhr
Antwort

Hier kannst du auch mal schaun:

http://www.nasenexperten.de/index.php?sxx_page=nasenexperten.gruendung

Du kannst auch mal eine Mail und Fotos schicken, um eine erste Stellungnahme zu erhalten.

Avatar
Beitrag melden
24.04.2008, 02:20 Uhr
Antwort

Hallo

wir produzieren für Pro7 unter anderem die Sendung Lebe deinen Traum. Wir begleiten Menschen die sich einen Lebenstraum erfüllen oder einen Schicksalschlag verarbeiten möchten. Dein Schicksalschlag finden wir sehr bedauernswert und würden dich gerne mit der ein oder anderen Unterstützung auf deinem Weg begleiten. Ich bitte dich mit uns Kontzakt auf zu nehmen, entweder per email oder per Telefon.

Beste Grüße
Hamed Mossadegh

mossadegh@good-times.de
Tel.: 0221-292 749 35
www.good-times.de

Avatar
Beitrag melden
23.05.2008, 05:29 Uhr
Antwort

Ich bin auch eine Mang-Patientin und unzufrieden.
Meine Nase ist funktionell und auch ästhetisch nicht in Ordnung, eine Nachkorrektur wurde abgelehnt, habe fast 10.000 EUR bezahlt und muss jetzt in einer anderen Klinik nachkorrigieren lassen!
Die Beratungsgespräche kosten 100 EUR und dauern höchstens 5 min, die Nachkontrolltermine auch nur 5 min, kein Wunder wenn immer mind. 10 Leute zeitgleich im Wartezimmer sitzen!
Jetzt hat er auch noch eine Klinik in der Schweiz und plant eine in Österreich! Dann werden die Patienten bald im Minutentakt durch-
geschleust.

Avatar
Beitrag melden
24.05.2008, 12:44 Uhr
Antwort

Hallo liebe Kassandra!

Tut echt gut zu wissen, dass man nicht die einzige ist, die vom sogenannten Nasenpapst enttäuscht wurde. Meine OP hat auch 10000 Euro gekostet und dann musste ich auch noch ein halbes Jahr lang auf den OP-Termin warten. Ich weiß noch als ich das erste mal bei ihm war, meinte er er könne das eine Nasenloch nicht mehr größer machen sondern das andere ein bisschen kleiner und dadurch wäre es dann angeglichen. Fakt ist, dass das kleine Nasenloch noch ein bisschen kleiner geworden ist, durch den Schnitt am Nasensteg. Inzwischen weiß ich aber dass seine Aussage im Beratungsgespräch nicht gestimmt hat und ich habe nach langen Recherchen herausgefunden, dass es inzwichen Methoden gibt um verkeinerte Nasenlöcher wieder zu vergrößern und dass sie auch angewendet werden, da es aufgrund von schlechten Rhinoplastiken öfters zu solchen Phänomenen kommt.
Ich könnte mir vorstellen, dass er bei einfachen Eingriffen durchaus ein gutes Händchen hat, aber meiner Meinung nach ist er nicht so gut wie sein Ruf!

Lass dich aber nicht entmutigen und wenn du echt die Kraft hast dich nochmal einer OP zu unterziehen, wünsche dir dass du den Arzt deines Vertrauen findest und glücklich wirst!

Avatar
Beitrag melden
05.06.2008, 04:44 Uhr
Antwort

Hallo Kassandra,

ich kann mich nur anschließen! Ich wurde auch in der Bodenseeklinik, angeblich von Prof. Mang, operiert. Ich habe da so meine Zweifel, denn er kann sich nicht zweiteilen und in zwei oder drei Kliniken zugleich operieren. Ich vermute von einem Assistenzarzt oder Ärztin operiert worden zu sein. Sollte er meine OP doch selbst durchgeführt haben, wäre er ein schlechter Operateur! Ich bat um eine leichte Anhebung, bzw. Kürzung der Nasenspitze, da mir meine Nase zu lang erschien. Im Beratungsgespräch (ca. 10 min) sagte er mir, die Korrektur wäre kein Problem und es wäre mit einem guten Ergebnis zu rechnen... Nach der OP sah zunächst alles gut aus, bis ich den Gips nach zwei Wochen abnahm und mit Erschrecken feststellen mußte, dass die Nasenflügel derart gekürzt wurden, dass die Nase zur Seite abklappte und man komplett in die Nase hineinschauen konnte. Ein katastrophales Ergebnis! Ich war mehr als geschockt und hatte mit diesem Ergebnis zu keiner Zeit gerechnet.

Auf diverse Anfragen hinsichtlich einer nochmaligen Vorstellung in der Bodenseeklinik kam nur zurück, dass sein Terminkalender voll sei und ich mich 1/2 Jahr gedulden müsse. Gedulden?!? Ich war entsetzt, enttäuscht und habe mit mir gehadert mich überhaupt operieren lassen zu haben, denn es sollte ja nur eine kleine Korrektur werden.

Ich ärgere mich auch darüber, dass keine Computer-Simulation, wie heute üblich, durchgeführt wurde. Hätte ich mich im Vorfeld eingehender mit dem geplanten Eingriff beschäftigt, hätte ich zuvor auch andere Spezialisten hinzugezogen. Aber Prof. Mang ist ja angeblich der Nasenpapst unter den Schönheitschirurgen und wem glaubt man, wenn nicht ihm.

Problematisch sind Nachkorrekturen, da diese immer weitaus schwieriger sind als Erst-OP`s und da gilt es den richtigen Facharzt zu finden.

Ich kann nur allen Nase-OP-Interessierten raten sich zuvor genau über die Risiken zu informieren. Der teuerste und bekannteste ist nicht immer der beste

Im Nachhinein erinnere ich mich auch an die unzähligen Bilder und Berichte in den Fluren der Klinik. Der Mann ist derart selbstverliebt, dass er dabei seine eigentliche Arbeit zu vergessen scheint.

Laß dich nicht entmutigen, es gibt scheinbar genug Leidensgenossen.

Aber das ist leichter gesagt als getan. Von meiner Familie und Freunden höre ich immer nur, dass alles nicht so schlimm sei! Klar, wer nicht selbst betroffen ist...ich würde vermutlich genauso gegenüber dem Betroffenen agieren.

Also Kopf hoch und nach einem anderen plastischen Chirurgen suchen. Wünsche Dir viel Erfolg!

Gruß, Toto

Avatar
Beitrag melden
29.06.2008, 10:13 Uhr
Antwort

hallo....
es tut mir wirklich leid für dich... aber ich glaube du siehst nicht mehr so schlimm aus wie du dich früher gefühlt hast.....
du hast bestimmt noch das alte bild im kopf....
ich habe auch ein problem mit meiner nase.....
und ich gucke jeden tag tausendmal meine nase von allen seiten an...und auch wenn ich unterwegs bin schauhe ich mir jede nase an die an mir vorbei geht........ ich habe das gefühl ich sehe überall nur nasen ich sehe schon garnicht mehr den menschen........
ich denke du weißt was ich meine....
ich würde gerne ein foto von dir sehen und dir sagen ob es wirklich so schlimm ist wie du denkst......
liebe grüße
Jessica

Avatar
Beitrag melden
30.06.2008, 11:32 Uhr
Antwort

Hallo Jessica!

Das was du da geschrieben hast triffts voll ins Schwarze. Das Gefühl sich immer nur auf seine Nase zu reduzieren ist echt schlimm. Und auch immer das Gefühl, dass mich alle nur deswegen anschauen. Ich habe inzwischen einen Arzt gefunden, der mich in einem Monat operieren wird. Ich habe ein sehr gutes Gefühl bei diesem Arzt. Er ist sehr seriös, menschlich und kein übertriebener Schönheitsfanatiker. Das ist mir wichtig. Er wird mir Knorpel vom Ohr entnehmen und damit das kleinere Nasenloch vergrößern. Und dann wird er noch Nasenknorpel in den Nasensteg einsetzen, damit das nicht mehr so eingefallen aussieht. Er hat mir versichert, dass er den Eingriff wirklich machen kann und das er Erfahrung mit dieser Art von Eingriffen hat. Ich habe echt das Gefühl, ihm geht es um das Wohl seiner Patienten. Er hat mir auch empfohlen nach alle dem eine psychotherapeutische Bahandlung zu machen um das alles was mir passiert ist besser verarbeiten zu können. Habe schon sehr große Angst vor dem Eingriff, aber ich will mich endlich wieder ganz fühlen und mich wieder richtig lieben.
Weshalb hast du ein Problem mit deiner Nase? Hattest du auch schon mal nen Eingriff?
Also das mit dem Fotos schicken, können wir machen. Aber außerhalb dieses Forums. Wir könnten auch Skypen.
Schreibe mir einfach nochmal, und den Rest bekommen wir auch noch hin.
Liebe Grüße

Avatar
Beitrag melden
30.06.2008, 19:12 Uhr
Antwort

Hallo...
das ist doch toll... ich freue mich für dich....
wie heißt denn dein arzt???
ich würde dir gerne mehr über mich erzahlen...aber lieber mailen.
hast du eine e-mail adresse? Dann können wir uns gleich fotos schicken....
oder was ist Skypen???
lg Jessica

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat