Avatar

Hab mal eine Frage zur Fettabsaugung Beine..

Kategorie: Schönheitsoperationen » Forum Schönheitsoperationen

17.02.2011 | 01:28 Uhr

Hallo Zusammen,

habe in ca. 1 1/2 Wochen eine Fettabsaugung vor mir. Habe jetzt einige Bedenken! Habe nur schlechte Erfahrungen im Forum gelesen. Viele sind nicht zufrieden. Hat jemand gute Erfahrungen gemacht. Bei mir werden Beine aussen und innen, Knie und Hüften abgesaugt!!!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
01.03.2011, 06:29 Uhr
Antwort

Hallo,
ich habe bereits 5 Liposuctionen hinter mich gebracht (Lipödem daher leider so oft), ich kann nur sagen ich würde es jederzeit wieder mach lassen, klar tut es weh, man hat hinterher blaue Flecken. Aber zumindest ich bin zufrieden und bei mir musste richtig viel abgesaugt werden. Ich denke allerdings auch, dass die Wahl des richtigen Arztes hier eine große Rolle spielt. Also viel Glück für dich.
Schnuffel08

Avatar
Beitrag melden
04.03.2011, 02:27 Uhr
Antwort

5 Fettabsaugungen???Also war das bei ihen ein Lipödem und die Krankenkasse hat alles bezahlt oder????Solche Fälle gibt es auch selten ,das ca.5 Eingriffe notwendig sind um eine evt. leichte Verbesserung des krankhaften Lipödem zu bekommen.Also hatten Sie eine Fettverteilungsstörung ,bei dem das Verhalten(die Funktion) der Fettzellen nicht so funktionierte wie sie im Normalfall funktionieren sollten???Wurde bei ihnen also vorab eindeutig dieser Krankheitsbefund diagnostiziert,oder hat diese Diagnose irgendein angeblicher Schönheitschirurg erstellt????

Avatar
Beitrag melden
07.03.2011, 04:42 Uhr
Antwort

Hallo Fränkky,
ja ich habe ein Lipödem und wurde ordentlich diagnostiziert durch eine Phlebologin und sowie der Abt. f. physikalische Med. der Charite. Angebliche Schönheitschirurgen würde ich niemals an meine Extremitäten lassen sondern ausschließlich einen Facharzt f. plastische Chirurgie und ja die Kasse hat tatsächlich alles bezahlt.

Avatar
Beitrag melden
09.03.2011, 01:29 Uhr
Antwort

Das ist natürlich eine gute Sache, wenn es ja krankhaft gewesen ist,so wie Sie sollten alle vorgehen, das wäre der schlaue Weg.Plastische Chirurgen sind aber meistens die schlimmsten.In ihrem Fall ist das ganze natürlich etwas anderes.Also den plastischen Chirurgen den ich kennengelernt habe war einer der dümmsten verlogensten und linksten Personen die ich in meinem ganzen Leben kennengelernt habe.Der war selbst zum Lügen zu dumm.(Hat aber auch den Titel plastischer Chirurg und wirbt auf seiner Homepage mit Märchen das sich die Balken biegen.)Alles was wirklich krankhaft ist bezahlt die Krankenkasse zu 100%,alles andere ist eh sinnlos und nur Geldmacherei und Abzoke.Die meisten Ärzte die im großen Stiel die Menschen mit diesen Schwindel OPs hinters Licht führen sind alle plastische Chirurgen,das hat nichts zu bedeuten.In ihrem Fall ist es natürlich richtig wie Sie vorgegangen sind.Angebliche Schönheitschirurgen sind meistens plastische Chirurgen,solch eine Bezeichnung bedeutet ja nicht das es sich um eine ehrliche intelligente Person handelt.

Avatar
Beitrag melden
14.03.2011, 08:23 Uhr
Antwort

Dann haben Sie ja leider direkt nen Volltreffer gelandet. In der ersten Klinik in der ich operiert wurde, war ich ja auch nicht zufrieden, hatte ich das schon geschrieben? Daher finde ich es 1. sehr wichtig auch positive Erfahrungen mitzuteilen und 2. diesen Namen auch bekannt zu geben um anderen diese Erfahrungen zu ersparen. Auch wenn meiner in Athen sitzt, lohnt sich selbst die etwas weitere Anreise, da die Op.-Kosten in Athen günstiger sind. Er hat mein vollstes Vertrauen und macht auch nicht alles nur weil der Pat. es wünscht. So hat er bei mir die Unterarme nicht abgesaugt, da ihm dieser Eingriff zu riskant war. Hat aber die Oberarme proportional sehr gut angepasst und ich muss sagen, lieber weiterhin etwas stärkere Unterarme als hinterher ein Krüppel.

Avatar
Beitrag melden
16.03.2011, 03:49 Uhr
Antwort

Hallo Jolinamaus,
ich hatte vor einigen Wochen eine fettabsaugung an den Flanken und Oberschenkel innen und ausßen und ich bin super zufrieden!
Ich war bei Dr.Arco im Aesthetic Center in Graz /Österreich.
Ich seh jetzt wirklich klasse aus. Die OP an sich war überhaupt nicht schlimm, ich hatte noch nicht einmal eine Vollnarkose. Nach der Op musste ich nur einige Zeit ein Kompressionsmieder tragen, damit alles schön geformt bleibt.
Das Ergebnis ist so schön, ich bin richtig glücklich. Meine Lovehandels an den Hüften sind weg und auch die hässlichen Reiterhosen hat mir Dr. Arco abgesaugt. Die Innenschenkel hab ich auch durchs Absaugen gestrafft bekommen-ohne Narben!
Ich hoffe du hast den richtigen Arzt ausgewählt, dann musst du dir auch keine Gedanken machen und dann wird das Ergebnis auch perfekt.
Ich bin jedenfalls 100% zufrieden: mit dem Arzt, Dr. Arco hat sich sehr viel Zeit für die beratung genommen und auch in der NAchversorgung hat er mich kompetent und nett betreut.
Schreibdoch mal, wie es gelaufen ist.

1) http://www.arco-vital.at

Avatar
Beitrag melden
19.03.2011, 12:28 Uhr
Antwort

Texten kann ein jeder,auch Ärzte selbst.Ein Jahr nach solch einer OP ist das Fett eh wieder da (bei gleichbleibender Ernährung und bei gleichbleibendem Gewicht)das geht nicht anders.Selbst wenn das Fett 4 Wochen nach einer Absaugung an diesen Körperstellen bedeutend weniger ist ,wird es wiederkommen, wenn die Ernährung die zuvor dazu geführt hat nicht verändert wird.Abnehmen und Ernährungsumstellung ist billiger und bringt einen langfristigen Erfolg mit sich wenn es beibehalten wird,man spart sogar noch Geld bei der richtigen Ernährung.Fettabbau geht natürlich nicht in 2 Wochen und genau das ist es was schamlos ausgenutzt wird.Richtige ernsthafte krankhafte Problemzonen zahlt die Krankenkasse.

Avatar
Beitrag melden
23.03.2011, 05:21 Uhr
Antwort

das Fett ist NICHT wieder da wenn man auf seine Ernährung achtet!!
kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen und auch mit Bildern beweisen!!

Avatar
Beitrag melden
24.03.2011, 11:03 Uhr
Antwort

Aber nur wenn die Frau ein allgemein niedriges Körperfettgehalt hat und es echte Problemzonen sind ,ansonsten kommt es wieder.Sie hatten doch angeblich bei 170cm Körpergröße 60 kg,hier geht es aber um eine Frau mit 77kg bei ca 170 cm Körpergröße.Wenn man danach auf seine Ernährung achten muss,wieso kann man dann nicht schon vorher auf seine Ernährung achten,dann kann man sich das ganze doch sparen.

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat