Avatar

Hab mal eine Frage zur Fettabsaugung Beine..

Kategorie: Schönheitsoperationen » Forum Schönheitsoperationen

17.02.2011 | 01:28 Uhr

Hallo Zusammen,

habe in ca. 1 1/2 Wochen eine Fettabsaugung vor mir. Habe jetzt einige Bedenken! Habe nur schlechte Erfahrungen im Forum gelesen. Viele sind nicht zufrieden. Hat jemand gute Erfahrungen gemacht. Bei mir werden Beine aussen und innen, Knie und Hüften abgesaugt!!!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
19.02.2011, 04:44 Uhr
Antwort

zur fettabsaugung findest du im spieglein portal ein paar patienten die auskunft geben können.

Avatar
Beitrag melden
23.02.2011, 12:06 Uhr
Antwort

Mache es nicht, du wirst es bereuen,glaube mir einfach.Darf ich fragen wie alt du bist???Hast du wirklich Problemzonen???Lese bitte alles hier im Forum.MFG

Avatar
Beitrag melden
23.02.2011, 14:23 Uhr
Antwort

Hallo ich bin 36 Jahre und wiege 77kg, bei 1,70m. Habe extreme Reiterhosen und dicke Beine. Trotz vieler Diäten nehme ich kaum an den Beinen ab. Hast du schlechte Erfahrungen gemacht, wenn ja warum.Gruß

Avatar
Beitrag melden
24.02.2011, 01:14 Uhr
Antwort

Hallo, erstmal glaube ich dir nicht, das du an den Beinen nicht abnimmst. Wenn du bei 1,70m als Frau 77kg wiegst hast du im Gesundheitlichem Sinne kaum Übergewicht, im Ästhetischen Sinne hast du 17 kg zu viel gespeichert, das ist nicht böse gemeint. Warst du den schon mal auf 60kg????Wenn du richtig 17 kg Fett abbaust und dann noch solch extreme Reiterhosen hast dann kann man von Problemzonen sprechen ,vorher nicht. Ist es möglich das du ein Lymphödem oder ein Lipödem hast???Die alles kann man erst sagen wenn du 60 kg wiegst.Bei Frauen gibt es eine Faustregel,Körpergröße in cm minus 100 minus 10.Das wäre dann ein ästhetisches Gewichtin kg, wenn eine Frau dann noch solch extreme Problemzonen hat ,dann würde ich auch sagen das es Problemzonen sind, aber vorher nicht. In diesem Falle würde dann auch die Krankasse die Kosten übernehmen. Dann müsste abgeklärt werden ob es sich um ein Lipödem handelt(eine Fettverteilungsstörung).Hast du denn schon mehrere Personen bzw mehrere Ärzte zu deinem Problem befragt oder nur diesen einen Arzt der Geld an dir verdienen möchte???Bedenke bitte das gerade im Fettgewebe der Beine viele Lymphbahnen verlaufen, wenn diese beschädigt werden kann es schlimmer als vorher werden. Die Oberschenkel bei Frauen sind sehr gefährliche Bereiche an denen ich niemals einen Arzt so rumstochern lassen würde, ganz gleich was er dir erzählt und wie freundlich er ist ,das ist ohne Bedeutung. Fettgewebe ist nichts schlimmes und in den meisten Fällen auch nichts krankhaftes.Fettgewebe ist lebendes Gewebe, welches durch die Nahrung übers Blut bzw übers Bindegewebe versorgt wird. In den meisten Fällen wird das Fettgewebe an genau den gleichen Stellen wiederkommen (Bei gleichem Körpergewicht)nur etwas unebener als vor dieser Zerstörung des Gewebes unter der Haut. Was verstehst du unter Diät???Solch ein Wort wurde nur in die Welt gesetzt um sich an den Unwissenden extrem zu bereichern.Den Lymphödemtest kannst du auch selbst machen.Drücke mal an den Beinen oder an den Reiterhosen 10 Sekunden mit dem Daumen tief in das Fettgewebe und lasse den Daumen nach 10 Sekunden wieder von dieser Stelle ab. Wenn diese Stelle im Fettgewebe sofort zurückspringt und keine Delle bleibt ist es nichts weiter als Fettgewebe, wenn eine Delle für ein paar Sekunden zurückbleibt hast du Evtl. ein Lymphödem (Lymphflüssigkeit unter der Haut um das Fettgewebe).Glaube ja nicht das das toll aussehen wird nach dieser Zerstörung. Es wird sehr Geschwollen aussehen und etwas schlimmer als vorher und nach ca. einem halben Jahr, wenn das defekte Gewebe abgebaut ist und sich bei gleichbleibendem Körpergewicht neues Fett gebildet hat wird es genau wie vorher aussehen, Evtl. noch mit Unebenheiten.Frage auch bitte 2-3 gute Ärzte die solche Operationen nicht auführen,frage sie was sie dazu sagen.Bei Fettabsaugungen können immer auch Nekrosen +Lipome+Narbengewebe + ein Lymphödeme und ein Lipödem entstehen +Unebenheiten usw. Frage den Arzt doch mal ob er dir das schriftlich garantieren kann, das so etwas nicht passiert.17 Kg Fettgewebe musst du dir vorstellen wie zwei 10 Liter Eimer voller Fettgewebe. Fett ist leichter als Wasser. Als Frau sind 17 kg Gewichtsreduktion sehr sehr viel im Verhältnis zum gesamten Körper. Schau dir doch mal bei You Tube an wie Fettgewebe unter das Haut aussieht, oder wie extrem fettfreie Bodybuilder aussehen. Ich habe schon reichlich Menschen gesehen die ein sixpack gehabt haben und extrem fettfrei waren und nur in einem Jahr ihr Aussehen so verändert haben, das jeder der sie vorher nie gesehen hätte glauben würde es wären Problemzonen. Geh mal auf You Tube und gib oben( Sagi Kalev abs)ein und klick das erste Video an.Das ist natürlich ein ungesund niedriges Körperfettgehalt welches nicht das ganze Jahr so gehalten werden kann.Was glaubst du wie Fett dieser 30 Jährige Mann werden könnte????Das hat nichts mit Veranlagung zu tun, glaube mir einfach. Als zweites gib mal bitte bei you Tube (Tummy Tuck with Liposuction) ein,müsste das erste Video sein (DrMjBrown).Der erste Mann(der Bodybuilder) kann wenn er ca30kg Fett aufbaut genau so ähnlich aussehen wie der von dem zweiten Video, das kannst du mir glauben.Man kann natürlich eine Frau nicht mit einem Mann vergleichen,das ist ja logisch,eine Frau hat und sollte auch ein weibliches Unterhautfettgewebe haben, das ist ja nichts schlimmes sondern etwas Weibliches.Aber Fettgewebe kann eine Frau genau wie ein Mann abbauen.Frage den Arzt doch mal ob er dir das exakte Zusammenspiel von dem Hypothalamus mit der Hypophyse und den Embryonalen und den adulten Stammzellen sowie Östrogen und Testosteron und Cholesterin und der Nahrungsart und der Nahrungsmenge sowie die Gene in den Stammzellen erklären kann. Wenn er das könnte, dann würde er gleichzeitig den Beweis haben,das Fettabsaugungen nicht funktionieren können. Frag ihn desweiteren was bei ihm exakt der Wortlaut (in der Regel)bedeutet und frage ihn woher er das alles genau weiß, was er so an Positiven dingen über die Fettabsaugung erzählt. Hat er das irgendwo gelesen oder hat er an Studien teilgenommen die eindeutig beweisen das Fettabsaugungen sinnvoll sind. Ich hoffe ich konnte dir helfen und dich vor einer großen Dummheit bewahren.MFG.

Avatar
Beitrag melden
24.02.2011, 01:32 Uhr
Antwort

Die eigentlichen Fettzellen nennt man in der Fachsprache Adipozyten, diese sind nur so ca.ein zehntel Millimeter groß,diese schwirren überall unter der Haut rum und es können sich auch jederzeit neue bilden, solange ein Mensch lebt und gesund ist.Diese saugen sich je nach Ernährung mit Fettsäuren aus dem Blut voll(in hochkomplizierten Biologischen Vorgängen) und können ca. so groß wie Weintrauben werden,oder bei extremer Gewichtsreduktion auch so klein wie Stecknadelköpfe.

Avatar
Beitrag melden
24.02.2011, 03:10 Uhr
Antwort

Im TV werden des öfteren Dokumentationen über diese Schwindel OPs ausgestrahlt. Bitte nichts glauben was dort berichtet wird, selbst wenn ca.4 Wochen nach solch einer lustigen nichts bringenden Fettabsaugung ein Ergebnis sichtbar ist, ist es nicht von Dauer wenn sich die Ernährung und die Kcal Menge nicht ändern. Das Fett wird zu 100% wiederkommen, das geht nicht anders. Jeder der etwas anderes berichtet der lügt und betreibt Werbung. Nichts ist verlogener wie die Werbewelt im TV lach. Außerdem hat ein TV Sender mit der Wahrheit des innhaltes einer Dokumentation oder einer Werbung nichts zu tun, es interessieren nur die Einschaltquoten. Wer mir nicht glaubt der soll doch bitte zu zwei -drei guten Ärzten gehen die keine Schönheits Ops ausführen, die werden ebenfalls davon abraten und bestätigen das es nicht bringt außer evt Nachteile. Eigentlich ist es doch ganz einfach zu regeln:1.Der Arzt soll einen Schriftliche Garantie für ein Ergebnis für nur 12 Monate geben wenn der Patient oder die Patientin beweist, das das Körpergewicht sich in diesen 12 Monaten nicht erhöht hat. 2:Dem/Der Patienten/in schriftlich garantieren das der Arzt oder die Ärztin schon bei mindestens ca. 50 Patienten/innen das Fett an diesen zu wünschenden Körperstellen abgesaugt hat und diese auch nachweislich nach genau einem Jahr mit dem Ergebnis zufrieden sind. Wenn es doch angeblich so funktioniert ,wieso wird es dann nicht so geregelt, wäre doch kein Risiko für den Arzt wenn er die Wahrheit sagt. Für mich ist ein Arzt der angebliche Schönheits OPs ausführt gleichzusetzen mit einem Drogendealer, der weis auch was er tut und hat für sein Handeln ebenfalls eine oder mehrere Entschuldigungen und Ausreden. Dieser hat auch für jede Handlung die er ausführt einen Rechtfertigung, außer eine, die hat er nicht, nämlich das er selbst einen sehr schlechten Charakter hat. Die geistige Krankheit wird in beiden Fällen gleich und schamlos ausgenutzt um sich zu bereichern.Wenn jedoch eine Person wirklich so extrem unnatürliche Fettwucherungen nur an einer Körperstelle hat und es wirklich erkennbar ist,dann würde doch die Krankenkasse die Kosten übernehmen. In diesem Fall kann man sich dann in einem Krankenhaus an diesen Körperstellen das Fett absaugen lassen. Ich kann nur jedem Menschen raten die Finger von den Privatpraxen zu lassen, da sitzen die schlimmsten moralischen Verbrecher die keine Lust zu arbeiten haben und sich auf die Psychisch kranken unselbstbewusten unwissenden genau spezialisiert haben. Je mehr Werbung eine Privatpraxis für angebliche Schönheits Op“s betreibt und je umfangreicher und vielseitiger das Angebot ist, je geldgieriger und schlechter ist die Person die dort hinter steckt. Bitte nicht täuschen und beeindrucken lassen von Lebensläufen und Fotos. Ein abgeschlossenes Studium und Papierchen bedeuten nicht das es sich um eine erfahrene Intelligent Person handelt,ganz im Gegenteil des öfteren.Bitte den Menschen in Natur anschauen und nicht nach Fotos gehen.Wer frisch von einer Uni kommt ,der kann ja nichts und hat alles nur Theoretisch von nur seinem Gebiet auswendig gelernt und keinerlei Erfahrung.Meistens wird den Personen die sich überall nur ins gemachte Nest gesetzt haben noch der große Respekt zugesprochen. Den Beruf Schönheitschirurg gibt es nicht, diese Bezeichnung wurde von diesen Ärzten selbst in die Welt gesetzt um auf einfache bequeme Weise an das große Geld zu kommen. Bei den Ärztekammern und an den Unis sowie beim Gesetzgeber existiert dieser Beruf nicht. Hier noch ein Beispiel, das es auch jeder verstehen kann das Fettabsaugungen nicht funktionieren. Die beiden Klitschko Brüder, die zwei Boxer, die denke ich jeder kennt, sie sind beide ca. 2,00m Groß und wiegen beide ca. 100 kg,sie haben also idealgewicht für ihre Größe und mit diesem Idealgewicht eine Athletische Figur mit wenig Unterhautfett,das gleiche Gewicht wie ein Mann mit 180 cm Körpergröße und 80 kg.(zum Vergleich).Wenn die zweit Klitschkos sich jetzt zb 15 kg anfuttern würden,also 15 kg Fett aufbauen würden,dann hätten sie ein dickeres aufgedunseneres Gesicht, ein glatteren Rücken, ein glatteren Arm usw. usw., das bedeutet das sie von Kopf bis Fuß Unterhautfett angesetzt hätten. Am meisten würde es einem Leihen ohne Fachlichen Blick, wenn dieser sie vorher nie gesehen hätte am Bauch und an den Seiten auffallen, das bedeutet das die Figur selbst mit 15 kg mehr Fett immer noch ok wäre nur der Bauch und die Seiten wurden etwas auffallen, der Rest wäre aber auch glatter und hätte mehr Unterhautfett gespeichert. Der Rücken zb hat ja eine große Fläche auf die sich das Fett gleichmäßig verteilt ,einem Leihe der keinen fachlichen Blick hat würde es nicht auffallen das diese zwei Männer überall Fett angesetzt hätten, warscheinlich würde er noch glauben das das am Bauch und an den Seiten Problemzonen wären lach.Wer also meint er hätte Problemzonen, der soll genau überlegen ob es auch welche sind. Ich glaube keinem der erzählt er habe nur zuviel Fett an einer Körperstelle. Das natürlich bei einem Mann am Bauch und an den Seiten und bei einer Frau am Po und an den oberen Oberschenkeln mehr Fett sitzt wie an anderen Körperstellen ist völlig normal und so wird es auch immer bleiben wenn die Kcal Menge und die Nahrunsart sich nicht verändern. Gene in den Stammzellen haben nichts mit einer Fettabsaugung zu tun ,diese sind da und bleiben da und sorgen bei gleicher Ernährung dafür das sich meistens an den gleichen Körperstellen bei gleicher Kcal Menge das Fett neu bildet, was soll ein Körper denn sonst machen wenn ihm Fett abgesaugt wurde welches vorher durch die Nahrungsmenge mit versorgt wurde. Ausnahmen gibt es natürlich auch,wenn zb eine Frau die selbst mit einem Weiblichem Unterhautfett ziemlich schlank ist und zb bei 170 cm 55 kg wiegt und mit diesem Gewicht wirklich extrem auffallend große Reiterhosen hat,in diesem Fall würde es auch die Krankenkasse übernehmen,wenn eindeutig nachgewiesen ist das es wirkliche Problemzonen sind und die Frau ansonsten wirklich Schlank ist und Psychisch sehr darunter leidet.Ich pesönlich glaube auch keinem gesunden Menschen der erzählt er mache alles richtig und baut kein Fett ab.Die heutige Lebensmittelindustrie ist so extrem schlecht und verlogen das es immer schwieriger wird sich gut zu ernähren. Eine Faustregel zum Fettabbau ist: als Flüssigkeit gibt es nichts außer Wasser und etwas Milch.Wenn ein Saft dann nur selbstgepreßt.Als Nährstoff nur reine möglichst unveränderte Grundnahrungsmittel Pur ohne jegliche Soßen usw.Das bedeutet zb.Kartoffeln,Reiß,Nudeln,Fisch,Fleisch,Gemüse,Obst, usw. aber alles pur ohne irgend welche Zusätze(Fleisch und Fisch usw natürlich gegart) und dazu Sport und Kcal Zählen. (Täglich 1000/1500Kcal mehr umsetzen als man zu sich nimmt) und nüchtern ins Bett. Mal ehrlich, wer macht das schon zwei Monate am Stück und baut dabei kein Fett ab?????Dann ist er Krank.Also wenn ich es so mache,dann kann ich wöchentlich zuschauen wie ich schleichend immer Fettfreier und härter werde. Das lächerlichste und frechste was ein Arzt einem Patienten erzählen kann dem er zuvor das Geld durch diese Schwindel OP aus der Tasche gezogen hat ist: Nehmen Sie einfach ab.Recht hat er ja mit dieser Aussage,aber wenn er dieser Person zuvor Fett abgesaugt hat kann er auch gleich sagen:Ich habe Sie ganz offiziell verarscht und belogen um an ihr Geld zu kommen,das ist das gleiche.(Kann er es sich außerdem überhaupt leisten solche Aussagen zu tätigen lach).Alle Zellen erneuern sich im Laufe der Zeit im Menschlichem Körper,alle,aber die DNA (der Bauplan der Stammzellen und dessen Gene) bleibt immer gleich.Ärzte die diese Schwindel Op“s ausführen leben auch meiner Meinung nach sehr gefährlich,denn 90 %der Personen die sich Fett absaugen lassen sind ja völlig ungeeignet für diese Op“s, da die Probleme woanders liegen und diese Patienten es nicht erkennen.Der typische Patient der sich Fettabsaugen lässt erkennt ja nicht das er seine Lebensumstände und seine Sicht der Dinge ändern muss, er denkt das er ohne sich zu ändern einfach nur diesen Weg der Fettabsaugung geht und dann glücklich ist. Er glaubt ja, das er Problemzonen hat die nicht weggehen sondern nur durch solch eine Op zu beseitigen sind, ändern will er ja nichts an seiner Ernährung und an seinem Leben. Es wird ja auch sehr massiv absolut falsche Werbung betrieben die von diesen Ärzten ausgeht.Normalerweise müsste ein Arzt das erkennen und diese 90% der Patienten aufklären und wieder wegschicken. Fast alle machen aber genau das Gegenteil, es wird dem unselbstbewusten unwissenden Patienten der sich selbst nicht annimmt noch richtig schmackhaft gemacht, da vor Geldgier eine Blindheit eingetreten ist und jede Moral verloren gegangen ist. Ca90% der Patienten/innen die sich einer Schönheits
OP jeglicher Art unterziehen, werden weiter unzufrieden mit sich sein, da Sie ein falsches Selbstbild haben und wenig Wissen und wenig Disziplin und dazu wenig Selbstvertrauen besitzen. Einige Ärzte die diese nichts bringenden Schwindel Op“s ausführen sind wirklich so dumm und erkennen das nicht, die meisten jedoch erkennen es und nutzen es schamlos aus, aus diesem Grund leben diese Ärzte meiner Meinung nach sehr sehr gefährlich,denn die meisten dieser Patienten bekommen nachdem die wirkliche Erkenntnis kommt und sie merken was für ein Spielchen auf ihre Kosten gespielt wurde und sie erkennen wie leichtsinnig mit ihrem Wohlergehen umgegangen wurde und wie sehr sie betrogen und belogen wurden hass.Einige merken es jedoch nie.Meiner Meinung nach Studieren heutzutage einige nur aus diesem Grund Medizin und nicht aus Liebe zu dem Beruf als Arzt, sie müssen dieses Studium ja irgendwie abschließen um solche Schwindel OP“S ausführen zu dürfen, denn nur so kommen sie ja an das große Geld. Die meisten Ärzte die Schönheits Op“ ausführen sind ja selbst genau das Gegenteil von schön,ob mit viel oder wenig Fett am Körper sind sie das nackte Gegenteil von schön.

Avatar
Beitrag melden
24.02.2011, 03:36 Uhr
Antwort

Glaube nicht irgendwelchen Patienten, denn es könnten ja auch Bekannte oder bezahlte eines Arztes sein, wie soll man das beweisen lach???Alle Beweise die Ärzte versuchen darzustellen haben alle Lücken. Wenn ein Arzt anbietet Kontakte zu zufriedenen Patienten herzustellen, bei denen er eine angebliche Schönheits OP ausgeführt hat, ist das nichts weiter wie eine Dumme Taktik. Wie kann er beweisen ob es auch unzufriedene gibt, würde er dies tun??? Lach. Wie kann er beweisen ob diese angeblichen zufriedenen Patienten nicht gekauft sind oder ob es Bekannte sind???Wer diese Angebote anbietet möchte dadurch seine unzufriedenen Patienten verschweigen und beweist dadurch, das er extrem geldgierig ist und ganz massiv dumme sucht, denen er das Geld aus der Tasche ziehen kann. Die richtigen 100%tigen lückenlosen Beweise kann und wird er niemals liefern können lach. Glaube nicht was dir solch ein Quatschkopf von Arzt erzählt der angebliche Schönheits Op“s ausführt. Frage ihn doch mal woher er das alles weiß was er da erzählt, ob er dies alles nur im Netz gelesen hat oder ob er es mit eindeutigen Studien beweisen kann und frage ihn ob er dir eine Schriftliche Garantie für bis zu 1 Jahr nach der Op gibt wenn du beweist das du nicht zunimmst und dein Gewicht beibehältst. Desweiteren frage ihn ob er dir schriftlich geben kann, das er schon mindestens bei 50 Patienten an exakt diesen Körperstellen Fett abgesaugt hat und diese alle 50 auch noch nach einem Jahr nachweislich mit dem Ergebnis zufrieden sind.Frage ihn das mal.Wenn er doch die Wahrheit sagt, dann kann er dies doch ohne Bedenken tun oder???Lach grins.MFG .

Avatar
Beitrag melden
25.02.2011, 11:09 Uhr
Antwort

Darf man fragen was das ganze denn kosten soll????

Avatar
Beitrag melden
28.02.2011, 06:45 Uhr
Antwort

hallo jolinamaus,

ich habe bereits eine fa hinter mit, hatte auch reiterhosen und hab die op NICHT bereut. bei einer fa gehts ja nicht ums abnehmen oder dass man weniger wiegt sondern um eine harmonische körperform und reiterhosen kann man durch abnehmen nie wegbekommen habe vorher auc alles versucht. ich bin 172 groß und hatte ca 60kg also sicherlich kein übergewicht.
wenn du erfahrungsberichte suchst melde dich bei den beautysisters an, da gibt es realistische berichte von frauen die wirklich die ops hinter sich gebracht haben, hier in diesem forum wird leider meistens nur alles schlecht gemacht!!

lg norma

Beitrag melden
21.01.2019, 11:44 Uhr
Kommentar

Ich würde diesen Eingriff immer wieder durchführen lassen, meine Resultate sind super geworden. Ein erfahrener Chirurg versteht sein Fach. Ich kann Dr. P und die Aesthevita Klinik nur empfehlen. 

Bei mir wurden die Oberschenkel mit einer Radiofrequenz- Methode abgesaugt. Die Oberschenkel sehen jetzt endlich wieder schlanker und (wie ich finde) straffer aus. An den Oberschenkeln wurden 1,4 L reines Fett abgesaugt und das war echt reines Fett denn bei der Bodytite wird vorher keine Flüssigkeit in die Haut gespritzt, die dann nachher mit gemessen wird. Durch Hitze wird das Fett geschmolzen und dann relativ schonend abgesaugt.

Ich hatte blaue Flecken aber die sind nach einer Zt verblasst und die Verhärtungen sind ausmassiert

Übrigens: die Fetzellen die einmal abgesaugt sind, die kommen vorerst so schnell nicht mehr zurück. Selbstverständlich kann man weiterhin zunehmen, es werden ja nicht komplett alles Fettzellen abgesaugt, man nimmt dann einfach definierter zu, das ist allerdings auch kein Freifahrtschein! Die Fettabsaugung war bei mir auch nicht als Gewichtsreduktion gedacht!!!! 

Meine Fettauswucherungen an den Oberschenkeln sind jedenfalls jetzt weg und das ist gut sol. Das Gewebe an den Beinen ist weich und ich bin mehr als zufrieden.

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat