Avatar

Abschwellende Medikamente?!?!?!

Kategorie: Schönheitsoperationen » Forum Schönheitsoperationen

11.02.2004 | 10:31 Uhr

Ich habe meinen Arzt nach abschwellenden Präparaten gefragt da meine Nase drei Monate nach meiner Nasenoperation sehr stark geschwollen ist. Er hat ausweichend geantwortet und meinte es würde bald von selber weggehen und ich würde es nicht brauchen?! Toll, was? Er hat mir nur zu einem Meersalzwasserspray angeraten aber das hilft doch nicht gegen die Schwellung (z.B. am Morgen), oder??!?!
Kann mir jemand von euch konkrete Medikamente gegen Schwellungen nennen mit denen ihr gute Erfahrungen gemacht habt? Ich leide unter den Schwellungen sehr und kann mir nicht vorstellen das es kein Mittel dagegen gibt.

Bitte um eure Hilfe.
Mfg
Andy

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
11.02.2004, 11:56 Uhr
Antwort

Hallo,

da gibt es Arnika D6 (Tabletten), habe es aber selber noch nicht probiert!

Geh einfach mal in die Apotheke!

Avatar
Beitrag melden
11.02.2004, 17:03 Uhr
Antwort

Hi.
Wobenzym (Tabletten) soll abschwellend wirken. Es ist allerdings nur ein homöopatisches Heilmittel und die Wirksamkeit ist nicht wirklich bestätigt.
Aber es schadet auch nichts und du kannst es ja gerne mal ausprobieren. Die Inhaltsstoffe sind die Enzyme Bromelain und Papain, die entzündungshemmend und abschwellend wirken sollen.
Gruß.

Avatar
Beitrag melden
11.02.2004, 19:03 Uhr
Antwort

Ich habe den Eindruck, dass Bromelain (ist ein pflanzliches Enzym, Ananas glaube ich) bei mir ein bisschen gegen die Schwellungen nach der OP geholfen hat.
Aber ich bezweifle, ob es auch nach mehreren Monaten noch irgendwas bringen kann, denn es soll ja unterstützend während einer Verletzungsheilung eingesetzt werden.
Falls du es trotzdem ausprobieren, willst, das Zeug gibt es rezeptfrei in der Apotheke, ist aber recht teuer, so 10-12 Euro für eine 20-er Packung.

Avatar
Beitrag melden
11.02.2004, 20:41 Uhr
Antwort

Schau doch mal bei eBay nach Enzymen.

Avatar
Beitrag melden
11.02.2004, 21:00 Uhr
Antwort

hallo andy!

bei mir haben arnika-kügelchen gut geholfen, die hab ich allerdings schon vor der op genommen. ist was pflanzliches und schadet nicht (auch wenn´s bei dir nicht so viel gegen die schwellungen bringen sollte).

ich krieg normalerweise immer gleich blutergüsse und blaue flecken, aber selbst nach der op war es nicht so extrem schlimm. probier´s einfach aus.

gruß, felidae!

Avatar
Beitrag melden
12.02.2004, 06:34 Uhr
Antwort

hallo,
habe REPARIL gegen die Schwellungen genommen 3x2 Tabletten / Tag mindestens 4 Wochen lang, so der Dok. Nach drei Tagen ließ der Druck doch merklich nach. REPARIL ist aus rein pflanzlicher Basis (Rosskastanie) hergestellt und rezepftfrei. Auch Thrombareduct 60000 Gel tat gut. Gibt es für nur 1 Euro als Probe in der Apotheke - man braucht nicht viel.

Ich hoffe, dem einen oder anderen hilfts wie bei mir.

Gruß!

Guido

Avatar
Beitrag melden
13.02.2004, 05:48 Uhr
Antwort

...und wer sagt dir, dass deine ganzen Besserungen und Abschwellungen nicht auch ohne diese Medikamente genau so erfolgt währen?!?...?


?





























¿

Avatar
Beitrag melden
13.02.2004, 06:56 Uhr
Antwort

Da hast du recht - viele Leute, auch viele Ärzte, sind ja nicht so überzeugt von der Wirkung von solchen homöopathischen Mitteln.
Ich im Grunde auch nicht, aber ich habe es halt trotzdem mal genommen nach dem Motto, wenn es nicht schaden kann und es vielleicht etwas nützt, dann kann man es ja zumindest mal probieren.
Und ich hatte dann sogar wirklich den Eindruck, dass es zumindest ein wenig geholfen hat (zum Beispiel daran, dass der Gips immer ca. eine Stunde nach der Einnahme zu kitzeln begonnen hat, was denke ich durch das Abschwellen der Nase darunter kommt).
Aber kann natürlich auch Einbildung sein.

Avatar
Beitrag melden
13.02.2004, 10:25 Uhr
Antwort

Ich hatte schon 2 Nasen-op´s und kann auch nur sagen das diese ganzen Mittelchen nicht wirklich bis gar nicht helfen. Die meisten Ärzte haben wirklich Recht das man den Prozess nicht beschleunigen kann. Natürlich haben mir die OPC-Kapseln und die Wobenzym-Tabletten rein körperlich sicher gut getan aber abschwellend... ich denke nicht. Auch Reparil habe ich genommen, mein Arzt hat es mir direkt nach der OP empfohlen, aber nicht gegen die Schwellung sondern für die bessere Heilung.
Auch Cortison ist nicht das wahre. Hat eine Freundin von mir nach einer Nasen-OP probiert und hatte dann mitten auf der dicken geschwollenen Spitze auch noch ne Delle. Also Geduld. Meine Nase ist erst nach einem Jahr wirklich abgeschwollen.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat