Avatar

Werden gute Tipps gebraucht? Ich habe Psoriasis und habe fast keine Probleme meh

Kategorie: Haut-Haar-Nägel » Forum Psoriasis/ Schuppenflechte

30.09.2007 | 08:18 Uhr

Ich bin seit 15 Jahren fast beschwerde frei und denke ich kann gute Tipps geben. Ich habe sicherlich eine der schwersten Formen von Psoriasis. Mein Körper war komlett betroffen, ebenso meine Fingernägel, die sich lösten, sowie Bläschen an den Beinen und das schlimmste, ich konnte keine Bestrahlungen und Sonne vertragen. Ich habe die Schuppenflechte mit 13 Jahren bekommen. Man sagt man trägt diesen Virus vererblich in sich und wird durch bestimmte Dinge ausgelöst. Ich war erst bei einem Hautarzt, der mich dann aufgab, da die Bestrahlungen, Tabletten und Salben nicht halfen. Danach wurde ich in die Uniklinik überwiesen. Dort verbrachte ich 8 Wochen. Auch mit keinem geringsten Erfolg. Immer wieder der Hinweis an meine Eltern, schickt sie zum toten Meer, aber was sollte ich da, wenn ich die Sonne nicht vertrage? Durch einen Zufall haben wir einen Namen von einer Heilpraktikerin bekommen. Diese suchten wir umgehend auf. Ein Blick von ihr in die Augen uns sie wußte sofort was los war. Komplett Reinigung war angesagt. Essen umstellen, meine Nägel wurden auf rabiate Weise bis dahin abgeschnitten, wo sie betroffen waren. 150 Tabletten am Tag und noch einige Tropfen, Akupunktur, jeden Tag in die Badewanne mit einem Schruberhandschuh alle Stellen geschruppt danach mit Apfelessig behandelt (sehr große Schmerzen) mit einer speziellen Salbe eingecremt, fertig......

Es dauerte keine 4 wochen, da war eine Verbesserung des Hautbildes schon zu erkennen. 5 Monate waren um und der Körper war endlich wieder normal.

Ich weiß, dass jederzeit mein Körper wieder extrem reagieren kann. Derzeit habe ich ab und zu nur ganz kleine Stellen, die ich wieder mit Apfelessig behandle.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

7
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
01.10.2007, 06:17 Uhr
Antwort

Hallo Vallerie
Welche Tabletten und welche Tropfen hast du genommen ?
Apfelessig?
Ich freue mich auf Antwort von Dir .
Viele Grüße
Doris

Avatar
Beitrag melden
08.10.2007, 11:16 Uhr
Antwort

Hallo Valerie
Hattest du es auf der Kopfhaut ??? Wenn ja was hast du da gegen gemacht mit salbe ist ja immer ziemlich doof!!!! Hast dafür dann tabletten genommen oder was hat dir geholfen??? Ich hoffe so sehr das es bald verschwindet und nicht mehr so oft auftaucht und sehr wenig dann.
Liebe Grüsse KAthrin

Avatar
Beitrag melden
10.10.2007, 12:54 Uhr
Antwort

Hallo Valerie,

von mir auch die Frage, ob du die Probleme auch auf der Kopfhaut hattest.
Ich selbst habe diese Probleme schon seit Jahren. Als Kind hatte ich es auch auf Ellenbogen und Oberarm, regelmäßig eingecremt war es irgendwann weg und kam auch nie wieder. Nur mit meiner Kopfhaut habe ich immer noch massive Probleme. Ich kann machen, was ich will, aber es wird nicht besser.

Ich hoffe, du hast nen hilfreichen Tip für mich.

LG Saphira

Avatar
Beitrag melden
10.10.2007, 17:46 Uhr
Antwort

hallo Valerie,

habe meine Flechte gut im Griff. Siehe Beitrag von Brigitte unter:
Kopfhautpsoriasis

habe dort beschrieben, was ich mache. Vielleicht hilfts dir. kannst ja mal berichten.

Gruß Regina

Avatar
Beitrag melden
12.10.2007, 08:26 Uhr
Antwort

Hallo Doris

Folgende Tabletten habe ich genommen: Graphites D3, Sulfur D3, Augocin, Yomagi 500, Rutinion, B12 Beca forte

Tropfen: Mercurius, Rhus tox

Salbe nur Hormahautschutz und für die Badewanne noch totes Meersalz.

Mein Kopf war auch betroffen. Dort habe ich nur Apfelessig genommen.

Es sind noch einige mehr Tabletten und Tropfen gewesen, aber die kann ich auf meinen alten Rezepten nicht lesen, da die Schrift so schlecht ist.

Ich habe mir auch meine Amalgan Füllungen raus nehmen lassen.

Außerdem habe ich eine sogenannte E Liste bekommen. Auf dieser Liste sind Lebensmittel Farben und Zusätze, die die Verbraucher auf die Wirkung dieser Zusätze aufmerksam machen soll.
Veröffentlich wurde diese vom Villejuifer Krankenhaus Forschungszentrum, Frankreich.

Cola, Fanta oder anderes trinke ich seitdem auch nicht mehr. Nur Wasser. Okay ab und zu mal einen Schluck. Meine Heilpraktikerin hat immer gesagt, bevor du das trinkst, trinke lieber ein Bier.

Schöne Grüße
Valerie

Avatar
Beitrag melden
26.10.2007, 12:37 Uhr
Antwort

Hallo Valerie,

wäre es möglich mir die Adressdaten deinerHeilpraktikerin zukommen zu lassen? Ich bin 25 J. alt und leide nun schon seit 5 Jahren an der Priosares. Gerade in punkto Ernährung machen sich die Schübe bei mir bemerkbar, auch wenn ich diese gut für außenstehende eingedämmt bekomme...Jedoch plagen mich Gelenksentzündungen, die ich sicherlich durch eine gezielte Ernährungsumstellung verbessern kann.

Vielen Dank!!!! Conny

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat