Avatar

Hautausschlag Kinn und Nasenflügelregion - Schuppen und Jucken

Kategorie: Haut-Haar-Nägel » Forum Psoriasis/ Schuppenflechte

19.04.2019 | 02:59 Uhr

ich bin so langsam mit meinem Latein am Ende und habe mir gedacht, mich mit dem Problem mal hier ans Forum zu wenden.

Habe seit längerer Zeit (ca. 2-3 Jahre), anfangs nicht so sehr, inzwischen öfters das Problem, dass ich im Gesicht (Nasenflügelregion, Kinnbereich und auf der einen Seite an der Backe) wie eine Art Ausschlag habe. Es fängt mit Schuppen an, teilweise auch jucken. War inzwischen schon das dritte mal bei einem unabhängigen Hautarzt. Der erste hat mir eine Salbe mit Kortison verschrieben, der zweite mir eine Antiseptische Salbe ohne Kortison, der dritte wusste gar nicht so recht was es sei und meinte, eine ich solle anderes After Shave nach dem Rasieren benutzen. Die Salbe mit Kortison habe ich anfangs verwendet. Immer ein bisschen dünn aufgestrichen, nicht zuviel, ungefähr 2x täglich. Den Ausschlag habe ich damit relativ schnell in den Griff bekommen, aber sobald ich die Salbe abgesetzt hab, ging die Sache wieder von vorne los. Jucken, Schuppen, brennen an den Nasenflügeln, trockene Haut an den besagten Stellen.... 

Der 2. Hautarzt meinte eine Salbe mit Kortison rät er nicht und verschrieb mir die gleiche Salbe ohne Kortison, welche ich einfach dauerhaft und regelmäßig anwenden solle. Ich solle mich quasi daran gewöhnen, diese immer mit zur täglichen Hygiene zu benutzen. Das kann's ja irgendwie auch nicht sein denk ich mir. Nun gut, ich habe diese getestet, aber überhaupt keinen Erfolg oder Besserung festgestellt.

Ich habe mich im Internet auch schlau gemacht, bin dann auf Bartflechte gekommen anfangs. Bei welcher Sache ich mein Problem 1 zu 1 wiederfinden konnte von den Symptomen her war die "periorale dermatitis". Ganz genau das beschreibt quasi, was ich für Symptome habe und spiegelt dies wieder. Seitdem mache ich (seit ungefähr 2 1/2 Wochen) wie auf mehreren Seiten empfohlen eine Nulltherapie. Es wird bereichtet, dass in den ersten 1-3 Wochen der Ausschlag erstmal so richtig ausbricht/kommt/beginnt wie auch immer, es aber dann zur Linderung und Besserung kommen soll. Man solle darauf achten, das Gesicht nur ohne jegliche Seife und nur mit Wasser zu waschen. 

Bin 29, hatte vorher noch nie Probleme mit der Haut im allgemeinen. Ich benutze nur seifenfreies Shampoo und Duschgel von sebamed usw.. 

Meine Frage, wer hat Erfahrung mit sowas? Wer kann mir helfen? Wer weiß Rat, Tipps, Tricks das in den Griff zu bekommen? Ich bin so langsam am Ende und weiß nicht mehr, was ich tun soll! Lieben Dank schonmal.

Anbei noch ein paar Bilder des Problems:
https://share-your-photo.com/a6f7c2ef34/album

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
22.04.2019, 12:59 Uhr
Antwort

Hallo socca-fever-2,

vielen Dank für Ihre Frage an unser Nutzerforum.

Hat denn Ihre Therapie mittlerweile Erfolge zeigen können?

Sicherlich ist es bei Hautproblemen erst einmal sinnvoll auf kosmetische Cremes und Mittelchen zu verzichten. Auch sollten Sie einmal überprüfen ob Sie vielleicht einen falschen Rasierschaum oder Rasierwasser (zu alkoholhaltig) nutzen und auf etwas anderes hautverträglicheres umstellen sollten.

Letztlich ist das die einzige Möglichkeit wie sie für sich selbst feststellen können ob Sie etwas nicht vertragen.

Sollte dies keine Linderung bringen, dann würde ich auf jeden Fall noch eine Zweitmeinung bei einem Dermatologen einholen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Viele Grüße

Victoria

Lifeline - Community-Managerin

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.