Avatar

Radfahren nach radikaler OP

Kategorie: Männermedizin » Forum Prostatakrebs

12.05.2008 | 08:46 Uhr

Ich wurde im Jan. 08 operiert, kann ich schon wieder Radfahren
oder empfiehlt es sich längere Zeit zu warten?
Kann man nach dieser Zeit schon wieder kleine Arbeiten verrichten,
wie lange muss man warten z.B. Tragen oder Heben?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

14
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
12.05.2008, 06:29 Uhr
Antwort

Hallo Karl-Heinz,

ob du schon jetzt mit dem Radfahren beginnen kannst, hängt von deinen ganz persönlichen Empfindungen ab. Ich denke, es wird auch daran liegen, nach welcher Methode du operiert wurdest(lapoaraskopisch, Bauchschnitt, Dammschnitt). Logischer Weise wird es bei einem Dammschnitt am längsten dauern, bis man wieder richtig und beschwerdefrei auf einem Sattel sitzen kann.
Es gibt spezielle Sättel für Prostataoperierte. Sieh mal hier nach. Der Sattel von SQ-lab ist sehr gut. Man sitzt auf den Stizhöckern und der Damm und die Prostataloge werden sehr geschont.
Ich hatte eine laparoskopische OP. Nach sechs Monaten konnte ich beschwerdefrei mit dem Rad fahren.

An deiner Stelle würde ich es versuchen, ist es unangenehm, dann warte nocht. Leichte Arbeiten kannst du verrichten. Du wirst ja nicht gleich Bäume ausreißen wollen.
Meine OP war im April, im Juli habe ich alle Gartenarbeiten erledigt. Außer Bäume, die habe ich nicht ausgerissen. Jede Art von Bewegung kann für den Heilungsprozess nur von Vortel sein.

Beste Grüße
Jürgen

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat