Avatar

Starkes Pochen in der Brust

Kategorie: Neurologie » Forum Nerven & Psyche & Neurologie

04.12.2021 | 20:25 Uhr

Guten Abend! Ich, männlich 53 Jahre, verspüre seit ca. 1,5 Jahren jeden Morgen zwischen 4 und 6 Uhr ein starkes Pochen im linken Brustbereich von dem ich jedesmal aufwache. Es fühlt sich an wie Herzrasen mit ca. 180 Schlägen/Minute. Wenn ich dann meinen Puls am Handgelenk erfühle, ist mein Puls dort ganz normal im Bereich 55-60. Das tritt zeitglich auf. Während ich am Handgelenk einen langsamen Puls spüre, spüre ich zeitgleich in der Brust eindeutig ein sehr schnelles Pochen welches auch durch Handauflage auf der linken Brust spürbar ist. Ab und an bekomme ich parallel ein starkes Unruhegefühl. 

Das Pochen geht auch erstmal nicht weg wenn ich normal liegen bleibe und bleibt teilweise im Extremfall bis zu 1,5 Stunden bestehen. Ich bekomme es kurzfristig durch Aufstehen  oder durch tiefes Luftholen weg. Nach 1,5 Stunden ist alles wieder gut und ich kann dann erst wieder einschlafen. Vorher eben nicht. 

Das fängt wie gesagt nicht erst irgendwann nach dem Aufwachen an, sondern ich wache davon auf. Tagsüber oder abends habe ich nichts. 

Ich war deswegen beim Kardiologen und der hat mich auch durchgecheckt: Ruhe+Belastungs EKG sowie 2x ein 24h EKG sowie Ultraschall. Alles komplett unauffällig und ohne Befund gewesen. Wegen der immer gleichen Uhrzeit schliesst er Herzproblem auch aus.

Wer hat eine Vermutung woran das liegen könnte? Vielen Dank!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
06.12.2021, 16:16 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Guten Tag Ito,

vielen Dank für Ihren Beitrag in unserem Nutzerforum.

Haben Sie ihren Hausarzt auch schon auf diese Problematik angesprochen? Wurden Ihre Schilddrüsenwerte auch schon einmal überprüft?

Sind Sie eventuell psychisch gerade stark belastet der sehr im Stress?

Gerne können Sie sich mit Ihrer Frage auch an unseren Expertenrat "Hausarzt" wenden, unsere dortige Expertin ist Allgemeinmedizinerin und kann Ihnen vielleicht auch noch einen Hinweis zur möglichen Ursache geben:

https://fragen.lifeline.de/expertenrat/allgemeinmedizin/

Viele Grüße

Victoria

Lifeline - Community-Managerin

Beitrag melden
07.12.2021, 20:45 Uhr
Kommentar

Hallo Viktoria, vielen Dank für denTipp mit der Schilddrüse. Diesem werde ich jetzt einmal nachgehen. Und ja, beim Hausarzt war ich auch vor dem Kardiologen. Auch habe ich zur Zeit Stress und bin in gewisser Weise auch psychisch belastet...

Ihrem Rat die Frage in einem anderen Forum zu stellen bin ich ebenfalls gefolgt. 

Danke für die Unterstützung!

Beitrag melden
08.12.2021, 13:40 Uhr
Kommentar von Community-Managerin

Hallo Ito,

gerne geschehen und vielen Dank für die Rückmeldung.:-)

Ich hoffe, unsere Expertin wird Ihnen noch einen Hinweis geben können.

Stress kann natürlich auch ein Auslöser sein, der Körper kann darauf auf viele Arten reagieren. Generell sollten Sie versuchen sich hier etwas Gutes zu tun und Strategien entwickeln, damit Sie negativen Stress für sich vermeiden.

Achten Sie auch einmal darauf, ob Sie Verbesserungen verspüren, wenn Sie Kaffee und Alkohol weglassen, bzw. reduzieren.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Viele Grüße

Victoria

Lifeline

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.